erledigt Zetor 12245 - Problem nach Bremsenüberholung

Florian Brauner

Mitglied
Dabei seit
7.03.2016
Beiträge
3
Ort
Wiesen
Traktor/en
Zetor 12245
Guten Tag!
Wir haben bei unserem Zetor 12245 die Bremsen komplett überholt, sprich Halbachsen herunter Beläge + Bremsautomaten neu und die Radbremszylinder + Hauptbremszylinder neu. Alles entlüftet und an der Kolbenstange zu den Bremsautomaten zuerst zu wenig nachgeschraubt, sodass die Dichtungen der Kolben in den Radbremszylindern kaputt gegangen sind (Kolben fährt zu weit aus). Nun haben wir die Muttern an den Kolbenstangen nachgeschraubt, sodass keine Kolbendichtung mehr kaputgehen, jedoch schleifen die Bremsen nun deutlich mit. Nun die Frage ob das normal ist wenn man die Bremsen komplett neu überholt hat?
Am linken Bremspedal haben wir die Einstellung laut Betriebsanleitung was das Spiel betrifft eingestellt.

Besten Dank im Voraus!
Viele Grüße,
Florian
 

zetor 6441

Zetor Sezialist
Dabei seit
31.07.2012
Beiträge
375
Ort
39393 Warsleben
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 5211, Zetor 6441 Proxima und Zetor 7745 turbo
hallo
mach mal bitte bilder ,wenn alles neu ist dann funktioniert die auch wieder richtig
hab ich schon oft genug gemacht

mfg David

kupplung

CAM00982.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Florian Brauner

Mitglied
Dabei seit
7.03.2016
Beiträge
3
Ort
Wiesen
Traktor/en
Zetor 12245
Guten Tag,
Das Problem ist behoben!
Wir sind nun nach Werkstatthandbuch vorgegangen und haben den Traktor auf der Hinterachse aufgebockt. Gemerkt, dass selbst nach lösen der Kolbenstangen kein Freilauf der Räder war. Daher Handbremse auf zwei Zacken angezogen und den Traktor beidseitig ca 1 Minute in einem hohen Gang fahren lassen. Anschließend war Freilauf der Räder. Danach haben wir die Kolbenstangen solange nachgedreht bis per Handdrehung das Rad nicht mehr freigängig war und danach die Muttern an der Kolbenstange wieder 2+1/2 Umdrehungen gelöst. Erst dann wurde das hydraulische Bremssystem wieder betätigt, sodass an den Kolben in den Radbremszylindern die Dichtungen nicht mehr kaputt gingen...
Hoffe es hilft jemand anders weiter!

MFG,
Florian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.320
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Danke für die Rückmeldung Florian. :like

Ich muss Zugeben das die großen Zetor mir zwar bekannt, ich aber noch nie einen mit repariert habe und mir daher auch jegliche Erfahrung mit den Großen fehlt. Bei der UR1ist das scheinbar nicht so kompliziert gelöst, da kenne ich ein ähnliches Prozedere eigentlich nur von der Handbremse (Bandbremse, auf die Trommel wirkend).

Das Reparaturhandbuch was ich mal hatte, hab ich vor nem Jahr verkauft gehabt, weil einfach bis dahin auch keine Anfragen kamen... hätte ichs behalten, hätte ich was zu schreiben können. ;)
 
Top