• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hallo Vorstellung - Tony aus Belgien, zetor 3011

Tony aus Belgien

Mitglied
Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
20
Ort
Belgien
Traktor/en
Zetor 3011
Ich bin Tony aus Belgien und habe einen originalen belgischen Zetor "3511" (der Zetor 3011 wurde als 3511 importiert).

Ich habe den 3011 seit ungefähr 6 Jahren.
Im Sommer wird es verwendet, um das gemähte Gras in den Wald zu treiben.
Im Winter wird es verwendet, um etwas Holz aus dem Wald zu holen.
Der Traktor hat hier also kein hartes Leben.

Es gibt jedoch einige Probleme, die ich lösen möchte.

1:
Das Auslassventil des ersten Zylinders schlägt durch den Ventildeckel. Ich habe versucht, das Ventil einzustellen, aber die Schraube ist fast außerhalb des Bereichs. Das Ventil ist ca. 5 mm höher als die anderen 2 Auslassventile. Der Ventilsitz wird also ziemlich bald weg sein. -> benötigt einen neuen Zylinderkopf + Ventile

2:
Die Halterung, die den Injektor festhält, ist gerissen -> benötigt eine neue Halterung

3:
Das Verbindungsrohr ist mit Teflon zum Injektor ausgestattet (muss weiter untersucht werden). -> benötigt möglicherweise einen neuen Injektor

4:
Als ich im Teilehandbuch nach einem neuen Thermostat, einer Dichtung für das Gehäuse und den Wasserschläuchen suchte, sah ich, dass der Thermostat falsch angebracht war. Die obere Steckdose muss zum Kühler und die seitliche Steckdose zum Motor. Bilder, die ich in diesem Forum gefunden habe, bestätigen dies.

5:
Irgendwann muss sich der Lüfter gelöst haben und den Kühler getroffen haben. Es leckt nicht, aber der Schlauch wurde verstümmelt. -> Vielleicht möchten Sie einen neuen Kühler installieren

6:
Der Kompressor kann nicht eingeschaltet werden. -> könnte dieses Problem unverändert lassen. Keine Absicht, den Kompressor zu benutzen.

7:
Der Hydrauliklift funktioniert nicht mehr. Die Pumpe funktioniert, der äußere Hydraulikkreis funktioniert, aber der Aufzug funktioniert überhaupt nicht.
Im Herbst habe ich die Arme hochgelegt. Im Frühjahr waren die Arme noch hoch, aber ich konnte den Lift nicht mehr bedienen, keine Reaktion ...
Reinigte den Ölfilter hinter dem Sitz, aber es half nicht.
Ich zerlegte den äußeren Teil der Halterung der Steuerhebel und stellte fest, dass der äußere Steuerhebel (der den inneren Hydraulikkreis steuert = Hub) lose hängt, da er nicht mehr mit irgendetwas im Inneren verbunden ist.
-> Ich muss die Aufzugsabdeckung abnehmen und auf das Gestänge schauen.

SDC13044.JPG SDC13045.JPG SDC13046.JPG SDC13048.JPG SDC13049.JPG SDC13050 - kopie2.jpg SDC13051.JPG SDC13052.JPG SDC13054.JPG SDC13055.JPG SDC13056.JPG
Mit Google übersetzt, sodass einige Wörter möglicherweise nicht richtig ins Deutsche übersetzt werden
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und willkommen! :)

Das Auslassventil des ersten Zylinders schlägt durch den Ventildeckel. Ich habe versucht, das Ventil einzustellen, aber die Schraube ist fast außerhalb des Bereichs. Das Ventil ist ca. 5 mm höher als die anderen 2 Auslassventile. Der Ventilsitz wird also ziemlich bald weg sein. -> benötigt einen neuen Zylinderkopf + Ventile
"Weg" kann der Ventilsitz nicht sein, und 5 mm eingelaufen wäre wirklich extrem viel. Hast du Fotos davon?

2:
Die Halterung, die den Injektor festhält, ist gerissen -> benötigt eine neue Halterung
Kannst du bei uns bekommen ( ETH-Weisse) wurde sicher mal zu fest angezogen, weil man den Düsenstock nicht fest bekam.

3:
Das Verbindungsrohr ist mit Teflon zum Injektor ausgestattet (muss weiter untersucht werden). -> benötigt möglicherweise einen neuen Injektor
Das ist eigentlich nicht nur ein Verbindungsrohr, sondern da sitzt ein Stabfilter drinnen. Die gibt es leider nicht einzeln. Eventuell hätte ich da aber auch Ersatz, gebraucht und neu.

4:
Als ich im Teilehandbuch nach einem neuen Thermostat, einer Dichtung für das Gehäuse und den Wasserschläuchen suchte, sah ich, dass der Thermostat falsch angebracht war. Die obere Steckdose muss zum Kühler und die seitliche Steckdose zum Motor. Bilder, die ich in diesem Forum gefunden habe, bestätigen dies.
Ja, aber das ist schnell gelöst. Auch hier könnte ich mit Ersatzteilen helfen.

5:
Irgendwann muss sich der Lüfter gelöst haben und den Kühler getroffen haben. Es leckt nicht, aber der Schlauch wurde verstümmelt. -> Vielleicht möchten Sie einen neuen Kühler installieren
Habe ich erst diesen Winter bei meinem 2011 hinter mir: https://www.zetor-forum.de/themen/z...atur-erfahrungsbericht.5013/page-6#post-45771

6:
Der Kompressor kann nicht eingeschaltet werden. -> könnte dieses Problem unverändert lassen. Keine Absicht, den Kompressor zu benutzen.
Wie der zu benutzen ist, ist aber bekannt? Erst die Sicherung ziehen und dann erst (bei fast stehendem Motor) die Schaltung betätigen, dann die Sicherung los lassen...

Der Hydrauliklift funktioniert nicht mehr. Die Pumpe funktioniert, der äußere Hydraulikkreis funktioniert, aber der Aufzug funktioniert überhaupt nicht.
Im Herbst habe ich die Arme hochgelegt. Im Frühjahr waren die Arme noch hoch, aber ich konnte den Lift nicht mehr bedienen, keine Reaktion ...
Reinigte den Ölfilter hinter dem Sitz, aber es half nicht.
Ich zerlegte den äußeren Teil der Halterung der Steuerhebel und stellte fest, dass der äußere Steuerhebel (der den inneren Hydraulikkreis steuert = Hub) lose hängt, da er nicht mehr mit irgendetwas im Inneren verbunden ist.
-> Ich muss die Aufzugsabdeckung abnehmen und auf das Gestänge schauen.
Eventuell hat sich nur etwas gelöst, denke nicht das da was gebrochen ist. Aber ja, auf machen und nach sehen. :)
 

Tony aus Belgien

Mitglied
Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
20
Ort
Belgien
Traktor/en
Zetor 3011
Hallo Zetor Freunde

Vielen Dank für Ihre Reaktionen.
Ich werde die Nachverfolgung der Probleme im richtigen Teil des Forums veröffentlichen.
Die Übersetzung in die deutsche Sprache ist möglicherweise nicht immer so korrekt, wie sie sein sollte. Ich mache meine Problembeschreibungen auf Englisch und übersetze sie mit Google Übersetzer ins Deutsche. Wenn der englische Text ebenfalls veröffentlicht werden muss, lassen Sie es mich bitte wissen. Niederländisch ist auch kein Problem.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Dein Deutsch ist weit besser als es mein Belgisch je sein wird. ;)
 
Top