• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Frage TZ 4K - Defekt am Kurbelgehäuse

Lemmi

Mitglied
Dabei seit
17.04.2016
Beiträge
87
Ort
01896 Lichtenberg
Vorname
Lemmi
Traktor/en
TZ4K-14
:zetorHabe bei meinem Neuaufbau eine schwere Verwundung am Kurbelgehäuse entdeckt. War hinter dem Auspuff!!! Genügt als Verband ein Verkleben von außen? Müßte ja sonst den Motor auseinandernehmen! :wand
Anbei noch zwei Bilder vom Luftfilterumbau!:ok:
Bilder Umbau Lima folgen!

Euer Lemmi :like

IMG_20160613_160808.jpg IMG_20160613_160838.jpg IMG_20160613_160920.jpg IMG_20160613_160946.jpg IMG_20160605_165511.jpg IMG_20160605_165451.jpg
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
355
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo Lemmi,

hast Du denn eine Vorstellung was den Defekt verursacht hat ? Sieht ja definitiv nach einem Schlag von innen aus also Pleuel ab oder
Fremdkörper z.B. Schraube drin. Bist Du sicher, das nach einem solchen Schlag das Pleuel noch gerade und die Lager unbeschädigt sind ?
Wenn Du an dieser Stelle keinen Öldruck hast und die Ursache klar ist könnte man das mit Kaltmetall probieren. Entfetten, anrauen und Metall-Knete drauf.
Ob's hält wird leider erst die Praxis zeigen ...

Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Würde ich auch sagen - wenn du es nicht zerlegen willst, wirst du kaum eine andere Möglichkeit haben. Hoffentlich wurde der innere Defekt der den Schaden auslöste mal behoben. Das ist halt bei gebrauchten immer Lotterie. ;)

Die Luftfilterlösung schaut stabil aus, hoffe die schwingt nicht zu sehr, so ausladend wie sie ist - Thema Schwingungsrisse. Aber so macht sie nen guten Eindruck. :like
 

Lemmi

Mitglied
Dabei seit
17.04.2016
Beiträge
87
Ort
01896 Lichtenberg
Vorname
Lemmi
Traktor/en
TZ4K-14
:denk2:Ja, konnte ich beim Kauf nicht sehen. Ich hoffe, der Schaden ist behoben! Ansonsten läuft der Motor tadellos und springt auch gut an. Zum Öldruck kann man nichts sagen , ist ja ein 2-Takter! Welche Metall-Knete könnt Ihr empfehlen? Wie verhalte ich mich am Stoß der beiden Teile? :denk4

Lemmi
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Öhm sag mal - da es ein Zweitakter ist, ist der Riss dann nicht ein echtes Problem? Ich muss mir dringend mal paar Unterlagen zum TZ 4K beschaffen... :D
 

Lemmi

Mitglied
Dabei seit
17.04.2016
Beiträge
87
Ort
01896 Lichtenberg
Vorname
Lemmi
Traktor/en
TZ4K-14
:denk3Beim 2-Takt Dieselmotor ist der Verbrennungsraum komplett vom Kurbelgehäuse getrennt! Problem wäre eher Schmierölverlust! Ist ja bis jetzt gelaufen!Abdichten-Kleben und Wunde beobachten!:denk2:Was ist besser Kaltmetall oder ein sehr schnell aushärtender 2-Komponentenkleber. Normaler Kleber läuft an senkrechter bzw. überhängender Wandung runter! :ka:

Lemmi
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
355
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hi Lemmi,
am wichtigsten ist die Vorbereitung als gründlich anrauhen und reinigen sonst hält auf dem glatten Guss gar nix. Ich selbst verwende zur Zeit extrem viele Produkte von Manol weil Preis / Leistung einfach passen. Bisher alles wirklich super genial ... hier wäre der meiner Meinung nach passende Kleber für Dich. Eventuell reicht aber der Temperaturbereich bis 150 Grad nicht aus. Ich würde also vorab mit einem Infrarot Termomenter messen wie heiss die Stelle wird damit Du den richtigen Kleber findest: Gehe zu: http://www.ebay.de/itm/321625095720


Zweitakt Diesel und Benziner ist unterschiedlich... beim 2 Takt Diesel wird nichts durchs Kurbelgehäuse geleitet - hier befindet sich also nur Öl mit Ölpumpe wie beim 4-Takter Luft kommt über ein Ventil und Diesel über die Einspritzung. 2-Takt betrifft in dem Fall nur den Auslass ... guckst Du hier:
Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=mA7l3dpx6t0


Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wieder was gelernt. :like Deshalb qualmen die wohl auch so und das Lärmnivau erklärt sich so auch. ;)
 

Lemmi

Mitglied
Dabei seit
17.04.2016
Beiträge
87
Ort
01896 Lichtenberg
Vorname
Lemmi
Traktor/en
TZ4K-14
Micha, vielen Dank für Deine umfangreiche Antwort! :top:
Meinst Du, wir kommen über 150 Grad? Naja, der Auspuff ist auch gleich daneben. Temp. läßt sich am zerlegten Motor schlecht messen. :neinnein:
Gibt es überhaupt Kleber für über 150 Grad? :denk

Man ließt sich! Lemmi
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
355
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Es gibt Spezialkeber bis 600 Grad - unlustig im Preis ...
Vielleicht hat Du ja einen Bekannten bei dem Du messen kannst. Wirklich Mist ist wenn das zu heiss wird und in Bröseln nach innen und aussen rieselt.
Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.988
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich sags mal so - wenns nur dicht sein soll, dann würde ich da erst einmal nur Hitzebeständige Dichtmasse nehmen, wie "Dirko Rot". das bekommt man dann für eine spätere echte Reparatur auch prima wieder ab, und das bröselt ganz sicher nicht und löst sich auch nicht durch Ö-Kontakt.
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Also 150 Grad sollte reichen.. Das öl da drin wird kaum mehr als 110-120 Gead schaffen. .
 
Top