Frage Rundballenpresse am kleinen Zetor ?

richtungswender

Mitglied
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
251
Ort
Rochlitz
Traktor/en
Zetor 50 super
Hallo allerseits.
Wer nutzt von euch eine Rundballenpresse am kleinen Zetor? Ich suche was mit Netzbindung und Rollen sollten 1m-1,20m werden. Was könnt Ihr empfehlen für 50PS? Wird nur für Heu/Stroh gebraucht, keine Silage. Lässt sich die auch am 5211/Super 50 betreiben oder doch besser 6211?

Gruß Robin
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.494
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
KR 100 oder KR 125/130 von Krone sollten passen, wenn du das Gelände nicht allzu steil hast.
Ich hab am Wochenende mit 70 PS und einer variablen Presse im Heu bis 1,70 m Durchmesser gepresst. Ohne Weichkern. Geht. :like
Wenn du die Möglichkeit hast, fahr mal eine Presse zur Probe.
 

richtungswender

Mitglied
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
251
Ort
Rochlitz
Traktor/en
Zetor 50 super
Ok da weiß ich erstmal Bescheid. Wobei hier einige am 50er Russen auch Rollen machen, muss also gehen.
Welche Hydraulik braucht man? Wieviel Druck und Kreise?
Gruß Robin
 

Dane

Mitglied
Dabei seit
3.06.2013
Beiträge
4
Ort
Bernried, Deutschland
Vorname
Josef
Traktor/en
Zetor 5945
Zetor Major 80
Hallo,ich habe meine Krone Kr130 zuerst mit meinem 5945 (55Ps) betrieben der war schon bei einer leichten Steigung und bei voller Presse an der Leistungsgrenze!
Hab danach mit einem 7745 gepresst,hatte dann keine Probleme mehr! Und jetzt mit dem Major 80 geht's nochmal um einiges besser!
 

Binderslebener

Mitglied
Dabei seit
8.10.2018
Beiträge
14
Ort
Bindersleben, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
IHC 353
Mc Cormick D324
Hanomag 217s
Hallo, also unter 65 PS werden das nur weiche Eier oder du fährst nicht sondern kriecht. Am ehesten geht noch eine Weichkernpresse.
das muss ich entschieden zurückweisen...

ich habe eine Krone KR 125 und habe sie an einem 35 PS Ihc Schlepper (353) betrieben.

an der Vorderseite der Presse sieht man den preszsdruck im Inneren, auf einer Skala von 1 bis 3. Ich hatte anfangs die Presse bis auf Stufe 3 gefüllt, bis mir ein befreundeter Landwirt gesagt hat, dass diese Rollen viel zu hart sind. Man konnte keine 5 cm mit den Fingern in den Ballen rein... daraufhin habe ich sie nur noch mit zwei bis zweieinhalb gepresst und es war in keinster Weise irgendwie labbrig, auch nicht als ich sie dann mehrfach angehoben und auf den Anhänger und wieder abgeladen und in die Scheune gestapelt hatte.

Wie gesagt der IHC verfügt gerade mal über 35 PS und die Presse Krone KR 125 verlangt mindestens 34 PS laut BA... dass man damit nicht mit 15 kmh über die Wiese pflügt ist klar, aber er hatte keinerlei Mühe die Presse auszulasten.... und das sage ich nicht nur so, sondern das war wirklich so.... ich hatte anfangs auch bedenken jedoch hat mir jemand mit ähnlicher Konstellation gesagt dass es dabei keine Probleme geben wird und ich hatte ihm vertraut.

sicherlich brauchen neue Pressen mit zusätzlichen Messern mehr Leistungsbedarf, wenn du allerdings nur Heu und Stroh ungeschnitten pressen willst, kann ich so eine Art Presse wärmstens empfehlen.

Diese gibt es mit Garn- und/oder Netzbindung. Habe mit der Garnbindung dieses Jahr gute Erfahrungen gemacht. Keinerlei techn. Probleme bei 51 Rollen.

benötigt wird lediglich ein einfachwirkendes Hydr.Ventil.
 

Anhänge

  • 20210617_101808_HDR.jpg
    20210617_101808_HDR.jpg
    306,5 KB · Aufrufe: 77
  • 20210614_183817_HDR.jpg
    20210614_183817_HDR.jpg
    314,1 KB · Aufrufe: 75
  • 20200913_155231_HDR.jpg
    20200913_155231_HDR.jpg
    210,7 KB · Aufrufe: 66
  • 20200913_155219_HDR.jpg
    20200913_155219_HDR.jpg
    181,4 KB · Aufrufe: 62
  • 20210617_101822_HDR.jpg
    20210617_101822_HDR.jpg
    284,3 KB · Aufrufe: 56
  • 20210615_195353(1).jpg
    20210615_195353(1).jpg
    133,1 KB · Aufrufe: 80

Ralf 7711

Mitglied
Dabei seit
20.03.2021
Beiträge
49
Ort
Eilenburg
Vorname
Ralf
Traktor/en
Zetor 7711
John Deere 2030
Hallo, bei aller Ehre, aber das sieht man doch schon auf deinen Bildern wie franzig die Ballen selbst an der Seite sind. Wieviel Ballen presst du in der Stunde? Mit kleinen Schleppern machen wir über 30 Stück mit großen über 50 Stück in der Stunde im Stroh.
 

zetor67

Mitglied
Dabei seit
26.11.2016
Beiträge
230
Ort
96199 Zapfendorf, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
Hallo, bei aller Ehre, aber das sieht man doch schon auf deinen Bildern wie franzig die Ballen selbst an der Seite sind. Wieviel Ballen presst du in der Stunde? Mit kleinen Schleppern machen wir über 30 Stück mit großen über 50 Stück in der Stunde im Stroh.
Bei Garnbindung schauen die Balln immer etwas gerupft aus im gegensatz zum Netz
 

Binderslebener

Mitglied
Dabei seit
8.10.2018
Beiträge
14
Ort
Bindersleben, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
IHC 353
Mc Cormick D324
Hanomag 217s
Hallo, bei aller Ehre, aber das sieht man doch schon auf deinen Bildern wie franzig die Ballen selbst an der Seite sind. Wieviel Ballen presst du in der Stunde? Mit kleinen Schleppern machen wir über 30 Stück mit großen über 50 Stück in der Stunde im Stroh.
man kann die Anzahl der Wicklungen des Garnes um den Ballen durch eine Umlegung des Strickes in drei Stufen bestimmen, ich habe bei dieser Wicklung die mittlere Anzahl gewählt, da werden die Ballen von der Mitte aus nach links und rechts ca 10 mal umschlungen. dass diese dann am Rand etwas lose aussehen macht mir nichts aus. man kann den seitlichen Endanschlag noch etwas nach außen nehmen damit auch die Randbereiche auch mit Garn bedeckt sind, dann ist der Rand nicht mehr so lose. Zum öffnen der Ballen braucht man einfach nur einmal entlang zuschneiden und man hat danach sogar noch Strick für alles mögliche auf dem Hof zur Wiederverwendung. Für die 50 Rollen habe ich einen Nachmittag gebraucht.

50 Rollen haben 4 Garnrollen verbraucht, was umgerechnet 60 € bedeutet.

wenn du allerdings im Lohn und im Akkord pressen möchtest, würde ich dir eh zu modernerer Technik raten. Für mich im Hobby reicht es allemal.
 

Marvin

Mitglied
Dabei seit
25.09.2018
Beiträge
73
Ort
03253 Prießen, Deutschland
Vorname
Marvin
Traktor/en
Zetor 5245, Famulus 40 und 46,
Hallo! Also ich Presse mit einem 5245 und einer John deere 545 Rundballenpresse.
Diese ist Variabel von 0,80m - 1,30m Ballendurchmesser.
Funktioniert tadellos, die nächst größere, also die 550 (bis zu 1,80m Ballendurchmesser) denke ich wird er nicht mehr schaffen da selbst ein 50er Russe schon mächtig zu tun.
Ansonsten passt es, bin zufrieden. Ich Presse Heu Stroh und auch silage.
Ein was fehlt nur, die Netzbindung, habe mit Garnbindung aber funktioniert auch ohne Probleme. Und von zu weichen ballen kann ich auch nix sagen, ich fahre mit vollem Pressdruck und habe sehr schöne formstabile Ballen.

Mfg Marvin
 

Anhänge

  • IMG_20210728_223420.jpg
    IMG_20210728_223420.jpg
    213,4 KB · Aufrufe: 62
  • IMG_20210718_202412.jpg
    IMG_20210718_202412.jpg
    259,3 KB · Aufrufe: 57
  • IMG-20210614-WA0015.jpg
    IMG-20210614-WA0015.jpg
    282,1 KB · Aufrufe: 53
  • IMG-20210614-WA0011.jpg
    IMG-20210614-WA0011.jpg
    261,1 KB · Aufrufe: 51
  • IMG-20210614-WA0013.jpg
    IMG-20210614-WA0013.jpg
    222,3 KB · Aufrufe: 46
  • IMG-20210612-WA0007.jpg
    IMG-20210612-WA0007.jpg
    292,6 KB · Aufrufe: 50
  • IMG-20210614-WA0009.jpg
    IMG-20210614-WA0009.jpg
    266 KB · Aufrufe: 48
  • IMG_20200601_202532.jpg
    IMG_20200601_202532.jpg
    460,3 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_20200601_202526.jpg
    IMG_20200601_202526.jpg
    410,2 KB · Aufrufe: 51
  • IMG_20200601_202521.jpg
    IMG_20200601_202521.jpg
    325,1 KB · Aufrufe: 50
  • IMG_20200601_202514.jpg
    IMG_20200601_202514.jpg
    415,9 KB · Aufrufe: 58

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Für Garnbindung wirklich schöne stabile Ballenform. :like
 

Frank Kuhn

Mitglied
Dabei seit
20.01.2021
Beiträge
38
Ort
Lettweiler
Vorname
Frank
Traktor/en
3340
Hallo zusammen, trage mich auch mit dem Gedanken eine Rundballenpresse anzuschaffen. Habe aber immer davor zurückgeschreckt wegen dem Leistungsbedarf, ich fahre einen 3340 und meine Wiesen sind alle in Hanglage. Das macht es natürlich nicht einfacher, daher meine Frage : Funktioniert das Pressen auch noch Bergauf im Hang oder reichen da die 45 PS nicht mehr aus ? :unsure
 

Ziegenossi

Mitglied
Dabei seit
12.02.2013
Beiträge
29
Ort
96328, Küps, Bayern, Deutschland
Vorname
Oswald
Traktor/en
Z 5245 mit Chief Super 10 FL, Mc Cormick 423
Hallo, ob es mit einer Rundballenpresse funktioniert kann ich leider nicht beurteilen. Ich fahre mit meinem 5245 eine Deutz-Fahr HD 440 ohne Probleme im Hangbereich. Geht problemlos bergauf wie bergab.
 

Frank Kuhn

Mitglied
Dabei seit
20.01.2021
Beiträge
38
Ort
Lettweiler
Vorname
Frank
Traktor/en
3340
Hi, kleine HD Ballen kommen leider bei mir nicht in Frage wegen dem handling, dachte eher an kleine Rundballen ca 1,30 mtr.
 

Mart655

Mitglied
Dabei seit
28.07.2013
Beiträge
87
Ort
Deutschland,08118
Traktor/en
Zetor 3340+Traclift
Zetor Proxima Power 85
Also ich würde sagen das wird nix könnte mir meine Presse an unserem 3340 nicht vorstellen da geht manchmal am Berg schon dem 90 so Proxima die Luft aus .
Obwohl meine Presse auch an 40 ps laut Hersteller freigegeben ist . In der Graden würde es gehen denke ich aber am Hang lass es lieber .
 

Mart655

Mitglied
Dabei seit
28.07.2013
Beiträge
87
Ort
Deutschland,08118
Traktor/en
Zetor 3340+Traclift
Zetor Proxima Power 85
Man muss den hang ja nicht hoch Rasen.
Schön langsam und dann schafft das auch ein 5245 3340

Wie gesagt ich kenne das Gelände nicht aber bei mir geht das nicht rückwärts die Presse drücken am Hang da buddelt sich auch gern man der Proxima ein und der is schon ne andere Liga .
Und rasen nicht man sollte aber schon ne gewisse Geschwindigkeit mitbringen Presse will auch gefüttert werden .
Und wenn ich auch bedenke grad im Silo meine Presse wiegt 3600kg leer mit Ballen kommst auf über 4t die wollen Berg ein auch gebremst werden .
Sicher geht das schon aber förderlich für den kleinen 3340 is das nicht
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.152
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
rückwärts die Presse drücken am Hang da buddelt sich auch gern man der Proxima ein
Radgewichte? Wasser in den Reifen? Luftdruck runter?
Hatte n ähnliches Erlebnis erst vor nicht all zu lange mit dem 5011 und schwerem Anhänger (ja, in der Ebene, aber es geht ja um Zugkraftübertragung :) ) und da hat absenken des Luftdruckes quasi Wunder bewirkt bezüglich Schlupf. (Radialreifen sind mMn. auf Wiese schon in der Ebene Pflicht und am Hang sowieso)
Freilich - man sollte beachten was der eigene Reifen kann und was nicht um ihn nicht zu beschädigen.

Aber ja - mit der Rundballenpresse am Hang mehrfach anhalten und wieder anfahren, stell ich mir Berg auf mit so einem leichten Schlepper auch nicht so witzig vor.

Blöde Frage von einem Flachländler: Ist der Hang schon zu steil um noch quer zu fahren beim pressen?
 
Top