• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

URSUS... Ursus Farben Farbcode RAL Nummern

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Für die Zetor Traktoren haben wir ja schon so einige Farbcodes als Anhaltspunkte zur Hand, warum nicht auch für die Ursus Traktroren die Farbcodes mal sammeln.

Angaben ohne Gewähr! Am sichersten geht man noch immer mit einem RAL K7 Classic Farbfächer und der Probe am eigenen Fahrzeug. ;)
  • Ursus Farbe: Rot (Karosserie)
    • RAL 3002 Verkehrsrot
  • Ursus Farbe: Gelb (Karosserie)
    • RAL 1033 "Dahliengelb" in seiden-matt-glänzend oder alternattiv:
    • RAL 1003 "Signalgelb" + 1% "RAL 3002 Verkehrsrot" gemischt in seiden-matt-glänzend

  • Ursus Farbe: Grau (Motor, Getriebe, Achsen)
    • RAL 7004 "Signalgrau" in seiden-matt

  • Ursus Farbe: Schwarz (Motor)
    • RAL 9004 "Signalschwarz" in seiden-matt

  • Ursus Farbe: Hellelfenbein (Felgen)
    • RAL 1015 "Hellelfenbein" in seiden-matt-glänzend

upload_2016-8-22_17-50-3.png upload_2016-8-22_17-50-55.png upload_2016-8-22_17-52-50.png
82Ursus385.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

LackiererPat

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
60
Ort
01471 Radeburg
Vorname
Patrick
Traktor/en
Ursus C-330/Ursus C-360/Multicar 24
Moin.
Ich möchte berichtigen:
"
  • Ursus Farbe: Rot(Karosserie)
    • RAL 2002 Verkehrsrot"

In RAL 3002! Kleiner Tippfehler.


Leider ist keiner unserer Ursus noch in Originalfarbe.

Mit freundlichen Grüßen
Pat
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, Tippfehler. Passiert wenn man ständig zwischen Blutorange und Verkehrsrot springt. :D ;)
 

LackiererPat

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
60
Ort
01471 Radeburg
Vorname
Patrick
Traktor/en
Ursus C-330/Ursus C-360/Multicar 24
Ich erstelle schon einen Plan um den 330er zu sanieren. Der ist momentan in einem Bordeaux lackiert/gestrichen/gerollt. Je mehr ich Bilder suche stelle ich fest das dieser Farbton wohl Original war. Bei Kleinanzeigen ist ein "Ursus Schlepper" in der selben Farbe momentan inseriert. Ich denke es ist ein später 328 oder früher 330 da er noch paar Kleinigkeiten Besitz die am 330, 330m und 335 abgeändert wurden.

Ich habe versucht an unserem 330er die Farbe anhand von RAL zu bestimmen. Vergebens. Wenn ich den Lack befeuchte schaut es ähnlich RAL 8015 - Kastanienbraun aus. Draußen im Licht ist es irgendwas zwischen RAL 3004 - Purpurrot und RAL 3005 - Weinrot aus. Mich beschäftigte das Thema schon mal. Aber ich bin jetzt extra noch mal mit dem Fächer hin gerannt. Ergab aber nicht neues.

Die Farbe von Motor und Achsen kommt RAL 7004 - Signalgrau nahe.

Er soll später mal gelb werden so wie ich es oft im Internet sehe. Rahmen schwarz war immer mein Wunsch. Aber grau schaut bei gelb einfach besser aus. Nun stellt sich mir die Frage welches Gelb dies ist. Denn bei Allegro.pl wird es angeboten aber nirgends eine Nummer zu. Ich denke Rapsgelb, Zinkgelb bzw Verkehrsgelb wenn die Bilder nicht zu stark täuschen.
Eventuell besorge ich mir eine Dose. Mache davon ein Musterblech und verarbeite diese Farbe dann aus meinem Mischsystem.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Die Polen nehmen überwiegend das Dahliengelb wie eingangs angegeben. Damit und Signalgrauer Rahmen, lackierte hab ich einige auf Fotos gesehen, die laut Text so lackiert wurden und das schaut recht gut aus.

Anhand alter Farbfotos wo man oft sogar nur den Print hat oder gar Scans von Prints - kann man leider nur ne grobe Richtung erahnen.


Bei meinem Zetor ist der neue Lack sehr nah am Original. Das Schwarzgrün zu 97% und das Blutorange zu 94% etwa. Meist sind die neuen Lacke n bisl heller als die alten. Da ich nur an versteckten Stellen wo keine bis kaum Sonne hin kommt geschaut hab, denke ich mal, das der Lack mit den Jahrzehnten bisl dunkler wurde. Schmutz, Staub, Alterung... :ka:
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.323
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Roland Kremer

Mitglied
Dabei seit
21.08.2016
Beiträge
119
Ort
Boevange
Vorname
Roland
Traktor/en
Ursus C-385A
Hallo,

Aber man nimmt ja die Lacke in glänzend und gut ist,oder?
Oder habt Ihr eure Traktoren noch mit Klarlack gemacht?
Also nur die Motorhaube und Schutzbleche,alles Rote eben....

Und mit dem Rest (alles graue) nimmt man das auch in glänzend oder eher matt?
 
Zuletzt bearbeitet:

LackiererPat

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
60
Ort
01471 Radeburg
Vorname
Patrick
Traktor/en
Ursus C-330/Ursus C-360/Multicar 24
Hallo Roland,
ich würde die Bleche alle in 70-80% Glanz lackieren. Hochglanz sieht immer bissl billig aus. Klarlack kannst du bei konventionellen 2-Schicht lösemittelbasis weg lassen sofern Du gut pigmentierte Lacke nutzt. Das bieten meist die etwas besseren Hersteller auch im Industrielackbereich. Industrielacke sind für diese Anwendung eh vom Vorteil nicht nur im Kostenfaktor.

Weiter würde ich den Motor in 10-50 Glanz verarbeiten.

Joachim hat die Genauen Glanzgrade. Wobei man 80 nicht von 90 unterscheiden kann ohne direkten Vergleich.

Mit freundlichen Grüßen
Pat
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie UV stabil sind eigentlich die roten Lacke?
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.323
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Wie UV stabil sind eigentlich die roten Lacke?

Rot ist was die UV Stabilität angeht eigentlich der empfindlichste Farbton. Er Härtet auch am schlechtesten aus. Hab ich in meinem berufl. Leben gelernt. Steht sinngemäß weiter Oben schon mal.

Eigentlich neigen die Pigmente der Roten Lacke dazu im Alter auszubleichen und Matt zu werden
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Dachte ich mir, und hatte erst auch überlegt den Roten Lack noch mit nem UV-Schutzlack überziehen zu lassen, aber dann hätte der Lack recht sicher noch mehr Glanz bekommen, und das wollte ich dann auch nicht. :like
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.323
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Bei Traktoren ist das m. Mg vernachlässigbar weil die, wie du auch schon gesagt hast, nicht Hochglanz lackiert sein sollen.
Über längeren Zeitraum werden manche Stellen so wie so abgegriffen oder Beschädigt, da fällt ein "ermatteter" Lack dann nicht mehr so auf.:)
Zur Not kann man mit Politur den wieder etwas aufhübschen (nen Traktor):D
Beim Pkw ist das natürlich anders.
Übrigens hält das "aufhübschen" auch nicht Ewig.;)
 

LackiererPat

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
60
Ort
01471 Radeburg
Vorname
Patrick
Traktor/en
Ursus C-330/Ursus C-360/Multicar 24
Moin,
mittlerweile sind die roten Lacke auf Lösemittelbasis gar nicht schlecht. Da unterscheidet sich die Industrie kaum von der PKW Schiene der Hersteller. Wichtig ist einen guten Hersteller zu nutzen.
Viel schlimmer sind die Wasserbasislacke bzw die werkslackierungen. Wenn ich schaue wie ein Schwarzer PKW nach 3 Jahren zwar noch schwarz ist allerdings nach dem polieren denkt man das der Wagen grau war! Ich kann mittlerweile wenig schlechtes über Rot, Weiß und Gelb sagen.

Ein UV Schutz Klarlack vetzögert das ganze nur um ca 2Jahre. Das sagen selbst die Lackvertreter. Denn die Sonne kommt trotzdem durch den Klarlack durch und verändert die Basis.

Auch UV Schutzlacke kann man mit Mattierungsmittel bis 100% Matt verarbeiten bzw nachträglich mattieren.

Mit freundlichen Grüßen
Pat


P.S: anbei ein Foto von der Paste!
image.jpg

Und so schaut es aus:
image.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Danke - das waren dann mal Fachinfos. :like Also muss ich mich nicht wuschig machen, weil ich keinen UV-Schutz-Klarlack drauf hab... :lala

Also meine Farben sind 2K Acryllacke von MIPA - einfach deshalb weil ich von denen problemlos z.B. auch 2K-Spraydosen bekomme um eventuelle Schäden auszubessern. Denn für jeden Kleinkram die Lackierpistole klar und vor allem wieder sauber machen nervt einfach nur. ;)
 

LackiererPat

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
60
Ort
01471 Radeburg
Vorname
Patrick
Traktor/en
Ursus C-330/Ursus C-360/Multicar 24
Danke - das waren dann mal Fachinfos. :like Also muss ich mich nicht wuschig machen, weil ich keinen UV-Schutz-Klarlack drauf hab... :lala

Also meine Farben sind 2K Acryllacke von MIPA - einfach deshalb weil ich von denen problemlos z.B. auch 2K-Spraydosen bekomme um eventuelle Schäden auszubessern.

Kein Problem.
Ist es die PU250-50 Reihe? Die ist Spitze! Die kannst Du rollen, streichen, spritzen, mit der Hand in den Eimer und dann an die Wand werfen. Alternativ ist diese auch als Fußbodenversiegelung/Farbe zu nutzen. Die Radeberger-Bier Brauerei versiegelt mit genau dieser Farbe ihre Hallenböden. Diese geht auch Direkt auf Metall! Dafür lege ich meine Hand aber nicht ins Feuer.
MiPa Lacke sind auch alle Fahrzeuge der Bundeswehr geduscht!


Warum Rot schlechter aushärtet kann ich mir nicht erklären. Könnte ich noch nie beobachten. Dabei verarbeite ich in 4 Werktagen 30KG 3003 RAL. Jede Woche. Wenn ich zuhause arbeite flieht prinzipiell immer Trocknungsbeschleuniger rein. Dieser hat folgende Eigenschaften:

Gleiche Trockentemperatur (70grad) bei halber Zeit (15min ca.). ODER:
35grad Trockentemperatur bei gleicher Zeit (30min).

Mit freundlichen Grüßen
Patrick
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Jepp, die ist es.

Aber die überlasse ich den Profis. Wenn ich selber was mache, dann mit MIPA Kunstharzlacken und MIPA Härterverdünnung. Damit kommt man schon mit wenig Ahnung vom lackieren recht weit.

Den Tank hier - hab ich per Spraydose 2K MIPA lackiert, ging besser als gedacht und man sieht es ihm nicht an...
Das war mein Lackierer:
2015-01-27_15-40-28_162.jpg

Und dann musste später leider der Tankstutzen versetzt werden:
2015-03-24_12-36-02_193.jpg DSC_0303.JPG

Danach hab ich den noch mal komplett geschliffen, neu grundiert und anschließend wie gesagt lackiert.
DSC_2182.JPG
(hab leider nur das Bild von direkt nach dem Einbau :( )

Der augenscheinliche Farbunterschied war nach paar Tagen weg - dachte erst ich muss ihn doch zum Lackierer bringen, aber nein, er hat sichs noch mal überlegt und sich dann doch integriert. :D ;)
 
Top