• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Spiel Kupplungspedal - Zetor 6340

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
Hallo liebe Zetorgemeinde,

im Jahr 2008 habe ich mir meinen Zetor 6340 zugelegt. Da ich von Technik keine Ahnung habe, bin ich beim stöbern im Internet natürlich auf Euch gestoßen. Die gegenseitige Hilfsbereitschaft hier finde ich echt super, weshalb ich jetzt auch mal Eure Hilfe in Anspruch nehmen möchte. Vor kurzen habe ich den Ausrückzylinder an der Kupplung getauscht da dieser undicht war und die Bremsflüssigkeit flöten ging. Da ich mich mit der Kupplung somit etwas näher befassen musste, hoffte ich in diesem Zug das Spiel in meinem Kupplungspedal auch einstellen zu können. Ich kann die ersten ca. 4 cm ohne Gegendruck das Pedal nach unten drücken, dies war soweit ich mich erinnern kann schon immer so, weshalb ich noch nie so richtig darüber nachgedacht habe.
Dabei bewegt sich bei diesen 4 cm nur das Pedal, nicht das Gestänge, welches bis dahin noch gar nicht anliegt.
Schalten läßt sich der 6340 eigentlich recht gut, nur das umschalten in die Gruppen geht manchmal recht schwer.
Frage: Wieviel Bewegung darf da am Pedal sein?

Danke schon mal,

Gruß Bernd
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.652
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und :welcome2 Bernd.

Kupplung einstellen:
upload_2016-12-19_11-30-16.png
Quelle: Reparaturhandbuch Zetor 3320-7340, Zetor

Hast du auch den Pneumatischen Zylinder (4) zwischen Pedal und hydraulischem Geberzylinder (2)der Kupplung?
upload_2016-12-19_11-34-55.png
Quelle: Reparaturhandbuch Zetor 3320-7340, Zetor

Hast du nach dem Wechsel des Nehmerzylinders die Kupplung/Bremse richtig entlüftet?
upload_2016-12-19_11-40-16.png
Quelle: Reparaturhandbuch Zetor 3320-7340, Zetor

Ausgehend von diesem Bild im Reparaturhandbuch, sollte das Spiel sehr viel kleiner sein
upload_2016-12-19_11-42-0.png
Quelle: Reparaturhandbuch Zetor 3320-7340, Zetor

Ich kann mir derzeit nur vorstellen, das du noch Luft im System hast, oder das Spiel der Kupplung zu groß ist - tendiere aber zur Luft.

nur das umschalten in die Gruppen geht manchmal recht schwer.
Was bedeutet schwer? Schwer im Sinne von schwer oder mit Geräuschen, also Zähneknirschen? Letzteres sollte nicht sein. ;)


Ein Foto von deinem Zetor würde deine Vorstellung jetzt noch vervollständigen. :like
 

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
Hallo Joachim,

das ging ja schnell, vielen Dank schon mal.
Also, zecks dem pneumatischen Zylinder muss ich schauen, dauert aber leider, mein guter steht 20 Km weg von mir.
Entlüftet habe ich, so meine ich, schon richtig. Die Kupplung und beide Bremsen hinten. Das müssten doch alle (also 3x) sein, oder?
Beim einstellen der Kupplung habe ich so meine Probleme (wollte ich eigentlich erst beim nächsten mal so nachfragen). Eine der Muttern (5), die Äüßere fehlte kpl.,ups, ich sag ja, hab nicht soviel Ahnung.. Nun, wenn ich auf 1,5mm einstelle komme ich am Gewindeende der Zugstange an, auch nicht gut, oder?

Was bedeutet schwer: manchmal geht nix und er rattert da auch nicht, dann etwas vor und etwas zurück und siehe da er rattert ganz kurz und leicht und flutscht problemlos.

Bild: Hab gedacht das Profil-Bild reicht, dann schaue ich mal wo Ihr noch gerne eines hättet.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hallo und :welcome2 hier in der Zetorgemeinde Bernd,

wünsch dir viel Spaß hier im Forum.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Von meiner Seite auch Herzlich Willkommen Bernd @limes21 ! :welcome
 

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
Hallo zusammen,
Daaanke für das "Welcome"

Gruß Bernd
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.652
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Entlüftet habe ich, so meine ich, schon richtig. Die Kupplung und beide Bremsen hinten. Das müssten doch alle (also 3x) sein, oder?
Ja, das sollte passen. :like

Beim einstellen der Kupplung habe ich so meine Probleme (wollte ich eigentlich erst beim nächsten mal so nachfragen). Eine der Muttern (5), die Äüßere fehlte kpl.,ups, ich sag ja, hab nicht soviel Ahnung.. Nun, wenn ich auf 1,5mm einstelle komme ich am Gewindeende der Zugstange an, auch nicht gut, oder?
Ist den der Abstand zwischen Ausrückhebel am Automaten und Drucklager 0,15 mm ? Also gerade so noch nicht schleifend ? Wenn der Abstand größer ist, wirds schon kritisch. Wie viel Stunden hat er denn runter, der Traktor? Gerade als Frontladerschlepper leidet die Kupplung je nach Fahrweise teils erheblich. Mach bitte auch mal ein Bild wo man das Kupplungspedal von oberhalb schön gut erkennen kann. Dann kann man mal etwas besser abschätzen ob Betriebsstunden und Verschleiß zusammen passen und weiter mutmaßen. ;)

Was bedeutet schwer: manchmal geht nix und er rattert da auch nicht, dann etwas vor und etwas zurück und siehe da er rattert ganz kurz und leicht und flutscht problemlos.
Er sollte gar nicht rattern, für Gruppenwechsel und Gangwechsel ist ja gleichermaßen das Kupplungspedal zuständig klingt so, als wenn die Kupplung nicht sauber trennt. :like
 

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
448
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Hallo Bernd,

bei meinem 6340 ist es ähnlich. Ich habe auch ca. 4 cm Luft am Pedal. Es rattert auch beim beim Einschalten der Zapfwelle. Wenn ich den Handhebel für die Betätigung der Zapfwellenkupplung nutze, schalten sich die Zapfwelle aber ganz sauber. Ich habe die luftunterstützte Kupplung. Kann also son 6340 Phänomen sein oder ich muss meine Kupplung auch mal nachstellen. Was komisch ist, ist dass der Luftzylinder beim Pedal treten sowie beim Handhebel betätigen arbeitet (Zischen) aber trotzdem Unterschiede sind.
Musst mal nachsehen, bei mir kommt der Bolzen (11 von der Zeichnung von Joachim) auch nicht komplett raus am Kupplungspedal, daraus ergibt sich schon ein großer Leerweg am Pedal bis der Geberzylinder arbeitet.
Entlüftet hab ich auch......bring nix.

Gruß Christian
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.652
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
448
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Wenn ich das Kupplungspedal voll durchtrete trenne ich doch über die Zapfwellenkupplung.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.652
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich überlege gerade, welche Ausrückhebel dein großer Zetor drin hat. Hat der echt noch die fürs zweistufige kuppeln, erst Fahr- und dann Zapfwellenkupplung?

Muss ich morgen glatt mal nach schauen. :like
 

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
448
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Also wenn ich die Kupplung bis ganz unten durchtrete zischt es........also wird der Luftzylinder für die Zapfwellenkupplung angesteuert.
Vom Gefühl her lässt sich der 6340 anderst kuppeln wie der 5211. Beim 5211 ist kaum Spiel am Pedal, die Kupplung kommt aber später. Und beim 6340 ist ca 4 cm Spiel und dann kommt aber auch bald der Druckpunkt.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.652
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, ok. Es wird also elektrisch ein Druckluftventil betätigt was dann die Luftunterstützte Zapfwellenkupplung betätigt... Jo, das ist korrekt so.

Ich meinte auch die hydraulische Komponente, denn der Weg des Arbeitszylinders reicht als solcher ja nicht mehr für die DK aus. Daher Zetors Lösung mit dem Luftzylinder. :like

Eigentlich clever gelöst, und trotzdem bin ich froh das nicht dran zu haben. Komfortgewinn ja, auf jeden Fall - aber halt auch einiges mehr was einen stressen kann. ;) :)

Denke, würde meinen, das 4cm zuviel Spiel ist. Aber lass mich da gern bekehren wenns doch normal sein sollte. :)
 

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
st den der Abstand zwischen Ausrückhebel am Automaten und Drucklager 0,15 mm
Hallo Joachim,
meinst Du die 1,5mm, wo unten an der 8 gemessen werden, oder die, welche oben bei dem 37mm stehen?
16869-99a341626c71aeaf85d13d20dd8127cb.jpg
. Sorry, ich tue mir im Handbuch manchmal echt mit den Zeichnungen schwer, ob das jetzt außerhalb oder innerhalb vom Gehäuse ist. :häWie schon gesagt, ich bin was die Technik angeht kein Held.
Wenn der Abstand größer ist, wirds schon kritisch
Bei (5) hat bei der Demontage des Ausrückzylinders die äußere Mutter kpl. gefehlt. Die innere war kpl. verstellt. Der Abstand bei (8) lag locker geschätzt bei 4mm.

Mach bitte auch mal ein Bild wo man das Kupplungspedal von oberhalb schön gut erkennen kann.
Mach ich am Wochenende. gekauft habe ich ihn mit ca. 2700 Betriebsstunden. Gefahren hat ihn ein älterer Mann, vermehrt auf Straßen, da er kein Auto hatte. Ich habe bei ca. 2800 Std. den Frontlader angebracht und er hat jetzt ca. 2850 Stunden drauf.

Musst mal nachsehen, bei mir kommt der Bolzen (11 von der Zeichnung von Joachim) auch nicht komplett raus am Kupplungspedal,
Hallo Christian,
genau so ist es. Dem Bolzen fehlen einige Millimeter wo er noch weiter raus sollte.

Also wenn ich die Kupplung bis ganz unten durchtrete zischt es........also wird der Luftzylinder für die Zapfwellenkupplung angesteuert.
bei meinem zischt es da nicht. Ist das jetzt gut oder schlecht:bibber.

Joachim. Hast Du vielleicht ein Bild, wo man sieht wo sich das Maß 37mm und dazugehörigen 1,5mm am Original befinden? Ich hoffe das ich es jetzt gerade nicht übertreibe.:denk4

Vielen Dank nochmals an Alle, für Eure Antworten. Bin beruflich öfters unterwegs, deshalb dauert`s bei mir immer etwas länger.
 

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
Sorry, er hat natürlich ca. 3850 Std. drauf.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.652
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin.

meinst Du die 1,5mm, wo unten an der 8 gemessen werden, oder die, welche oben bei dem 37mm stehen?
Nein, die "0,15" , in der Bildmitte, zwischen Drucklager und Ausrückfinger des Kupplungsautomaten - hast du ggf. in der Nähe einen der dir da mal bisl mit unter die Arme greifen kann? Weil man kann da auch einiges vermurksen, wenn mans nicht richtig hin bekommt. :denk2: Ist hier zuviel Spiel, reicht mitunter der Arbeitsweg des Nehmerzylinders nicht aus, die Kupplung ordentlich zu trennen. Ist zu wenig Spiel, kanns passieren das das Drucklager ständig mit läuft und dafür ist das nicht ausgelegt.

bei meinem zischt es da nicht. Ist das jetzt gut oder schlecht
Hast du den Kompressor mit laufen?
Hat er den Drehmomentwandler (Untersetzung per Fußschalter) und pneumatische Zapfwellenschaltung? Dann muss der Kompressor eigentlich an sein und sollte Luft bringen. :like
 

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
Guten Morgen, mein Schwiegerdad hat eigentlich schon Ahnung von solchen Sachen. Er tut sich allerdings mit den Zeichnungen auch schwer.
Wenn ich weiß wo, dann hat er schon das nötige Wissen dazu.
Hat er den Drehmomentwandler (Untersetzung per Fußschalter) und pneumatische Zapfwellenschaltung?
Da mach ich besten mal Bilder. Der Drehmomentwandler sollte sich ja hinter dem Kupplungspedal befinden, richtig? Pneumatische Zapfenwellenschaltung glaube ich jetzt nicht, wo würde das denn angesteuert werden bzw. wo befindet sich der pneumatische Anschluss an der Zapfwellenschaltung?

danke!

Griaßle Bernd

Kann man, muss man den extra einschalten? Wenn ja, war mir das bis heute nicht bekannt.:unsure
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.652
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
Hallo Joachim,

ich hatte bis jetzt nur das Werkstatthandbuch. Super, danke für den Link. Dann lade ich die mal runter.
Gruß Bernd
 
Top