Frage Zetor 5011 - Allradachse vom Zetor 5245 nachrüsten?

Andy

Mitglied
Dabei seit
28.09.2015
Beiträge
147
Ort
Frankenblick
Vorname
Andy
Traktor/en
Zetor 5011
Hallo mal nur so eine Frage in die Runde
Würde eine vordere Allradachse vom Zetor 5245 auch unter dem Zetor 5011 passen ?:denk
( sollte mir mal eine über dem weg Rollen :zetor)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Im grunde genommen geht das. Aber du brauchst noch den Antrieb unten am Getriebe die Kardanwelle und die Konsole vorn am Motor ist auch ne andere das größere Problem ist die Getriebeabstimmung das beide Achsen die selbe Geschwindigkeit fahren bzw die Voreilung stimmt weil die Allrad VA läuft immer etwas schneller. Joachim hatte schonmal was geschrieben wo es um die Übersetzung in den Portalen der Hinterachse ging und es Zetor mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten gibt.
Mein Tipp lass es, wenn musst dir einen originalen 5245 holen da stimmt alles.
 

Andy

Mitglied
Dabei seit
28.09.2015
Beiträge
147
Ort
Frankenblick
Vorname
Andy
Traktor/en
Zetor 5011
Schade :unsure aber jetzt wo wir unseren gerade restauriert haben geben wir ihn nicht mehr her Photos folgen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

ich sage nein, das geht nicht einfach so. Weil...

Die Achse an sich, würde "drunter" passen. Aber der Allradabtrieb unter dem Getriebe passt nicht ans Getriebe! Das komplette Getriebe des Zetor 5011 ist abstammend vom 4712 und 4911. Das Getriebe des 5211 bzw. 5245 ist abstammend von den früheren 4-Zylinder Modellen wie 5711-6748 und 6011- 7045. Das Getriebe des 5011 ist auch etwas kürzer als das des 5211/5245, wodurch dann auch die Kardanwelle nicht mehr passen würde... Beim 5245 gab es auch zwei verschiedene Achsen:
eine Cararro Lizenbau Achse ("leichte Achse")
zetor_5245.jpg

und eine Zetor eigene ("schwere Achse")
Zetor_5245_ZetorAchse.jpg
Gut zu erkennen am großen Stahlguss-Felgenstern.

Ihr könnt das auch recht schnell über die Ersatzteilkataloge sehen wenn ihr mal beide Getriebegehäuse anschaut, selbst die Dichtungen für den Blinddeckel unterscheiden sich schon in Form und ETK-Nummer.
5011:
upload_2016-9-15_6-57-1.png
Quelle: Zetor ETK 5011-7045

5211:
upload_2016-9-15_6-57-25.png
Quelle: Zetor ETK 5211- 7245

Der Zetor 5045,
zetor_5045.jpg
Quelle: EN Prospekt
den es so nie von Zetor selbst gab und der eine Eigenentwicklung eines Importeurs war, hatte eine Amerikanische Sige Achse drunter,
siege 1.jpg siege 2.jpg
Quelle: Bazos.sk

wie sie auch in vielen Deutz Schleppern verbaut wurde und beim Abtrieb bin ich mir nicht sicher, ob der auch eine Eigenkonstruktion war, oder von Modellen wie 3045/ 4045 abstammte.


Klar sein sollte auch, das ein 5011/5211 erheblich an Wendigkeit einbüßt mit der Allradachse, gleich welchen Herstellers. ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
An die eines 5245 schon, nur an die für den 5045 hast du kaum ne Chance ran zu kommen...

Und ich dachte du hast sie schon aufm Hof liegen... die Achse. :D ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Die vom 5245 findet man recht leicht in CZ als gebraucht und sogar noch in neu oder komplett überholt. Kostet dann freilich auch ne Stange. Aber - solange 5245er relativ einfach gebraucht zu kaufen sind, würde ich es wie Peter sehen, der Umbau lohnt nicht, dann lieber ein kompletter Wechsel der Fahrzeuge.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF

Holger

Mitglied
Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
13
Ort
17268, Templin, Deutschland
Vorname
Holger
Traktor/en
5211
Hallo ich find das Thema schon sehr Spannend

würde es denn Beim 5211 klappen es umzurüsten ? Der hat dann doch das gleiche Getriebe wie der 5245 oder ?
bin ja immer ein sehr optimistischer Leihe :) und stelle mir das so vor solch verteilergetriebe unter das hauptgetriebe,
Welle zur neuen Vorderachs und ab geht die Post:boah (oder muss das ganze Getriebe auseinander genommen werden und übersetzungen geändert
werden und son zeug) ???:(

Hoffe ihr seid nicht generft von meinen wilden iddeen ein Traktor tausch kommt nicht in frage aber Allrad wär schon was.

MfG Holger
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich bin mir nicht sicher, ob es vom 5245 nur die 25kmh Ausführung gab, oder auf Wunsch nicht doch auch die 30kmh Ausführung.

Wenn es nur eine gab, dann brauchst du die Achse mit Rädern, die Kardanwelle und das Unterbaugetriebe sowie die zugehörigen Hebel zum schalten des Allradantriebes. Das alles in Summe in Gut zu bekommen ist nicht einfach oder nicht billig. Gerade beim Unterbaugetriebe schauts verhältnismäßig schlecht aus, die Achsen gibts gebraucht und überholt.

Das du mit dem Allrad auch erheblich an Wendigkeit einbüßt, wird dir ja sicher bekannt sein. Und mit Vorderachsfederung (die beim Zetor ja wirklich klasse ist) wäre es dann auch vorbei. Wenns ganz dumm kommt, passen deine jetzt verbauten Hinterräder nicht zu denen der Vorderachse, dann legst du noch mal deutlich über 1.000 Euro oben drauf. Am Ende kann sowas zwischen 1.500 und 3.500 Euro kosten. :lala

@David_A
Im Video, das ist aber die Zetor Achse - beim 5245 kommt dann aber die andere, leichte zum Einsatz, die es halt auch seltener zu finden gibt, wie die gute alte Zetor Achse.
Das Video kenne ich , das gabs doch schon, wo ich mit meinem 5011 angefangen hab - war eines meiner Inspirations-Videos. :D ;)
 

Holger

Mitglied
Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
13
Ort
17268, Templin, Deutschland
Vorname
Holger
Traktor/en
5211
Hallo Joachim,

das mit der Wendigkeit ist mir bewusst und mit der Federung hat sich ja bei mir auch erledigt, da ich ja gerade dabei bin mir einen Frontlader zu montieren.
Die Sache mit den verschiedenen Geschwindigkeiten ist mir noch nicht ganz klar :engel 25 km/h und 30 km/h woher weiß ich welche Variante ich habe, Zulassung ? (muss ja nicht Stimme
Bei anderen Geschwindigkeitsvarianten anderes Unterbau Getriebe ??
Wenn das Technisch machbar ist, würde ich das vielleicht ins Auge fassen, wobei wie du schon sagst die Teile Beschaffung recht schwierig wird.
Da wäre es doch gut, wenn es einen Zetor Friedhof gäbe, wo man sich die entsprechenden Teile abbauen kann.:lala
Das Thema beschäftigt mich ganz schön muss ich sagen, vielen dank für eure Unterstützung :like

Gruß Holger
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn du noch den Original Traktormeter hast oder wenn getauscht wurde der richtige wieder rein kam, dann siehst du es schon am Traktormeter. Aber ich behaupte einfach mal, die allermeisten Zetor 5211 waren 25 kmh Ausführungen.

Was ist anders?
1. In den Portalen sind andere Zahnradpaarungen
2. im Vorderachsdifferenzial sind andere Tellerrad/Ritzel-Paarungen

Und genau deshalb, wäre es gut zu wissen, ob man selbst 25 oder 30 kmh Ausführung besitzt und welche Ausführung die Spenderachse ist. Wenn das nicht zusammen passt, verspannt sich der ganze Antriebsstrang, stark erhöhter Verschleiß an Reifen und Getriebe sowie erhöhter Dieselverbrauch und weniger Leistung wären die Folge.
 

Holger

Mitglied
Dabei seit
14.01.2018
Beiträge
13
Ort
17268, Templin, Deutschland
Vorname
Holger
Traktor/en
5211
Hallo Rico,

schön das du an mich denkst, aber hast du das Unterbaugetriebe getriebe noch liegen oder das ganze Traktor getriebe vom 5245 ?
Ich bräuchte ja nur das Unterbaugetriebe, Welle, Vorderachse,Hebel in der richtigen Geschwindichkeits variante 25 oder 30 Km/h,
und das wird glaube ich garnicht so einfach wie Joachim schon angedeutet hat.
aber wenn jemand was weiß oder Tips hat würd ich mich freuen :)

MfG Holger
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja - 25kmh. Das siehst du daran, das er bei Nenndrehzahl (2.200 Upm) ziemlich genau 25 kmh läuft. Der 30 kmh Traktormeter geht insgesamt 5 kmh weiter, also bis 35 statt 30.

Der "gesunde" Drehzahlbereich liegt im inneren grünen Bereich nahe der Nadelachse im Traktormeter: 1.500 - 2.000 Upm, Standgas: 750 Upm. :like
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ich bin mir nicht sicher, ob es vom 5245 nur die 25kmh Ausführung gab, oder auf Wunsch nicht doch auch die 30kmh Ausführung.

Hab mal den ET Katalog "beschworen :beten " ähh befragt es gab beide Geschwindigkeitsvarianten kann man aber auch über den Trieblingssatz in der VA sehr leicht ändern.
Etwas Schwieriger ist da schon eher rauszubekommen welcher Satz verbaut ist weil ich glaub nicht das die Achsenausführung irgendwo gekennzeichnet ist.
 
Top