1. 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage T-159 oder TIH 445?

Dieses Thema im Forum "Werkstatt, Haus und Hof" wurde erstellt von Frank.S., 18.11.2020.

?

Welchen Bagger würdet ihr kaufen von den beiden?

  1. T-159

    1 Stimme(n)
    100,0%
  2. TIH

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Frank.S.

    Frank.S. Mitglied

    Reg. seit:
    18.01.2019
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Neustadt an der Orla, Deutschland
    Vorname:
    Frank
    Traktor/en:
    5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
    Hallo,
    da bei mir auf dem Hof noch keinerlei Hebezeug, also Bagger Frontlader oder ähnliches vorhanden ist, aber immer was auf und abzuladen ist (Holz, Mist , Erde , Steine) hab ich mir gedacht ich kauf mir eines der beiden Geräte. Frontlader kommt sicher auch noch , macht sich aber im momentan aktuellen Fall nicht so gut(2m Stücken quer vom HW80 abladen und so wieder aufstapeln, ca 80rm). Jetzt habe ich an den T-159 bzw TIH gedacht weil das die richtige Größe ist. Aber welchen der beiden? Arbeitskollege meint "kauf nen T159 da sind gängige Komponenten dran und er kommt durch die großen Antriebsräder weiter, beim TIH fliegt dir immer der Achstrichter weg". Aber die sind selten und teuer und nicht zuletzt brauch ich das Gepoltere von dem Motor nicht unbedingt. Der TIH hat sicherlich einige Schwachpunkte aber das haben sie ja in Potzdam-Bornim frühzeitig erkannt und es wurden verstärkte Teile(Achstrichter z.B.) angeboten und diese Anleitung "vorsorgliche Instandsetzung" verfasst. Also, was meint ihr so? Wer kennt sich mit beiden aus?
     
  2. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.851
    Zustimmungen:
    5.360
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Der T-159 (aus DDR Produktion)
    upload_2020-11-19_7-43-34.png

    gibt als durchaus robust, vor allem aber deutlich geländegängiger als sein Nachfolger TIH 445 aus Rumänien
    upload_2020-11-19_7-44-22.png
    Letzteren verspottete man auch früher häufig als technisch interessantes Hebewerk mit 445 Fehlern. ;)


    Der Vorgänger bietet sich mMn. an wenn man öfter ins Gelände muss oder auch bei Schnee z.B.. Der TIH ist etwas moderner aber auch Grund der geänderten Achsposition auch als untauglich im Gelände und wohl mehr auf Grund von Produktionsmängeln als Qualitativ weniger wertig. Man muss aber auch sagen, wenn er durchrepariert ist, ist er nicht weniger haltbar als ein T-159.


    Dein Kollege liegt meiner Meinung nach nicht verkehrt und das die 159er seltener sind ist deren Alter geschuldet und teuerer dem größeren Kultfaktor. ;)

    Beide haben keinen Allrad - und laut sind beide innen, ohne Gehörschutz mMn. ungesund zu fahren.
     
  3. Frank.S.

    Frank.S. Mitglied

    Reg. seit:
    18.01.2019
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Neustadt an der Orla, Deutschland
    Vorname:
    Frank
    Traktor/en:
    5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
    Also mein Kollege meinte die T159 hätten sogar Sperre, damit sollte man in Verbindung mit den großen Antriebsräder so ziemlich überall hin kommen. Bin früher auch ab und zu mal Tih gefahren den hab ich jetzt nicht als laut in Erinnerung. Der 3 Zylinder schnurrt schön vor sich hin wogegen der große 2Zylinder im 159 bei jeder Bewegung an der Leistungsgrenze ist.Hat ja auch nur 34 PS gegen 45.
     
  4. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.851
    Zustimmungen:
    5.360
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ich habe auch schon T-159 mit Zetor 3-Zylinder Motor gesehen. Das wäre doch mal was. :)
     
  5. Frank.S.

    Frank.S. Mitglied

    Reg. seit:
    18.01.2019
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Neustadt an der Orla, Deutschland
    Vorname:
    Frank
    Traktor/en:
    5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
    Oh ja das wär was.:ok:
     
  6. richtungswender

    richtungswender Mitglied

    Reg. seit:
    10.12.2015
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Rochlitz
    Traktor/en:
    Zetor 50 super
    Ich hab selbst ein T159 im Einsatz. Der hat Sperre, die Vorderachse ist eine W50 Hinterachse und die Lenkachse ist eine W50 Vorderachse. Motor ist T174, Getriebe auch.
    Der T159 ist gut geländegängig aber auf der Triebachse etwas leicht. Hat übrigens Servolenkung! Bei Steigung über 20Prozent geht er in die Knie weil das Getriebe hoch übersetzt ist, aber das haben die wenigsten. Vorteile T159 ist auch die Zwei Bremskreise, der TIH hat nur einen. Der T159 läuft recht schnell so ca 25-27kmh!
    Der Krach kommt weniger vom Motor sondern die Hütte und Schiebetüren klappern gerne und laut, ist aber bei beiden so. Da hilft nur am Klappdach und Motorhaube Gummipuffer dran machen, die fehlen meist.
    Der Motor vom T159 hat keine Mühe wenn er nicht tot ist. Ich baggere mit etwas erhöhtem Standgas. Wichtig ist die Hydraulikpumpen muss noch gut sein, für Motor gibts noch alles. Ich hab umgebaut auf neuzeitliche Hydraulikpumpe und neue Steuerblöcke und neuen 3t Rotator.

    Gruß Robin

    rps20201102_092121.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2020
    Ziegenossi und Frank.S. gefällt das.
  7. Frank.S.

    Frank.S. Mitglied

    Reg. seit:
    18.01.2019
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Neustadt an der Orla, Deutschland
    Vorname:
    Frank
    Traktor/en:
    5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
    Danke, also sind die Geberzylinder der Bremse auch W50? Beide Achsen somit gebremst?(war ja beim 1-157 noch nicht so) Bei mir den Berg hoch sind es kurzzeitig auch über 15% da möchte die Bremsanlage schon was taugen. Containerfahrer hat gestern erst gesagt:"Was machst du im Winter?" Die Steuerblöcke und Hydraulikpumpe waren glaub ich später im TIH die selben wie mein Arbeitskollege sagte. Wie wird überhaupt die Sperre betätigt? Mechanisch oder haben die sogar Luftanlage?
     
  8. richtungswender

    richtungswender Mitglied

    Reg. seit:
    10.12.2015
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Rochlitz
    Traktor/en:
    Zetor 50 super
    Ja die Bremse ist original W50 beide Achsen gebremst, Handbremse wirkt auf Lenkachse, es sind die komplette Bremsankerplatten von Vorderachse und Hinterachse getauscht, ist ja quasi ein Rückwärts fahrender W50.
    Bremse ist rein hydraulisch ohne Luft und bremst sehr gut. Luft gibts keine, die Sperre geht über Bremsflüssigkeit, gammelt dadurch aber gern fest. Ich hab statt Dot4 einfach 0W30 Motoröl drin, die Sperre hat keinen Kontakt zur Bremse daher geht das.
    Die Hütte hat Heizung über Abgaswärmetauscher, hängt über dem Auspuff, darauf achten das der dran ist. Oft hat man den weggelassen und Stück Rohr eingesetzt, gibt es nämlich recht selten zu kaufen.
     
    Frank.S. gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - oder Forum Datum
Frage Traktor neu lackieren aber wie? (Steyer 8070 oder andere) Alle andere Traktoren 4.10.2020
Hallo Ist es ein Zetor 3011 oder 3511 ? Meine Traktor Vorstellung 29.09.2020
Frage ABE oder Datenblatt zum Zetor 4011? Zetor allgemein 24.09.2020
Frage Zickiger Warnblinkschalter - oder? Werkstatt, Haus und Hof 10.03.2020
Frage Betriebsstunden Getriebe - oder wann ist ein Zetor Proxima 70 Schrott Forterra, Proxima, Crystal, Major, Hortus, Utilix 1.03.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden