• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage zetor 2011 einspritzpumpe - blauer Rauch nach Motorrevision

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF

Wout

Mitglied
Dabei seit
14.03.2018
Beiträge
24
Ort
Grevenbicht
Vorname
wout
Traktor/en
2011
6211
8011
Ich habe die kompression gemessen.
Beides zylinder gehe gleichzeitig auf 20 Bar.
Also gibt es keine Unterschied mit Kompression.


Dann fange ich immer noch an, die Einspritzzeit der Pumpe anzuzweifeln?
Dass sich die Pumpe am Rohr 2, befindet Spätdruck erzeugt.


Kann dies am Kolben der Pumpe liegen?

Gruss wout

compressie.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.732
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Kann ...

Ist die Pumpe denn noch dicht oder verliert sie Diesel?
 

Wout

Mitglied
Dabei seit
14.03.2018
Beiträge
24
Ort
Grevenbicht
Vorname
wout
Traktor/en
2011
6211
8011
die pumpe ist nicht undicht.
oder was meinst du genau?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.732
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn die Pumpe Diesel aus dem Überlauf-Rohr verliert, ist entweder ein Pumpenelement undicht oder die Förderpumpe. Daher meine Frage, ob die Pumpe dicht ist.

Den Druck, den ein Pumpenelement noch bringt kann man messen. Ich würde vorher aber mal schauen, ob die Steuerzeiten der Einspritzpumpe überhaupt stimmen. Also Förderbeginn prüfen.
 

Wout

Mitglied
Dabei seit
14.03.2018
Beiträge
24
Ort
Grevenbicht
Vorname
wout
Traktor/en
2011
6211
8011
Die Pumpe verliert Diesel aus dem Überlauf-Rohr ,
Ich werde zuerst die Förderpumpe überprüfen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.732
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, wenn die dicht ist (Förderpumpe) und dennoch Diesel raus kommt, dann ist ein oder mehrere Pumpenelemente undicht.
 

Wout

Mitglied
Dabei seit
14.03.2018
Beiträge
24
Ort
Grevenbicht
Vorname
wout
Traktor/en
2011
6211
8011
ich habe der Förderpumpe ersetzt, und
nach meiner meinung ist es weg.

ich habe Test gefahren, und der raucht nicht mehr.
 

Bodo

Mitglied
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
736
Ort
68128 Village-Neuf Frankreich
Traktor/en
Zetor 3511, Renault D30, Gärtner T28 ,Gehl Lader 4610
20 bar bei neuen Büchsen und Kolben ist aber auch nicht so toll könnte mehr sein vielleicht wird nach der Einlaufphase etwas besser :nolike
aber wenn es nicht mehr raucht ist es ja gut:like
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.732
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das kann man nicht so pauschal sagen.

Es gibt verschiedene Zylinder+Laufbuchsen Garnituren mit 3, 4 oder 5 Kolbenringen und dazu noch von verschiedenen Herstellern. Dazu verschiedene Zylinderköpfe und dann sollten die Ventile auch wirklich dicht sein.

In einem laaangen Thema hier hatte man sich mal darauf geeinigt:

Ende: < 15 bar
Nicht mehr gut: < 17 bar
OK: > 20 bar
Sehr gut: > 25 bar

Ein 3511 mit Kolben+Laufbuchsen und gemachten Zylinderköpfen von uns brachte beim Kompressionstest direkt nach Überholung diese Werte:
upload_2020-1-15_10-42-46.png

Durchweg - also mit neuer Garnitur 26,5 - 27 bar

20 bar für neue Zylinder + Laufbuchsen ist nicht besonders gut auch wenn Dieseldirekteinspritzer in der Regel nicht so hoch verdichten wie z.B. Vorkammerdiesel.
 
Top