• Neue Landtechnik Kalender 2022

Hallo Zetor 4718 seit einer Woche meiner

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
239
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Hallo in die Runde, hier bin ich nun und bin seit einer Woche Eigner eines Zetor 4718, weil ich einen Traktor mit Hütte haben wollte, ich lebe im schönen Jämtland/Schweden und räume im Winter mit meinem Eicher EM 100- 2 Zylinder- 25PS Schnee in unserem Ort und näheren Umgebung, ausgerüstet ist der Eicher mit einem Schneepflug der einmal über Hydraulik vom Trecker >Hoch und Runter< gelassen wird und mit Elektischer Hydraul-Pumpe Seitengesteuert ist, Breite 210 cm und der ist vorne angebracht.
Weiter habe ich am Heck eine Schneefräse die den Schnee bis zu 25 Meter weit schleudert, wobei bei vielem Schnee die Motostärke dann an ihre Grenze stöst, die ist auch 2,2 Meter breit.
Dann ist der Eicher ohne Hütte, das bei Themeraturen unter -15°Grad ist dann immer Gewöhnungsbedürftig, zumal der Wind dann die Themp. noch kälter erscheinen lässt.
Nun sollte ein Trecker mit Kabine her, und ich habe hier in Blocket einer Verkaufsplattform einen Zetor 4718gefunden der nur 100KM von mir stand, sollte 25 000.-Schwedenkronen welches etwa 25 00.-Euro entspricht. Durch Wintereinsatz meinerseits hatte ich nicht die Möglichkeit zum Verkäufer zu fahren sodas ich den Trecker vergessen habe und Vorletzten Samstag den Trecker wieder gefunden habe, da kostete er nur noch 23 000.-SKR, nun waren es schon Samstag abend und ich wollte nicht mehr so spät anrufen, dachte Sonntag reicht auch noch und siehe da am Sonntag steht er plötzlich für 18.000.-SKR im Netzt, da habe ich dann direkt zugeschlagen und bin noch am Sonntag dahin gefahren und den Trecker gekauft, letzten Montag ist ein Bekannter mit dem Lastwagen und Absetzplatau dorthin und hat ihn abgeholt.
Seit Montag ist er hier und die ein oder andere Sache habe ich schon erledigt, laufen tut er super, aber da ich Tag und Nacht mit dem Schneeräumen unterwegs bin habe ich erst mal die Beleuchtung unter die Lupe genommen und angefangen zu reparieren, es brennt nun alles, habe aber neue Scheinwerfer bestellt und noch so einige Kühlerschläuche um die zu wechseln, einer meiner Vorbesitzer hat viel mit Klebeband repariert, wie war der Spruch noch, weiß der Bauer keinen Rat nimmt er Nägel oder Draht.
Keilriemen hängt auch ziemlich schlaff, deshalb wird ein Drehstromgenerator den Platz des Gleichstromgenerators einnehmen und dazu bau ich gerade eine neue Halterung.
Heizung ging auch nicht, mit viel Feingefühl habe ich das Ventil wieder gangbar gemacht, System aufgefüllt sowie gespindelt, denke das nach Montage der neuen Kühlschläuche alles dicht wird.
Nächste Woche bekommt ernoch ein gelbes Rundumlicht sowie hinten an der oberen Kabine zwei Arbeitsscheinwerfer.
Morgen soll es schneien, dann werde ich das erste mal Probehalber eine Runde mir ihm drehen und mit der Schneefräse arbeiten, werde berichten.
Frohe Weihnachten
Gruß aus Schweden
Dieter

DSCN0453.JPG DSCN0454.JPG
 

Robin_K

Mitglied
Dabei seit
10.11.2017
Beiträge
78
Ort
Grimma, Deutschland
Vorname
_
Traktor/en
Zetor 50 Super,
W50 LAZ,
Agria 2600 RL
Guten Abend und willkommen im Forum.

Ein paar Bilder über den Einsatz im Schnee wären toll, kennt unsereiner ja garnicht mehr.
Und arbeitest du noch mit der Haumaschine die auf deinem Profilbild zu sehen ist?
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.748
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hallo und :welcome2 hier im Forum Dieter,

Ach wie herrlich ihr habt Schnee, hier ist Modder angesagt der letzte Schnee blieb nicht liegen noch zu Warm :haue: FRAU HOLLE das ist nicht in Ordnung!!!!
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
239
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Hallo Robin, die Pferdemäher werden erst mal gesammelt und dann hin und wieder audgearbeitet, die erste habe ich vor Jahren total überholt und neu lackiert sowie Teile beschichten lassen, die hängt hinter meinem kleinen Eicher EM 100 und funktioniert wunderbar. Teilweise habe ich jedes Gerät zwei mal, einmal alt und so wie gefunden und zum anderen einmal so wie sie aus der Herstellung kamen, da ich aber immer nur im Sommer arbeiten kann, liegen die Teile oft mehere Jahre herum bis sie wieder zusammen sind. Die Bilder sind ein altes McCormik Mähgerät, so wie es kam und nun so wie es ist, hat aber jetzt wieder zwei Räder und braucht noch die Zugeinrichtung
Schneebilder werde ich mal machen und dann einstellen, habe nur ältere Bilder vom Schneeräumen.

CIMG0971.JPG CIMG0980.JPG CIMG1027.JPG CIMG1209.JPG CIMG1224.JPG IMAG0003-001.JPG CIMG1233.JPG
 

alpenmann10

Mitglied
Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
386
Ort
Deutschland 78559
Vorname
Sigi
Traktor/en
6911 mit Fritzmeier Verdeck und Frontlader, Bj 1980
Fendt Dieselross F 17 L, 1957
Hallo Dieter
Willkommen hier bei uns im Forum :servus

Na dein Umstieg von kleinen Eicher auf den bedachten und beheizten Zetor für die Schneeräumung sind ja mal mindestens 5 Wellnessstufen - bin vor Jahren vom offenen kleinen Fendt auf den bedachten Zetor umgestiegen und das war schon klasse aber wenns jetzt noch kuschelig wird will man ja kaum mehr absteigen oder.
Leider hats bei uns hier auf der Schäbischen Alb inzwischen auch nur noch selten soviel Schnee.:(
Tolle Vorstellung deinerseits und schöne Bilder! Hört sich fast so an als ob da noch das eine oder andere bei dir im verborgenen "rumliegt"!:respekt3
Grüße Sigi
 

leimarlene

Mitglied
Dabei seit
15.12.2014
Beiträge
947
Ort
Leipzig
Vorname
Frank
Traktor/en
Zotor 5211 , Porsche 339
Auch ich grüße Dich und :welcome im Forum.
Ich baue auch jedes Jahr den Schneepflug an , meistens um sonst.

20140125_103336.jpg
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.303
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Hallo Dieter und :welcome2 hier im Forum.

Meine fahrbare Schneeschaufel steht hier schon seit November Einsatzbereit in der Halle.

Fahrbare Schneeschaufel.jpg

Mein Zetor wird nicht im Winter Eingesetzt. :)
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
239
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Vielen Dank für das Willkommen hier, bedingt durch Tagelangem Schneefall kann ich erst jetzt antworten, 1 Weihnachten den ganzen Tag am Zetor geschraubt, nach ca. 50 Meter Kette vom rechten Hinterrad abgesprungen, hatte sich in Achse gedreht. Hinterrad ab und Kette runter dann die zweite Kette ab und alle Stollen mit Schraubspikes versehen, bzw. 160 Stück verteilt sodann Schneeschleuder angehangen und die ersten Meter mit der Schleuder gearbeitet, man denkt das man vom Trecker fällt, dermassen eine Unwucht. Habe die Wege dann im kleinsten Gang und mit wenig Umdrehungen bearbeitet, der Not geschuldet.
Heute habe ich ein Schneeschild für den Dreipunktanbau gekauft und angehangen, seitdem geht keine Hydraulik mehr, keinen Millimeter hoch, habe das Problem das ich nicht weiss wo und welches Hydrauliköl wo hin gehört, aus der Betriebsanleitung kann ich's nicht erkennen, für Tip's bin ich Dankbar.
Grüsse aus dem Winter
Dieter
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.447
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ins Getriebe (Einfüllöffnung oben auf dem Schaltgetriebedeckel) gehört ein UTTO SAE 80W90 API GL3 oder GL4 (bei dir eventuell etwas dünneres, wenns arg kalt ist). Das ist gleichzeitig das Hydrauliköl.

Die Füllmengen stehen im Handbuch zum Schlepper auf Seite 8 für den 4712 (bitte trag das mal noch in dein Profil ein, auch deinen Namen - danke). 19-25 Liter gehören da maximal rein, wenn es zuvor abgelassen wurde (Ablassschraube mittig unter dem Schaltgetriebe).

Der Vollständigkeit halber:
Portale: gleiches Öl
Lenkgetriebe: gleiches Öl
(Füllmengen siehe Handbuch Seite 8)
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
239
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Hallo, Danke an Frieda und Joachim, habe die Einfüllschraube bzw, den Peilstab dann mit Licht gefunden, und siehe da, kein Öel am Peilstab, nach auffüllen von 80W90 API GL 3 geht die Hydraulik wieder, aber nun ist alles undicht.
Die Hydraulik hat irgeneinen Tick, sobald man etwas schneller fährt oder mit höheren Drehzahlen, scheint die nur am Regeln zu sein, hatte erst die Schneeschleuder im Verdacht, aber mit einem Schild am Dreipunkt, das selbe, nur am Regeln was man hinter dem Gerät sieht, überall Aufsetzer, mal alle cm, mal 4cm usw.
Habe gestern den Trecker in die Ecke gestellt und wieder den Eicher genommen zumal nach den ersten Kilometer arbeit eine kriminelle Lenkung fast zum Unfall geführt hätte, Bremsflüssigkeit verliert auch immer ihren Stand und Brems ist ganz bescheiden, alles im allen war der Trecker mit allen Service ein Reinfall, gehört erst noch jede Menge Arbeit rein. Solange muss ich noch Cabrio fahren, gestern 11 Stunden bei -12° und der Schnee hört nicht auf.
Dieter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Schreib doch bitte in dein Benutzerprofil, welchen Traktor du hast - dann muss man nicht jedes mal zum ersten Beitrag zurück bzw. suchen. :)

So wie du es erzählst, wird wohl deine Hubhydraulik intern undicht sein, das Hubwerk " sägt" - geht also wenn das Öl warm ist rauf, fällt ab, regelt nach, fällt ab, regelt nach ...

Zum Rest würde ich mal zusammenfassend sagen - du hast mit dem 4712 einen grundsoliden Traktor, der aber leider einen ordentlichen Wartungsstau aufweist. Bremsen und Undichtigkeiten sollten einmal ordentlich repariert werden und dann hast du lange einen zuverlässigen Traktor.
Was ist mit der Lenkung?
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
239
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Hallo Joachim,
Lenkung weist auf nun ein dermassen Spiel das man nicht mehr gegenlenken kann, schätze ungefähr 10 cm Spiel bevor sich was tut und somit eiert man gegen den Punkt wo sich wieder was tut.
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.303
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
enkung weist auf nun ein dermassen Spiel das man nicht mehr gegenlenken kann, schätze ungefähr 10 cm Spiel bevor sich was tut und somit eiert man gegen den Punkt wo sich wieder was tut.

Das kenne ich auch, hatte meiner auch mal.

Wenn du Glück hast sind es nur die Aussen liegenden Bekannten (Spurstangenköpfe usw) ansonsten musst du ans Lenkgetriebe ran.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
10cm Lenkspiel, über nur 2 Kugelgelenkköpfe? Wenns so wäre, wäre das Problem ja ruck zuck festgestellt und behoben für ein überschaubares Geld. Aber ich denke, das bei soviel Spiel eher das Lenkgetriebe eine Revision nötig hat.

Ich mein, er hat keine Lenkhilfe - allein das sorgt ja schon für mehr Verschleiß im Lenkgetriebe. Mit etwas Glück kann man noch mal nachjustieren (wenn denn einiges von den 10cm aus den Kugelgelenkköpfen kommt, wenn nicht, dann wäre die Lenkspindel halt einmal zu ersetzen, was unterm Strich ne blöde Arbeit ist, aber nu auch nicht sooo teuer. Und danach lenkt er wie ein neuer... :like
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
239
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Danke für's Echo, habe festgestellt das die Lenkstange Quer unten nur lose hängt, die klappert also werde ich erst mal neue Köpfe bestellen und einbauen, dann bitte wie stellt man das Lenkgetriebe ein bzw. füllt man Oel ein? Dann werde ich mir wohl oder übel ein Werkstatthandbuch besorgen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.160
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Liegt doch oftmals an jedem selbst, wo er kauft und vor allem was er kauft. Und dann natürlich daran, ob es ordentlich repariert wurde oder komplett ahnungslos. :lala :D ;)

Ne Spaß - Augen auf beim Teilekauf! Der Preis ist heute nicht mehr zwingend ein Indikator für Qualität oder Shit, aber mitunter ein Anhaltspunkt. Man sollte sich beraten lassen und dabei auch n bisl auf sein Bauchgefühl und Erfahrungen anderer Schrauber bauen. Dann klappts auch ohne Frust. :)
 
Top