Suche Suche Frontlader für Zetor 6211

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Johannes,

wäre toll, wenn du dich und deinen Zetor vielleicht zuerst einmal kurz vorstellen könntest - und zwar hier: https://www.zetor-forum.de/foren/meine-traktor-vorstellung.14/create-thread :like :)

An deinen "alten" ;) Zetor 6211 passen viele Frontlader, sogar neue. :lala

Aber - zuerst solltest du mal schauen, welche Vorderachse du hast um zu wissen, wieviel Frontlader möglich ist (Traglast) Es gab beim Zetor 6211 normal nur die schweren Vorderachsen in starr und gefedert, auf Wunsch aber auch deren "leichte" Pendants, die eher nicht so gut für Frontladerarbeiten geeignet wären. Fotos von deinem Traktor und der Vorderachse würde jetzt helfen. (Deshalb stellt man sich ja auch zuerst mal vor :D ;) )

Neue Frontlader:
z.B. von Stoll, TracLift oder Hydrometal letzteren haben hier im Forum schon 3 oder vier an ihren Zetor.
Ich auch:
DSC_2341.JPG

Gebraucht wirst du wohl am häufigsten die alten Trac-Lift Lader und Trima sowie Stoll finden, wobei häufig hier ein wenig übertrieben ist. :D ;)

Auch solltest du mal sagen, was du mit dem Frontlader vor hast - denn die unterscheiden sich schon teils erheblich in Konstruktion, Eigengewicht, Hubkraft, Hebel, Ausstattung, Ersatzteilfrage,... :lala
 

johannes1000

Mitglied
Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
3
Ort
Krems an der Donau, Österreich
Vorname
johannes1000
Traktor/en
Zetor 6211
Hallo Joachim herzlichen Dank für deine Hinweise an einen Unwissenden,
Ja, ich werde mich gleich daran machen und einige Bilder von meinem Zetor machen, das mit den Achsen habe ich alles nicht gewußt - hab ehrlich gesagt keine Ahnung welche Achse verbaut ist.
Wie gesagt werde Bilder machen mit allen Aufbauten. Hatte früher mal einen Laubschneider dran und dürfte der Hydraulik gut bestückt sein. Aber davon später mehr!
Danke noch mal!
Gruß Johannes
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

johannes1000

Mitglied
Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
3
Ort
Krems an der Donau, Österreich
Vorname
johannes1000
Traktor/en
Zetor 6211
Hallo Joachim,
habe jetzt die Bilder hochgeladen. Also bei der Achse dürfte es die schwächere sein.
Kann man jetzt sagen was ich genau für einen Frontlader brauchen würde? bzw. welche
Teile. Es fehlt ja die Konsole auch denk ich mal oder?
von der Hydraulik dürften alle erforderlichen Anschlüsse ok sein oder?
Ich hatte da mal einen Laubschneider und ein Stockräumgerät in Verwendung, von da her
die vielen Anschlüsse.
Also ehrlich gesagt würde ich zu einem neuen Hydrometal tendieren.
Habe allerdings keine Ahnung wieviel das ganze samt Aufbau für meinen Zetor kosten würde.
Habt ihr da Erfahrung?
Ich würde mich über Eure Unterstützung und Kaufberatung sehr freuen!
LG. Johannes







20170324_121657[1].jpg 20170324_121706[1].jpg 20170324_121738[1].jpg 20170324_121721[1].jpg 20170324_121815[1].jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bei der leichten Vorderachse wäre eigentlich ein leichter Klinkenlader, ohne Parallelführung angesagt oder ein sogenannter Industrielader, auch ohne parallelführung, weil leichter. Hubkraft Frontlader sollte dann bei 800kg liegen, wenn der mehr hebt, dann könnte man den hydraulisch im Druck begrenzen (sind die meist eh alle von Haus aus) um die Hubkraft etwas zu reduzieren und dir so die Achse zu schonen.
z.B. den AT5-plus - der wiegt von der Schwinge her schon nur die Hälfte wie die damaligen original Zetor Frontlader ND5-018 z.B.

Hydraulische Lenkhilfe hast du?

Ich würde, wenn der Schlepper langfristig weiter genutzt werden soll, dann wohl doch eher dazu tendieren die Vorderachse umzubauen, auf die schweren Achsansätze, und dann einen zum Traktor gut passenden Frontlader dazu. z.B. Hydrometal AT5-plus - der hat Parallelführung, hebt definitiv mehr als die angegebenen 800kg, baut nicht zu lang, und wiegt vor allem relativ wenig und hat sehr gute Konsolen. Alternativ auch noch den AT10, aber das wäre dann auch echt genug von der Vorderachsbelastung, wenns lange halten soll.
Die Hydrometal Frontlader haben alle Hinterachsabstützung und hängen nicht nur auf dem Kabinentragrohr. ;)
Ich denke, egal welchen du nimmst, außer bei den alten original Zetor Ladern wirst du bei allen anderen auch den Tank umschweißen müssen, um den Tankstutzen auf die Ecke zu verlegen um Platz für die Konsolen zu haben. Muss aber nicht sein, da du ja nen 4-Zylinder hast - könnte bei deinem also auch gerade gut passen ohne das ein Umbau nötig würde.

Hier mal ein Link mit Infos, und Fotos: http://www.hydrometal.pl/de/node/209

Wenns einfacher und billiger werden soll, dann schau mal nach den einfachen TUR ladern - aber schau dir auch immer deren Eigengewichte und die Konsolen an!



Wofür ist eigentlich die viele Hydraulik und die Zwischenachskonsole?
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.495
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Upps...

Ja, muss an den fehlenden Fotos gelegen haben. :D ;)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Vorsicht bei der Verwendung eines Frontlader wenn leichte Achsansätze verbaut sind.

VA.jpg
Quelle: Bedienungsanleitung Zetor 5211 - 7245 H

Habe die betreffenden Zeilen rot Makiert.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.296
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, Peter - die Frage ist halt, wo ist die Grenze zum schweren Frontlader? Also die ND5-017 und ND5-018 würde ich auf jeden Fall dazu rechnen. Aber ist mein Hydrometal noch ein schwerer Frontlader? Er hebt zwar das Gleiche, aber die Schwinge ist kürzer und nur halb so schwer. Ist das dann also schon ein leichter Frontlader? :denk2:

Defakto hab ich selber an meinem schon gebrochene Achsansätze gesehen und andere wohl ebenfalls. Ist natürlich auch immer eine Frage des Umgangs mit dem Frontlader, wenn ich da wie ne Raubsau mit umgehe, dann bekommt man auch die schwere VA breit. :D ;)
 
Top