Hallo Vorstellung: Zetor 4712 von Martin

M

MartinMa

Mitglied +
Dabei seit
16.04.2024
Beiträge
2
Ort
Konstanz
Vorname
Martin
Traktor/en
4712
Meine Traktoren
4712
Hallo zusammen,
habe mich unseres 4712 angenommen, welcher früher auf dem Hof von meinem Opa gelaufen ist. Mittlerweile verrichtet er nur noch Holzarbeiten im Winter und im Sommer ein paar Pflegearbeiten vorhandener und nicht verpachteter Grundstücke (Mulchen, Mähen Transport etc.). Leider gibt es an ihm einen gewissen Wartungsstau (Kühlsystem, Getriebeöle, Kupplung, Ventile) welchen ich die nächsten Jahre beheben möchte und weshalb ich mich hauptsächlich hier angemeldet habe.
Den Traktor hat mein Opa neu gekauft und ist seit je her in unserem Besitz :).
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Hallo und willkommen Martin!

habe mich unseres 4712 angenommen, welcher früher auf dem Hof von meinem Opa gelaufen ist.
Sehr schön, sowas verkauft man dann auch nicht mehr. :like

Leider gibt es an ihm einen gewissen Wartungsstau
Leider auch ein Klassiker - der Zetor war günstig und da wurde dann auch leider oft an der Werkstatt gespart. Kein Vorwurf, nur eine traurige Feststellung.

(Kühlsystem, Getriebeöle, Kupplung, Ventile)
Na dann werden sicher Fragen kommen, nur zu. :)
 
Vor allem noch komplett und scheinbar unverbeult - das ist doch schon mal was, findet man auch eher selten.
Sehe ich jetzt erst - hat ja sogar Mähwerk und den orig. Schutz an der Abschleppkupplung vorn. Top. :)
 
@Joachim, werde mich sicher melden :) - auch bezüglich Ersatzteilen - konnte zwar viele, jedoch nicht alle Ersatzteilnummern aus der Ersatzteilliste im Netz finden.
...äusserlich wurde der tatsächlich auch immer gut behütet, trotz dass er früher im Ackereinsatz war. Stand nie draussen und seit es den Hof nicht mehr gibt und neu gebaut wurde steht er in der warmen Garage neben dem Heizraum :). Innerlich hat er aber paar grössere Baustellen - Getriebeöl oder Kühlwasserwechsel kann sich nicht mal mein Vater erinnern, wann und ob das gemacht wurde, Kühler wird so langsam undicht, denke der Kabelbaum wird nach 50 Jahren demnächst auch mal dran sein und Ventile einstellen ist sicher auch 30 Jahre her. Motoröl wurde glücklicherweise regelmässig gewechselt.
Mähbalken haben wir auch noch komplett incl. Schwadbrett (glaube von Metzler oder so ähnlich - müsste ich schauen). Funktioniert auch noch ohne Probleme ist nur abgebaut, da es im Winter im Wald eher hinderlich ist, der Hydraulikzylinder den Druck nicht mehr ganz hält und wir für die restlichen Mäharbeiten einen Mulcher und ein Agria Balkenmäher haben.

...ach ja: und am Kupplungspedal "markiert er bissel sein Revier" mit Getriebeöl. Ist vermutlich der Dichtring dort. Das wird denke ich nach dem Kühlertausch das nächste Instandsetzungsprojekt :)...
 
Gerne - Anruf oder WhatsApp oder halt Email. Aber wenns drängt ist der direkte Draht immer noch der beste.

Ja, manche Nummer kann/muss man umschlüsseln, wenn du die Nummern hast und vielleicht noch die Baugruppe dazu, dann sollten sich die meisten Probleme lösen lassen.
Getriebeöl oder Kühlwasserwechsel kann sich nicht mal mein Vater erinnern
Speziell das Kühlwasser unbedingt erneuern, dass ist alle 2-3 Jahre dran und altert durch einen chemischen Prozess wodurch die Rostschutzwirkung mit der Zeit nachlässt und dann ganz weg ist. AG 11 von Mannol - am besten als Fertigmischung. Das bekommen bei mir auch alle UR1er.

...ach ja: und am Kupplungspedal "markiert er bissel sein Revier" mit Getriebeöl.
Das ist bei deinem noch auf der Bremswelle befestigt. Mit etwas geschick kannst du die Dichtungen auch ohne Getriebe auf zu machen ersetzen.
 

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
355
Andre Vetter
Antworten
3
Aufrufe
291
Hägar181
Antworten
1
Aufrufe
335
Joachim
Zurück
Top