Frage Zetor 5245 Spiel in der Lenkung (halbe Lenkradumdrehung)

Zetor 5245

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
12
Ort
Beelitz
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo
Ich würde mich hier miteinklinken !
Mein 5245 hat erst eine viertel Umdrehung spiel.
Gestern ging die Lenkung schwer und es hat geknackt.
Jetzt geht die Lenkung immernoch schwer und ich hab eine ganze Umdrehung spiel.
Jemand eine Idee ?
Mit freundlichen Grüßen

// Edit sie hängt jetzt manchmal auch.
Dann muss man erst nach links dann wieder nach rechts lenken.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nicht gut - ne viertel Umdrehung ist schon viel, meiner hat mit original 7000h auf dem Lenkgetriebe nicht mal ne Hand breit spiel in der Lenkung.

Eigentlich muss ich jetzt ja auch nach dem Spiel in den diversen Gelenkköpfen der Lenkung fragen aber bei so viel Spiel ist das eigentlich überflüssig. ;)
Lars ich befürchte da kommst du um das auf machen deiner Lenkung nicht umhin. Ersatz ist derzeit noch bezahlbar, nur macht das halt ordentlich Arbeit.

Bist du auch bei Youtube? Wenn ja kannst ja mal n kurzes Video von machen und hier verlinken. :like
 

Zetor 5245

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
12
Ort
Beelitz
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo
Ich hatte nen bekannten Schlösser da.
Also scheint irgendwas im lebkgetriebe defekt zu sein oder das selbige.
Was kostet so einen und Vorallem ist es viel Aufwand dies zu wechseln ?
Mit freundlichen Grüßen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Da du dich hier dran gehangen hast, kannst du die Bilder hier:
Zetor-Forum.de | Werkstatt / Haus und Hof | Frage - Viel mechanisches Lenkspiel am 5245 (halbe Lenkradumdrehung) (https://www.zetor-forum.de/threads/viel-mechanisches-lenkspiel-am-5245-halbe-lenkradumdrehung.1482/#post-13704)

für voll nehmen. Es sind zwar welche von meinem Zetor 5011, aber das ist beim 5245 kaum anders gelöst, also das gleiche Spiel.

Das Ersatzteil kostet verhältnismäßig weing, keine 90 Euro !
Im Grunde müsstest du den die Lenksäule trennen, dann die Kabine vorn etwas anheben um die beiden Deckel links und rechts des Lenkgetriebes abzubekommen und das Teil zu wechseln.
Natürlich sind dazu weitere Zwischenschritte zu beachten, wie das natürlich noch einige Dinge zu demontieren sind (Lenkhebel, Batteriekasten, eventuell der Schlauch der Kupplungshydraulik,...


Ich hab da aber mal noch einen anderen Ansatz - kontrolliere doch mal auch noch die Lenkwelle und den darauf sitzenden Lenkhebel auf wirklich feste Verbindung, nicht das dort "nur" die Passfeder (Keil) defekt ist und der Lenkarm locker geworden ist. Wenn das nicht der Fall ist, dann wird es wohl oder übel ne kleine größere Reparatur. Mach Fotos. ;)
 

Zetor 5245

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
12
Ort
Beelitz
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 5245
Wie kontrollier ich das am besten ?
Batteriekasten ab ?
Danke schonmal für die wertvolle Hilfe !
Mit freundlichen Grüßen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Um gleich mal auf deine Facebook Frage einzugehen - NEIN, dreh blos nicht die Lenkwelle raus. Im Ernstfall fallen dir die vielen Kugeln der Kugelumlauflenkung ins Lenkgetriebe! ;)


Schema_quer_01.jpg


Du musst den linken (1)
Lenkgetriebe_montage_04.jpg


und rechten (3) Seitendeckel
Lenkgetriebe_montage_06.jpg
des Lenkgetriebes abbauen.

Um den linken abzuziehen muss der Lenkarm
2012-10-11_17-57-27_132.jpg Lenkgetriebe_undicht.jpg
vom Konus runter und die Kabine etwas von angehoben werden (Vorsicht, Bruchgefahr bei Kabeln und Amaturenbrett) sowie der Batteriekasten ab um dann den linken Deckel von der Welle abziehen zu können.
Lenkgetriebe_zerlegen_01.jpg
Bei der Gelegenheit sollte man auch gleich den Wellendichtring erneuern.


Der rechte Deckel sollte genau betrachtet werden - dort sollte sich eine oder 2 Anlaufscheiben finden lassen. Wenn die nicht da sind oder beschädigt muss man die ersetzen.
Lenkgetriebe_montage_03.jpg Lenkgetriebe_zerlegen_02.jpg Lenkgetriebe_zerlegen_03a.jpg Lenkgetriebe_zerlegen_03b.jpg
Hier, beim meinem war die Anlaufscheibe fast weg errodiert. Als Ersatz gibts alles bei eth-weisse.de ...


Sind beide Deckel ab, kann man auf beiden Seiten die Haltebolzen.
Diese ausschrauben nach dem man die Sicherungsbleche zurück gebogen hat und dann die Lenkwelle nach oben heraus nehmen und ersetzen.
Am Ende gehört dort nach Vorschrift SAE 80W-90 API GL4 UTTO drauf, wie halt auch ins Getriebe...


Meine Bilder entstanden bei komplett demontiertem Fahrerhaus, da kam man dann allerdings wirklich gut ran. :D ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Muss man ja nicht. Ich wollte es nur erwähnt haben. ;)

Oder... Den Schaden als Anlass nutzen um auf Vollhydraulische Lenkung aufzurüsten. :lala
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na wie gesagt, die Kabine muss ein wenig! angehoben werden. Der Stört dann auch nicht. Das Lenkgetriebe sitzt doch viel weiter oben.
Es ist nur soweit anzukippen, das man die Deckel gerade so abbekommt.

Der Batteriekasten musste schon ab um den Bolzen der die Kabine am Tragrohr befestigt zu ziehen...

Beim ankippen auch immer schauen ob noch was abgebaut oder getrennt werden muss, da ist wenn man das das erste mal macht bisl Vorsicht geboten um nichts kaputt zu machen.

Hast du den Lenkhebel schon runter?
 

Zetor 5245

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
12
Ort
Beelitz
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 5245
Ich meinte was mit der Welle ist.
Hinterm tank ist diese per Schraube und nem aufgepresstem Ring gesichert.
Wie entfern ich diesen am besten ?
Mit freundlichen Grüßen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Grad erfahren, der Schaden ist bisl größer als erwartet @Zetor 5245 - dann zeig mal Bilder, bitte. Dann schau ich mir das gern mal an. :like
 

Zetor 5245

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
12
Ort
Beelitz
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 5245
image.jpeg
Hallo
Neuteile sind da.
Wie montier ich diese ?
Bekomme sie nicht durch das Loch der lenkwelle.
Und wenn ich diese rausdrehe hab ich 100 Kugeln in der Hand.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

und gleich eines vorweg - ich denke es war kaum zu verbergen, das ich bis gestern im Krankenhaus lag. Mir dann nur eine Minute ! nach erstellen des Beitrags zuvor, nämlich 21:49, auf Facebook eine Nachricht zu schreiben, ich solle doch mal hier rein sehen und was zu schreiben, ist gelinde gesagt nicht ganz die feine Art.:shy
Dir wurde hier bisher recht schnell geholfen (unentgeltlich wohlgemerkt) , aber es scheint so als wäre das für dich ein wenig zu selbstverständlich.;) Das ist es aber eigentlich nicht, und von Abends auf Früh eine adäquate Nachricht und somit Hilfe zu erhalten sollte reichen können.:lala
Daher, du kannst mich gern wieder per Facebook auf dein Thema hinweisen, aber bitte nicht ne Minute nach dem du es erstellt hast und noch dazu Nachts. OK? :)

Zu deinem Problem:
Ausbau der Lenkung beim Zetor 5211- 7745:
upload_2016-7-30_9-42-23.png upload_2016-7-30_9-42-56.png
Benötigtes (Empfohlenes) Spezialwerkzeug:
- Ansatz II 5511 9114
upload_2016-7-30_10-1-51.png
- Lenkradabzieher
upload_2016-7-30_9-50-4.png spk_lenkradabzieher_01.jpg
Quelle: Bild 1 - Reparaturhandbuch, Bild 2 - eigenes Foto - Zetor Werkstattausrüstung



Zusammenbau der Lenkung beim Zetor 5211-7745:

upload_2016-7-30_9-44-14.pngupload_2016-7-30_9-44-35.png
Benötigtes Spezialwerkzeug:
- Ansatz II 5511 9114
upload_2016-7-30_10-1-51.png
Der Außendurchmesser des dickeren, längeren Stücks ist so gewählt, das er sich gerade so leicht in die Mutter mit den Kugeln der Lenkung einschieben lässt. Man Steckt darauf also die Mutter und zieht während man die Lenkwelle aufdreht langsam den Ansatz zurück - so fallen keine Kugeln raus. Ein sehr klebriges Fett hilft noch dazu!
Kugelumlauflenkung_quelle-youtube_peter-chrastina_02.jpg
Mutter der Lenkwelle mit ihren Kugeln.​


Einstellung der Lenkung beim Zetor 5211-7745:
upload_2016-7-30_9-45-0.png


Quellen: Alle Text-Scans entstammen dem Zetor Werkstatthandbuch zur Serie 5211- 7245
Und immer den Humor behalten ;)
IMG-20141203-WA0001.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na... Für Verzweifelung gibt's doch noch keinen Grund. ;)

Ist auch nicht so böse gemeint wie es sich vielleicht liest. Aber ich hab mich unter gut Schmerzen an den PC geschleppt, nur um dir zu antworten. Nun hoffe ich das es dir und deinem Zetor hilft. :)

Nachts geh ich halt irgendwann auch mal ins Bett. :D ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Und wie nun? Würde ja vielleicht auch andere interesieren, wenn du es anders als im Rep.- Handbuch gemacht hast. :)
 
Top