• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Welchen Reifen für vorn? (Zetor)

Welche Reifengröße habt ihr auf der Vorderachse?

  • 6.00-16 und mit Frontlader

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    30

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich krieg noch ne Krise ...

Ich finde einfach keinen Vorderachsreifen für nen 2WD Ackerschlepper, der bei 7.50-16 1,4-1,5 to tragen kann ohne auf 4 Bar aufgepustet werden zu müssen. :sorry:help2

Denke ich belästige :telefonmorgen mal nen LaMa mit der Suche, vielleicht muss halt ne etwas breitere Felge drauf, und ein 9.0 oder 10.0 Reifen das man da wieder im sauberen Bereich ist. Man, man, man ... :hmm
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
So... endlich mal richtig gemessen:

Felge: Zetor 5.50 F x 16", 6-Loch, 118 mm Innenkreisdurchmesser, 153 mm Lochkreisdurchmesser, 72,5 mm Lochabstand, Felgenscheibe mittig
Reifen: BKT 7.50-16 6PR
Achse: Traglast bei 25 kmh 1500 kg bis 2980 kg bei 6kmh (Laderbetrieb)
Auf dem Typenschild stehen nur 1040 kg, was der Ausführung mit leichter Vorderachse entspricht, also wurde meiner auch da mal umgebaut. ;)

Angeboten wurde mir jetzt:
Trelleborg (ehem. Pirelli) AF302 7.50-16 (210/95-16) Implement 120 A8, 10 kmh 1950 kg bei 3.2 Bar, 40 kmh 1400 kg bei 2,8 Bar >klick<

hmmm ...
+ wenig Profil, gut aufm Schotterhof und auf der Wiese / Straße
- fürn Acker wohl eher schlecht

Alternativ mal ein 4x4 PKW Geländereifen:
Hankook Dynapro MT RT03 215/85 R16 115/112Q 10PR, 160 kmh !! 1215kg bei ?? Bar

Schaun wir mal weiter... :/
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Mitas AS-Front T9 7.50-16 8PR, 30 kmh 870kg 3,7 Bar, 10kmh 1740 kg 4,6 Bar
(entsprechen Continental AS-Front T9, eine Firma)

Vergleichbar könnte sein:
BKT AS-Front TF8181 7.50-16 8PR 95 A8, 30 kmh 875 kg 3,7 Bar [DLMURL="http://shop.bohnenkamp.de/reifen/asf-reifen-7-50-23.html"]>klick<[/DLMURL]
Aber keinerlei Angaben zum Traglstindex bei 10 kmh bzw. bei Frontladerbetrieb. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo,

habe am 4712 BKT's in 6.50-16 drauf, 4 1/2 Zoll Felge mit dem Baas Frontlader. Was haltet Ihr für einen guten Reifendruck ?
Links waren 4 Bar drin - rechts 2 ... also sicher nicht stimmend.
4 Bar kommt mir viel vor aber es geht definitiv nicht um Komfort sondern Funktion.

Grüssle Micha
 

teufelräuber

Mitglied
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
358
Ort
deutschland 96528
Traktor/en
5011 mit frontlader, eicher Tiger vom Schwiegervater
Hallo micha. Also bei angebautem lader (der 05/17 wird etwas schwerer sein als deiner) habe ich 3,5 bar drin. Ohne lader vorn dran so um die 2. Auch wenn es keiner glaubt aber die zwei, drei mal im jahr wo der lader ran kommt mache ich mir die Arbeit und ändere den luftdruck.

Edit; ach ja. Habe übrigens 7,50/16 drauf
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Perfekt, das klingt "alltagstauglich" ... da ich meinen Frontlader nie abbaue brauchts natürlich auch keine Änderung des Drucks.

Danke und Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Was hebt der Baas? Zetor hat bei den eigenen Frontladern stets die 7.50-16 mit 8PR angemahnt... gut die Zetor-Frontlader sind schwerer, aber der Baas ist auch nicht gerade kurz - Hebelwirkung?
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo Joachim,
ich will es mal so sagen, 1 Zoll = 2,7 cm mehr oder weniger halte ich nicht für so entscheidend. vor allem weil der Unterschied auf dem Papier grösser ist als live. Meist sind bei den 7.50ern nur die Abstände zwischen den Rillen grösser aber die tatsächliche Gummibreite ziemlich identisch. Hatte da mal ein paar im Vergleich gemessen.

Was der Baas hebt kann ich schlecht sagen - theoretisch also Schwinge und Hubzylinder sind sicher für eine Tonne gut aber ob dazu die Hydraulik des 4712 genug Leistung bringt weiss ich nicht und will es auch nicht wissen. Meine Dinge bewegen sich im Gewichtsbereich eines Heuballens also max. 350 Kg bei den ganz grossen und ganz schweren Ballen.
Korrekt die Schwinge ist länger aber die Werkzeuge sitzen zur Hälfte in der Schwinge und nicht wie beim Schnellwechselrahmen davor. Also ist das mit der Länge und dem Hebel unter Last etwa identisch. Nicht zu vernachlässigen ist aber das Gewicht des Euro- bzw. Geräte-Rahmen selbst und seine Gerätebetätigung ... also will sagen mit Heuballen wird der Baas nicht viel mehr wiegen wie der Zetor-Lader leer - ist aber natürlich auch wesentlich einfacher und so eine Gerätebetätigung statt nur einer Klinke ist schon was sehr feines.

Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Luftvolumen + Anzahl Stahllagen = Tragkraft. Ich hab lang gesucht, einen guten Reifen für vorn zu bekommen der die Last auch tragen darf.

Der Reifen, 6.50-16 trägt definitiv weniger als der 7.50-16 und selbst da sollte man für den Frontlader einen mit 8PR drauf machen. Weiterhin wirst du bei 6.50-16 die "leichte" Felge haben, und womöglich die "leichte" Vorderachse. Alles zusammen zumindest nicht optimal - das hatte ja auch Zetor erkannt und deshalb für den Frontladerbetrieb die verstärkten Achsansätze, plus 7.50er Bereifung auf entsprechnder Felge vorgeschrieben.

Es wird gehen, aber optimal ists halt nicht - mehr wollte ich nicht sagen. :) Also alles gut... ;)

Übrigens, ein wirklich ausreichendes Heckgewicht kann die Traglast der Vorderachse reduzieren - gerade beim Frontladereinsatz.
 

maerde100

Mitglied
Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
16
Hallo,
ich brauche auch neue Reifen, was für welche sind es bei Dir geworden?
Mir gefällt der 7.50 - 16 8PR 96A8 MITAS sieht breiter aus als der BKT.
Mathias
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo, bei 8PR kannst du nicht viel falsch machen und Mitas ist auch gut. Ich hab halt hinten schon BKT drauf und hatte dann den Ergeiz und die günstige Quelle, das vorn genau so zu machen:

BKT 7.50-16 8PR
TF-8181.jpg

Quelle: http://kreissler24.de (hab dort aber nicht gekauft, sondern bei meinem örtlichen LaMa, weil der mir ein besseres Komplettangebot gemacht hatte.)

Und so schauts bei mir aus, am noch unfertigen Zetor 5011 :D
DSC_0383.JPG DSC_0386.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

maerde100

Mitglied
Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
16
Hallo,
wenn ich das so sehe ist der Mitas auch nicht viel breiter.
Na ja, ich lass mir mal ein Angebot .
Vielen Dank fürs Foto.
Mathias
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
... und berichte bitte wie es weiter geht und dann bitte auch mal Fotos vom neu bereiften Zetor machen. Danke. :)
 

maerde100

Mitglied
Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
16
OK mal sehen, der 5211 ist halt doch ziemlich fertig und ich brauch den doch 1 bis 2 mal die Woche und da ist nicht viel Zeit um was grösseres zu bauen.
Mathias
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Mathias - wie in der Galerie eben geschrieben - bitte mach was an der Vorderachse. Die ist übel verschlissen und jeder tag weiter so macht die Sache noch schlimmer, wenn es nicht eh schon zu spät ist und du komplette Neuteile brauchst. Da wo die Buchse oben raus schaut ist normal nahezu 0,0mm Luft/Spiel - bei dir sind es locker 2cm. Die, sieht man auf deinen Bilder sehr gut, sind unten zu finden. Da wird kaum noch was vom Drucklager und Stützring über sein...

Kannst mich dazu auch gerne mal anrufen (Nummer auf Anfrage per Email) - ich hab es ja gerade erst hinter mir, nur das meiner lang nicht soo schlimm aus sah...

Der Reifen schaut top aus. :like mir etwas zu Grobstollig, aber schön nah am Original Profil der älteren Typen von Zetor. :)
 

maerde100

Mitglied
Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
16
Ich weiß schon, habe noch eine GR Achse liegen, daß wird sicherlich im Winter.
Aber dank Hydraulikunterstützung geht es noch.
Mal was anderes, könnte man den Allrad ohne ins Getriebe zu müssen nachrüsten?
Weil mit Frontlader ist der Zetor doch etwas überfordert und rutscht sehr viel.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Du musst nicht ins, sondern unters Getriebe. Wo willst du die Teile für einen 5245 Umbau her bekommen?
Lenkeinschlag hättest du dann auch weniger.

Was hast du denn an Gegengewicht im Heck, wenn du mit dem Lader arbeitest?
 

maerde100

Mitglied
Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
16
Ja, schon klar.
Aber ist da ein Zahnrad, wo mann einfach ran gehen kann? Und ist das von Werk verbaut?
In CZ kann mann sich ja mal umhören oder sehn. Ich weiß, so was ist nicht leicht zu finden, aber wenn es Technisch möglich wäre. Könnte ja sein.
Zur Zeit hängt da ein ca. 500 Kg schwerer Betonmischer drann.
DSCI1242.JPG
DSCI1243.JPG

Mathias
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.750
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja - schau mal unter den Traktor, da ist am Ende des Schaltgetriebes und noch vor dem Ausgleichgetriebe ein flacher, etwa 6mm dicker Stahldeckel. Dort sitzt normal das Allradgetriebe drunter.
Weiter vorn ist noch ein Blechdeckel, der wäre für den Mähwerksantrieb zB.. :)

Trac-Lift schrieb in den Anleitungen zum Frontlader stets ein mind. 900kg schweres Heckgewicht vor - also mach den Mischer mal voll, dann hast du auch mehr Grip auf der Hinterachse. ;)
 
Top