• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Super 50 klopft im Standgas, was kann das sein?

Mias

Mitglied
Dabei seit
7.07.2019
Beiträge
49
Ort
Gera
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 50 super
Hallo mein super 50 klopft in standgas und Leerlauf ganz leicht(sicherlich zu leise für ein Video). Dazu wackelt er sogar ein wenig. Der Motor läuft eigentlich ganz rund und man bemerkt es nur wenn man in der Kabine sitzt. Das klopfen hat eine Frequenz von ca. 150 bis 200 pro min. und überholt sich manchmal. Beim gasgeben verschwindet es. Ein Freund meinte es könnte die kupplungsschwungmasse sein(Kupplung würde vor kurzem vom vorbesitzer noch gemacht). Was meint ihr? Danke schon mal.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.726
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Matthias,
Ein Freund meinte es könnte die kupplungsschwungmasse sein(Kupplung würde vor kurzem vom vorbesitzer noch gemacht).
Halte ich für unwahrscheinlich, auch wenn ich kein Spezi im Bereich Zetor Super bin. Was sollte da denn Klopfen? Da ist nichts was normal locker wäre und wenn, dann würde sich das sehr schnell und in der Regel "einmalig bemerkbar machen, auf Grund der hohen Fliehkräfte die da wirken.

Das klopfen hat eine Frequenz von ca. 150 bis 200 pro min.
Bei welcher Motordrehzahl?

Man kann mit einem Schlosser-Stethoskop den Motor abhören und so versuchen die Schallquelle für das Klopfen besser zu lokalisieren. Kennst du sicher... größeren Schlitzschraubendreher mit der Spitze an die Schallquelle ansetzen und mit dem Ohr direkt an das Ende des Griffes und lauschen. Hört sich vielleicht albern an, aber klappt erstaunlich gut. ;)

Eine Bitte noch (ich weiß, ist nicht immer einfach zu finden wenn man neu ist) - technsiche Fragen zu deinem Traktor bitte hier stellen (ich habe dein Thema eben fix verschoben dahin): https://www.zetor-forum.de/forum/foren/z-15-zetor-50-super.4/

In "Meine Traktor Vorstellung" soll auch wirklich nur diese hinein, um alles etwas übersichtlicher zu halten. :)
 

Mias

Mitglied
Dabei seit
7.07.2019
Beiträge
49
Ort
Gera
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 50 super
Danke ich hab die gleiche Frage nochmal im richtigen gestellt
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.130
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Ein wirkliches Klopfen deutet in jedem Fall auf einen mechanischen Defekt am Motor hin.
Die gewöhnlichen Verdächtigen wären im Ventiltrieb, oder an der Kurbelwelle zu suchen.
Ohne Dir jetzt Angst zu machen, abgerissene Pleuel wurden im damaligen Einsatz schon beklagt, Ursache dort meist ausgelaufene
Pleuellagerschalen. Dieser Motorschaden kann mit einem Loch im Gehäuse enden.
Wichtig wäre eine schnelle Suche.

Wie hoch ist dein Öldruck am warmen Motor (85°C)? Oder wird er gar nicht so heiß?

Stelle bitte erst einmal die Ventile in den Zylinderköpfen sauber ein (E 0,2; A 0,3 kalt!) und lausche, ob Besserung eintritt. Berichte dann bitte weiter.:)
Unsauber eingestellte Ventile können auf den Kolbenboden schlagen. Einige Kolben habe ich mit Ventilabdrücken gesehen.
Dies verursacht Klopfgeräusche. Das gewünschte Ventilrückstehmaß von 0,5mm kann nur bei demontiertem Kopf geprüft werden.
Wird das Klopfen so nicht beseitigt, werden wir hier weiter sehen müssen.:bibber

Bitte auch Ersatzteilkatalog und Reparaturhandbuch, sowie Bedienanleitung (alles unter Trakula.de erhältlich) besorgen.
Viele Tips werden sich auf diese Lektüre beziehen. ;)
 

Mias

Mitglied
Dabei seit
7.07.2019
Beiträge
49
Ort
Gera
Vorname
Matthias
Traktor/en
Zetor 50 super
Nach eingehender Untersuchung scheint doch die einspritzpumpe der Übeltäter zu sein. Die lief zulange mit zu wenig Öl. Nach dem auffüllen hat es dann gemuckert. Hab ich am Anfang nur nicht gedacht, da ich es von außen her nicht gehört hatte. Aber diehand vor der esse hats verraten. Vielen Dank für die Antworten.
 
Das gemucker tritt nun nicht mehr so regelmäßig auf. Habe nicht für möglich gehalten dass es sich um "fehlzündungen" handeln kann, da ich von außen kaum Notiz davon genommen hatte. Wenn man im Fahrerhaus stand hat man es an den Füßen richtig vibrieren gemerkt. Motor wurde überholt und läuft sonst sehr sauber, die pleule und die Kurbelwelle kann ich denke ich ausschließen. Ich denke nun, wenn die einspritzpumpe ein wenig Zeit hat sich wieder an Öl zu gewöhnen wird es wieder
 
Der ersatzteilkatalog ist schon da und das werkstatthandbuch ist unterwegs
 
Achso der öldruck ist gut. So genug gequatscht. Danke euch
 
Top