• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Zetor 5211 tropft aus Kurbelwellenentlüftung

Maximilian12345

Mitglied
Dabei seit
29.03.2021
Beiträge
11
Ort
Dresden
Vorname
Max
Traktor/en
Zetor 5211
Grüße ✌️
Und zwar wollt ich mal fragen am was es liegt das mein Zetor gelegentlich aus der Kurbelwellenentlüftung ölt.
Ich hab dort mal eine kleine Flasche ran gehangen um den Fall zu beobachten.. Manchmal ist die Flasche tagelang nur minimal befüllt und dann andermal ist sie gleich viertel voll.
Könnte es auch am Öl liegen? Der vorbesitzer hat 10W40 rein gefüllt, aber meiner Meinung nach gehört dort 15W40 rein oder sehe ich das falsch?
An was könnte das liegen?
Danke im voraus :)
 

Frank.S.

Mitglied
Dabei seit
18.01.2019
Beiträge
160
Ort
Neustadt an der Orla, Deutschland
Vorname
Frank
Traktor/en
5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
Servus,
Ich denke schon das es mit daran liegt. Wäre mal interessant zu wissen wie sich der Öldruck damit im Sommer bei Belastung verhält. Ich denke die Konstruktion des Motors ist dafür zu alt von den Toleranzen her. Aber auch 15W40 geht nur bei umgerüstetem Filtersystem, siehe Lexikon.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin. :)
Wie oft hatten wir die Öldiskussion schon? :lala

Frank, hat Recht und ich ergänze: bei umgerüstetem Filtersystem oder Werkseitigem Einzel-Patronen Filtersystem. Bei Doppelfilter (in den Alu-Glocken) sollte man von 15W40 Abstand nehmen. Warum? Steht ausführlich im Technik Lexikon, in der Kategorie Nützliche Tips, und dort in Öle und Flüssigkeiten.

Max, du hast leider bisher deinen Zetor noch nicht vorgestellt, wir wissen also nichts von der Ausrüstung seitens des Filters und vom Gesamtzustand, außer das er wohl sowohl aus dem Auspuff als auch aus der Kurbelgehäuseentlüftung raus drückt.
Bitte mach mal ein Foto von der in Fahrtrichtung rechten Motorseite, damit wir sehen können welchen Filter dein 5211 hat. Außerdem mach gleich noch ein, zwei Fotos vom gesamten Traktor, damit wir einen Gesamteindruck haben.

Erst dann kann man sagen, nimm lieber dieses oder jenes Öl. Denn JEDES Motoröl wird ne ganze Zeit lang funktionieren, aber nur das richtige lässt einen Traktor viele Jahrzehnte am Leben bei minimalem Verschleiß.

Je nach Filterausstattung wäre dann ein SAE 20 API CB, CC erforderlich oder ein billiges SAE 15W40 API ... (aktuell) sinnvoll.


Andere Gründe für zu niedrigen Öldruck:
- Standgas zu niedrig (der 3-Zylinder reagiert gern allergisch auf zu niedrige Standgasdrehzahlen, z.B. mit losrütteln des Massenausgleichgewichtes oder brechenden Aufpuff-Knie oder Auspuffkrümmern)
- Druckleitung im Motor undicht
- Saugkorb in der Ölwanne zugesetzt
- falsches Motor- Öl
- Verschleiß an den Schmierstellen, und durch erhöhte Lagerluft zu großer Schmierdruckverlust
- Schmierölpumpe verschlissen

Ich würde jetzt aber gern mal Fotos sehen, nach soviel Text. :D ;)
 

Maximilian12345

Mitglied
Dabei seit
29.03.2021
Beiträge
11
Ort
Dresden
Vorname
Max
Traktor/en
Zetor 5211
Moin. :)
Wie oft hatten wir die Öldiskussion schon? :lala

Frank, hat Recht und ich ergänze: bei umgerüstetem Filtersystem oder Werkseitigem Einzel-Patronen Filtersystem. Bei Doppelfilter (in den Alu-Glocken) sollte man von 15W40 Abstand nehmen. Warum? Steht ausführlich im Technik Lexikon, in der Kategorie Nützliche Tips, und dort in Öle und Flüssigkeiten.

Max, du hast leider bisher deinen Zetor noch nicht vorgestellt, wir wissen also nichts von der Ausrüstung seitens des Filters und vom Gesamtzustand, außer das er wohl sowohl aus dem Auspuff als auch aus der Kurbelgehäuseentlüftung raus drückt.
Bitte mach mal ein Foto von der in Fahrtrichtung rechten Motorseite, damit wir sehen können welchen Filter dein 5211 hat. Außerdem mach gleich noch ein, zwei Fotos vom gesamten Traktor, damit wir einen Gesamteindruck haben.

Erst dann kann man sagen, nimm lieber dieses oder jenes Öl. Denn JEDES Motoröl wird ne ganze Zeit lang funktionieren, aber nur das richtige lässt einen Traktor viele Jahrzehnte am Leben bei minimalem Verschleiß.

Je nach Filterausstattung wäre dann ein SAE 20 API CB, CC erforderlich oder ein billiges SAE 15W40 API ... (aktuell) sinnvoll.


Andere Gründe für zu niedrigen Öldruck:
- Standgas zu niedrig (der 3-Zylinder reagiert gern allergisch auf zu niedrige Standgasdrehzahlen, z.B. mit losrütteln des Massenausgleichgewichtes oder brechenden Aufpuff-Knie oder Auspuffkrümmern)
- Druckleitung im Motor undicht
- Saugkorb in der Ölwanne zugesetzt
- falsches Motor- Öl
- Verschleiß an den Schmierstellen, und durch erhöhte Lagerluft zu großer Schmierdruckverlust
- Schmierölpumpe verschlissen

Ich würde jetzt aber gern mal Fotos sehen, nach soviel Text. :D ;)
Vielen Dank
Das andere Bild folgt
 

Anhänge

  • IMG_20210426_102345.jpg
    IMG_20210426_102345.jpg
    222,1 KB · Aufrufe: 69

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na sowas versteckt man doch nicht, den kann man guten Gewissens vorzeigen. :D ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Kein 15W40.

Oder Umbau auf Patrone und dann halt 15W40 fahren können.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
z.B. bei mir gibts diese. Komplette einbaufertig, dauert in der Regel kaum länger als einmal Ölfilter wechseln. Ausnahme: 3-Zylinder mit altem Standardanlasser, da muss zur Montage der Anlasser einmalig kurz raus genommen werden. Die späteren und folgenden Filterwechsel sind dann natürlich einfach so zu machen, ohne den Anlasser zu demontieren.

Als Filter kommen wahlweise 1 oder 2 original Zetor Filter zum Einsatz. Die Filtration ist extrem gut und doppelt abgesichert durch den ByPass im Filterhalter und die Patronen selbst. Am DBV der Ölpumpe muss nichts verändert werden.

Passend für alle 2 und 3 Zylinder bis Zetor 5211/5245 bis zur Modellpflege und damit Entfall des Doppelfilters. Außerdem für alle anderen mit dem UR1 Doppelfilter als Ölfilter.
Nicht geeignet für Schlepper mit Zentrifuge (ist da auch unnötig) oder bereits Werksseitigem Patronenfilter als Motorölfilter.

Es gibt 3 mögliche Varianten von funktionell bis schön und funktioneller. Mehr Infos? >> Private Nachricht oder einfach anrufen: 0174 24 888 42 oder 034207 58912
 
Top