Frage Wollte nur Wasserschläuche tauschen... (Zetor 7711)

  • Ersteller des Themas Christian Hammer
  • Beginn
Christian Hammer

Christian Hammer

Mitglied
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
6
Ort
Kalsdorf bei Graz, Österreich
Vorname
chris
Traktor/en
7711
Hallo ihr Schrauber! Heute wollte ich nur schnell die Wasserschläuche tauschen. geworden ist es eine Großbaustelle!
Der 7711 ist ein 1991 Baujahr, und hat bis jetzt nicht viel von Service gehört.
Der Wasserschlauch wurde mit der Zeit sehr weich, und hat schon an der Keilriemenscheibe gescheuert. Leider ist dieser Raum zwischen Motorfrontseite und Kühler total verölt, so das sich der Keilriemen auch schon aufgelöst hat. Ich bin mir unklar wo das Öl herkommt! Es muss Motoröl sein, da es so verschmutzt ist. Daher habe ich die Verkleidung abgebaut um bessere Sicht zu haben. Weiter habe ich den Kühler und die Vorderachse abgebaut. Aber ich kann die Ursache nicht finden. Zuletzt wollte ich die Riemenscheibe abbauen, aber das ging nicht einmal mit einen Abzieher drotz das sie leicht wackelt. Im Ersatzteilkatalog habe ich dann gesehen, dass eine Kegelscheibe (Nr.:34) verbaut ist. Kann mir jemand sagen wie man diese demontiert bekommt. Ich vermute das dort der Ölverlust her stammt. Laut ETK ist aber dahintern keine Dichtung verbaut.
Daher wollte ich den ganzen Frontdeckel abnehmen und alle Wellendichtringe und Dichtungen tauschen.
So wird aus einer Kleinbaustelle eine Megabaustelle.
Schöne Grüße aus dem Süden der Steiermark
 

Anhänge

  • 20220820_074917.jpg
    20220820_074917.jpg
    280 KB · Aufrufe: 86
  • 20220820_170410 (2).jpg
    20220820_170410 (2).jpg
    221,2 KB · Aufrufe: 85
  • 20220820_170340.jpg
    20220820_170340.jpg
    145,5 KB · Aufrufe: 78
  • 20220820_121834.jpg
    20220820_121834.jpg
    263,1 KB · Aufrufe: 78
  • 20220820_100229.jpg
    20220820_100229.jpg
    335,2 KB · Aufrufe: 80
  • 20220820_100304.jpg
    20220820_100304.jpg
    226,8 KB · Aufrufe: 79
  • 20220820_095214.jpg
    20220820_095214.jpg
    336,9 KB · Aufrufe: 77
  • 20220820_094737.jpg
    20220820_094737.jpg
    260,2 KB · Aufrufe: 75
  • 20220820_094715.jpg
    20220820_094715.jpg
    305,1 KB · Aufrufe: 71
  • 20220820_094648.jpg
    20220820_094648.jpg
    337 KB · Aufrufe: 70
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.587
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Hallo Christian

so wie das Öl da vorn an der Kurbelwellenriemenscheibe den Spuren nach weg geschleudert wurde, würde ich mal schauen ob die Riemenscheibe noch wirklich fest ist und ob irgendwo vor der Riemenscheibe eine Undichtigkeit sein könnte.

Du hast ihn nun schon zerlegt - besser wäre es gewesen zuerst den Schmutz abzuwaschen und dann eine Zeit lang laufen zu lassen um besser sehen zu können wo das Öl her kommt. Bei so viel altem Schmutz ist das schwierig.

Ausbau Riemenscheibe mit Kegelförmiger Einlage (Riemenscheibe für optionale Frontzapfwelle):
1661017820876.png1661017877777.png
Ich hab das erst vor ein paar Wochen machen müssen, da reichte klopfen an der Riemenscheibe mit einem Gummihammer aus.

Kegelfömige Einlage:
1661018120396.png

Bei dieser Variante:
1661018169686.png

Ist die Kegelförmige Einlage gleich, die 34 ist nur ein O-Ring 42x2 - vielleicht ist ja auch nur der undicht?
 
Christian Hammer

Christian Hammer

Mitglied
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
6
Ort
Kalsdorf bei Graz, Österreich
Vorname
chris
Traktor/en
7711
Danke Joachim für die schnelle Antwort. Das Öl dürfte schon länger ausgetreten sein, wurde aber immer ignoriert.
Ich habe ihn vorher mit den HD-Reiniger gewaschen, aber einige Stellen waren nicht zugängig und Dichtungen und Wellendichtringe, oder die Lima wollte ich auch nicht beschädigen.

Die Mutter (35) war nur 2 Umdrehungen eingeschraubt, und sie war nur Handfest, aber durch das Sicherungsblech (36) in der Position gesichert.
Ich werde den O-Ring tauschen und die Mutter dann mit 245Nm festziehen.

Leider habe ich kein Werkstatt- Handbuch für meinen 7711. Vielleicht hast du welche zu verkaufen?

Am Montag nach der Schicht geht es weiter.

lg. Christian
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.587
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Bitte bau die Riemenscheibe komplett ab !
Nicht das die Kegel förmige Einlage doch einen Schaden hat. Ich habe hier aktuell so einen Fall in der Werkstatt - mit in der Folge kapitalem Schaden an allen Steuerrädern und der Kurbelwelle.
Zieh lieber die Riemenscheibe ab und kontrolliere die Kegel förmige Einlage auf Schäden.

Für den 7711 gibt es "nur" einen Nachtrag zum Werkstatthandbuch der Serie 5211- 7245 - da stehen dann halt Ergänzungen drin die am 7711/ 7745 speziell sind im Vergleich zum 7211/7245.

Ich schau mal ob ich noch ein original vom Nachtrag im Archiv übrig habe...
 
Florian_7745

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
872
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745t, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Oh ha, da saut aber schon länger was....
Könnte auch von der Hydraulikpumpe der Lenkung kommen....
Wenn du schon so weit bist mach gleich einmal alles neu.
Also stirndeckel ab, prüfen ob da drunter alles ok ist. Wasserpumpe würde ich auch gleich neu machen, das Lüfterrad auch....

Gutes gelingen
 
Christian Hammer

Christian Hammer

Mitglied
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
6
Ort
Kalsdorf bei Graz, Österreich
Vorname
chris
Traktor/en
7711
Hallo Florian

Ich glaube die Hydraulikpumpe der Lenkung hätte nicht so eine dunkle Ölfarbe.
Aber Danke für den Tipp, sobald ich die Riemenscheibe ab habe, werde ich auch den Stirndeckel abnehmen um die Welle zu prüfen.
Joachim: Das mit der Werkstatthandbuch mit den Ergänzungen, würde ich gerne annehmen.
lg. Christian
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.587
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Ich schau heut mal im Archiv - wenn nichts gedrucktes zu haben ist, kann ichs dir nur digital besorgen. (oh, das liest sich aber nu auch wieder merkwürdig... :denk2: )
 
Christian Hammer

Christian Hammer

Mitglied
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
6
Ort
Kalsdorf bei Graz, Österreich
Vorname
chris
Traktor/en
7711
Die Lektüre wird schon nicht so heiß sein. Aber ich habe eine Teile-Anfrage an EHT-Weisse gesandt. Dann kannst du sie eventuell gleich mitschicken.
lg. Christian
 
Christian Hammer

Christian Hammer

Mitglied
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
6
Ort
Kalsdorf bei Graz, Österreich
Vorname
chris
Traktor/en
7711
Zum Glück habe die Riemenscheibe mit meinen Meinungsverstärker abbekommen. Die Welle hat nur ganz leichte Einlaufspuren. Ich werde aber die Kegeleinlage und die Riemenscheibe und die Wasserpumpe neu geben. Die Ursache für den Ölverlust wird der O-Ring gewesen an der Befestigugsmutter der Keilriemenscheibe gewesen sein, seht selbst am Bild.
Bis bald!
 

Anhänge

  • 20220822_173631.jpg
    20220822_173631.jpg
    143,5 KB · Aufrufe: 55
  • 20220822_173639.jpg
    20220822_173639.jpg
    150,1 KB · Aufrufe: 57
  • 20220822_173713.jpg
    20220822_173713.jpg
    268,5 KB · Aufrufe: 58
  • 20220822_173729.jpg
    20220822_173729.jpg
    240,7 KB · Aufrufe: 66
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.587
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Vielleicht am besten einen O-Ring aus Silikon, die aus NBR altern, werden erst plastisch, dann brüchig und am Ende lösen die sich auf. Denke das kann reichen das der Spaß undicht wird.

Da hattest du noch Glück, das hätte dich auch die Welle kosten können und einiges mehr. ;)
 

Ähnliche Themen

Users who are viewing this thread

Ähnliche Themen

Hägar181
Antworten
9
Aufrufe
528
Hägar181
U
Antworten
16
Aufrufe
921
Napi
flexi3344
Antworten
5
Aufrufe
1K
flexi3344
zetor3340
Antworten
0
Aufrufe
727
zetor3340
Top