Tony's SAME Explorer

  • Ersteller des Themas 3011Major
  • Beginn
3011Major

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.306
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Claas Elios
Hab noch ein Foto vom "Zetor" gefunden ;)

Zetor3011.jpg
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Da hat aber einer poliert... :D Sag mal hast du den Zetor eigentlich "glänzend", oder in "Seidenglanz" lackieren lassen? Hochglanz wirst du ja sicher nicht genommen haben. ;)
 
3011Major

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.306
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Claas Elios
Da muss ich gestehen, das ich da gar nicht drauf geachtet habe als ich das "Zeug" bei Beno mitgenommen hab.
Da war ich eigentlich ziehmlich blauäugig damals. Lukas pries mir die Farbe als Original Farbton an, da hab ich ohne weitere Überlegung zugeschlagen. :oops:
Lackieren und die Vorarbeiten hab ich übrigens nicht machen lassen :D (selbst ist der Mann) 8)





Vom Lackieren selbst hab ich keine Bilder, da musste ich mich vom zeitlichen Ablauf auf meine Arbeit konzentrieren und hab nicht an Fotos gedacht :oops:

Lackierte Blechteile.jpg P1020114.jpg P1020916.jpg
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
ah... da hat also der Zetor den Same aus der Garage geschoben. :D :top: ;)
 
P

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
284
Nö, der Same war nicht in der Luft :)

Es ist aber durchaus interessant, von wo man (Land- oder Forstwirt) aus die Sache "Vorderräder in der Luft oder nicht" beurteilt. So schwer ist der Stamm ja nicht, aber der Schwerpunkt der Last liegt recht weit vom Schlepper entfernt.

Der reine Ackerbauer wird sich in der Vorstellung von einer am Dreipunkt angehängten Kreiselegge mit aufgesattelter Sämaschine als Kriterium für das "Aufsteigen" (Luft am Vorderrad) als Kriterium überlegen. Hebellänge des Schwerpunktes recht kurz, aber dafür ungemein schwerer, leiten lassen.

Es ist ja nur das Hebelgesetz, gebildet aus M = F x l. Lacht mich nicht aus, aber zwischenzeitlich muss man Leute suchen, die zumindest dies verstanden haben.
 
3011Major

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.306
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Claas Elios
Servus Peter,

eigentlich war das für mich kein Thema. :bauer:
Wollte nicht testen ob der Traktor vorne hoch kommt oder nicht, hab nur das Stück gepackt und bereitgelegt zum zsamm schneiden.
Das war übrigens nicht das schwerste Teil das ich so weggefahren hab.
Hab des erst später mal aus meinem Foto File für das Forum ausgewählt weil es doch ein bissal komisch ausgschaut hat.
Das Foto Gestern war nur Scherzhaft als "Beweis" auf Joachims Anspielung :D .
Mir wäre das echt wurscht gewesen, wenn er des nicht gehoben hätte, hätte ich den einfach abgeschnitten.
Bei einem Landwirt ist das schon wichtig wenn er eine schwere Kombination heben muss.
Ich kann mich erinnern als früher beim Kartoffel setzen unser Zetor 3011 die volle Setzmaschine nur mit Ballastierung grade noch gepackt hat.
Nachdem nur ein relativ leichtes Frontgewicht dran passte, hat das ständige aufsteigen des Traktors beim Anfahren oder vom Acker auf den Weg fahren, meinen Pap schon etwas genervt. :rolleyes:
 
P

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
284
Servus Tony,

ja hab das schon so verstanden wegen der Anspielung von Joachim ;)

Es gibt da viele Beispiele wo man da Gegenbalast aufgelegt hat, damit der Bulldog vorn nicht hochkommt. Wir hatten früher am Kartoffelvollernter den Fendt-Geräteträger 231 vorgespannt. Der hatte vorn ja fast kein Gewicht. Mit Ballast ging das aber einigermaßen.

Ein anderes Beispiel war dann der Transport der Kartoffeln über den "Schneidberg" mit dem 6718 und dem 6to Einachser.

Das gepflasterte ist der "Schneidberg"

Zusätzlich zum Frontgewicht ist da mein Vater vorn raufgestiegen und hat sich an den Lampen des 6718 festgehalten, damit der Zetor an dieser Steigung vorn nicht abhebt.

Weils grad so dazupasst, ein Fotor von der "Schneid" ca. 8 Stunden später.


War dieses Jahr im Juli, ist ein Dachstuhl für einen Neubau geworden. Ich säg ja auch im Auftrag fremdes Holz nach Holzliste.

Sollte ich wohl mal als eigenes Thema aufmachen, oder was meinst, Tony?

Gruß
Peter

Säge-und-Schneidberg.jpg Säge nach getaner Arbeit.jpg
 
3011Major

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.306
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Claas Elios
Hallo Peter,
scheint deine Privatstraße zu sein! und dahinter dein Sägewerk ;)
Kann mir vorstellen das du grad beim jetzigen Bauboom genug zu tun hast. Als drittes Standbein :D :like für dich ;)

Wenn ich mal wieder Zeit zum spazieren fahren hab, dann schau ich vielleicht bei dir vorbei; wenns dir recht ist. :huhu:
Aber das wird sicher nicht vor Frühjahr sein. Ich nehm mir immer zuviel vor.
Hätte wahrscheinlich früher in Rente gehen sollen.

@Joachim,
was meist du
Sollte ich wohl mal als eigenes Thema aufmachen
Vorschlag, wie wär es mit Land- und Forstwirtschaft Thread o.ä.?
Ansonsten müssen die Zetorristis in ein anderes Forum um in dieser Sparte zu surfen :D
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Moin Tony,

denke mal am besten ein neues Thema in der "Plauderecke" - da ist ja alles quer Beet möglich. :like
 
Jonas R.

Jonas R.

Mitglied
Dabei seit
7.07.2013
Beiträge
225
Ort
Nordrhein-Westfalen 51570 Windeck
Traktor/en
Zetor 2011
Deutz Fahr 4007
IHC 453
Hey, noch ein zetor - fan mit säge :Yahoo!:
Fällt bei mir mit zetor2011 und woodmizer lt15 blockbandsäge etwas kleiner aus...

Gruß
Jonas
 
P

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
284
Hallo Tony, Joachim und Jonas,

(fange mit der Beantwortung zweckmäßigerweise von hinten an)

@Jonas: so eine Bandsäge hat ich mir auch schon für das Aufsägen von Stammholz von mehr als 60cm Durchmesser für das Laubholz überlegt, aber wirklich rentieren tut es sich das bei mir nicht. Es kommt nur alle heilige Zeit ein Kunde mit einem riesigen Stück Eiche, Buche, Ahorn etc. angefahren. Lieber wird dann das mit der Motorsäge vor dem eigentlichen Schnitt auf das Maximalmaß von 60cm der Gattersäge zurechtgestutzt.
Nun ja und wegen "groß oder klein": Es werden bei mir ca. 7 bis 12fm Stammholz am Tag verarbeitet, je nach dem, wie oft man auf ein anderes Maß am Gatter einhängen muss.
So ein richtig großes modernes Sägewerk mit 4 Gattersägen schluckt am Tag an die 700 fm Rundholz am Tag. Und das ist eine Grössenordnung, wo wir da beide nur noch blöd schauen :boah

@Tony: ja würd mich freuen wennst mal bei einer Spazierfahrt vorbeikommst. Samstag und Sonntag bin ich für gewöhnlich dort anzutreffen.

@Joachim: Gibt keinen Bedarf für ein neues Thema. Sägewerke mit der Antriebsquelle Wasserrad werden bei Bedarf in der Plauderecke platziert. Dieser Fall ist weniger zur Diskussion, wegen fehlender Erfahrungswerte der user, geeignet.

Gruß
Peter
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Moin...

Wer hier ein Thema unter welchem Titel eröffnet und füllt ist mir in sofern gleich, solang es der Beschreibung des Forum bzw. Unterforum entspricht. Wenn Tony so ein Thema aufmachen möchte, dann kann er das gern machen. Und wenn der ein oder andere da was zu schreiben möchte, dann kann auch der das machen.

Ich weis ja nicht, was dich da so stört dran - können ja auch mal nen Umfrage dazu starten um zu sehen wie es die anderen so sehen? :denk3

Schau - ich hab keinen Wald, weils hier keinen mehr gibt und les die Themen von euch dennoch gern weil ichs halt interessant finde mal über den Tellerrand zu blicken und dadurch vielleicht meinen Horizont ein kleines Stückchen zu erweitern. Und wenn ichs mal nicht lesen will, dann les ichs halt nicht. :oops ;) :)

Eine Frage hätte ich dann auch noch zu deinen Fotos, Peter - Wofür ist das was da über den Weg gebaut ist? Für Versorgungsleitungen wirds ja sicher nicht sein... :denk2:
 
P

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
284
nabend,

hallo Joachim, ich glaub da hast was in den "falschen Hals" bekommen. Mich stört doch gar nichts :) . Hat das wohl so geklungen? Wenn ja, dann war es wohl ein Missverständnis.
Jedenfalls hab ich kein Problem ein Spezial-Thema in der Plauderecke aufzumachen, oder bei Bedarf etwas zu Land und Forstwirtschaft in Tony´s grad neu eröffnetes Thema zu schreiben. :like

Das was da quer über den Weg gebaut ist dient eher sekundär um die Stromversorgungsleitung rüber zur Säge zu halten. Primär ist das die Schiene für die Laufkatze des Aufzugs. Mit dem Aufzug kann man dann das geschnittene Holz bequem vom Wagen der Säge aufnehmen, an der Laufschiene rausfahren und anschließend wieder auf den Hänger, Langholzwagen, etc. abladen.

Seh´schon, ein gewisser Erklärungsbedarf ist vorhanden. Na, jetzt ist ja erstmal Urlaub und werde wohl auch mal ein paar Photos auf der Säge - oder "Schneid", wie wir sagen - machen und entsprechend einstellen.

So und nun weiter im eigentlichen Thema: Tony´s Same Explorer!

Wenn ich mich recht erinnere, ging es zuletzt um die Frage ob der Same denn nun bei eingezwicktem Stamm aufsteigt oder nicht aufsteigt, bzw. der Erklärung warum das bei einem mächtig aussehenden Baumstamm, aber dann doch nicht soo schweren Gewicht nicht so ist.

Frage an Tony: Waren denn bei dem Explorer noch ein luftgkühlter Deutz-Motor verbaut? Denke zu wissen, dass das zumindest eine Zeitlang schon so war. In unserer Gegend ist ein SAME absoluter Exot, in echt hab ich noch keinen gesehen nur von Bildern. In Anzeigen taucht ja auch abundzu ein gebrauchter Same auf, meistens auch für kleines Geld.

Gruß
Peter
 
3011Major

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.306
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Claas Elios
Hallo Peter,

also ein eigenes Thema für die Holzer u. Bauern ist Eingerichtet, jetzt fehlen nur noch Beiträge :D
In der Zeit wo ich auf meine bestellten Hydraulikteile warte und natürlich die Feiertage find ich bestimmt Zeit um ein paar Beiträge einzustellen.

Die Überleitung am Schneidberg hat bei mir die gleiche Frage aufgeworfen wie bei Joachim.
Ist schon erklärt worden.
Jetzt wo du es sagst, die Schiene schaut von weiten fast aus wie die Greiferlaufschiene in meinen ehemaligen Stadel.
Dann fällt mir noch der schön gepflasterte Weg auf :top:

Samstag und Sonntag bin ich für gewöhnlich dort anzutreffen.

Arbeitest du nur Sa u So? 8)

Bei meinem Explorer ist ein Luftgekühlter Same Motor drin.
SAME hat Lamborghini, Hürlimann und in etwa 1995 auch Deutz übernommen.
Soviel ich weiß gibt es je nach Modell Luft- und Wassergekühlte Motoren.
Als ich den SAME Ende der 80ger gekauft hab, habe ich damals übrigens gekauft weil mir SEMEX keinen Zetor mehr verkaufen wollte, war der in meiner Früheren Heimat auch ein EXOT. Da gab es im Nachbarort einen grösseren Lambo sonst weit und breit nix.
Ich hab mir dafür entschieden weil ich vom Preis gesehen den besten Deal gemacht hab.
Hat kein 40KM/h Getriebe.
Für meinen Bedarf war er super. Als Landwirt hätte mir der etwas Drehmoment schwache Motor nicht gepasst.
Deshalb gab es damals beim Nachfolgermodell gleich einen besseren Motor.
In meiner neuen Wohngegend gibt's SAME Traktoren an jeder Ecke :like
Der Händler war damals genau zwischen alten und neuen Wohnort, hat aber mittlerweile eine andere Vertretung.
Preislich ist ein SAME etwas unter dem Deutz angesiedelt, wobei es die gleichen Modelle mal in Rot und mal in Grün gibt. :rolleyes:

...oder auch in Silber Lambo nur mit Wassergekühlten Motoren und in MOOSgrün als Hürlimann :)
 
P

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
284
Hallo Tony,

hab mal das Thema "Sägewerk" in dein neues Thema geschoben. Denke das wird sich schon füllen :D Im ersten Beitrag steht jetzt ja auch nur erstmal das allgemeine drinnen.

Nun arbeiten tu ich ja die ganze Woche, nur eben Montag bis Freitag in Regensburg und halt dann am Wochenende daheim. Da es ja ca. 140 km dazwischen sind, bleib ich wochentags auch in Regensburg. Also wennst mal auf Besuch kommen magst, sag vorher Bescheid :)

Das ist mir neu, dass SAME auch Deutz übernommen hat. Dachte immer die luftgekühlten Same-Motoren wären ein Lizenzbau der Deutz-Motoren, so ähnlich wie die Torpedos. Auch das Hürlimann unter Same-Lamborghini eingeschlossen ist, wußte ich nicht.

Ja das mit dem 30km/h Getriebe ist natürlich für deine Bedürfnisse wohl gar nicht störend gewesen, das ist verständlich. Und überhaupt ist dir da niemand "sauer" weilst damals den Same gekauft hast. Würd ja jeder hier so machen :)

Gruß
Peter
 

Users who are viewing this thread

Ähnliche Themen

3011Major
Antworten
74
Aufrufe
33K
Napi
3011Major
Antworten
226
Aufrufe
33K
3011Major
Top