Frage Zetor 5245 - Zapfwelle rutscht?

  • Ersteller des Themas Zetor Oberkärnten
  • Beginn
Zetor Oberkärnten

Zetor Oberkärnten

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
36
Ort
Seeboden, Österreich
Vorname
Armin
Traktor/en
Zetor 5245
4671BA06-14A8-4A8F-AF18-4107B65D7A5E.jpeg CB289FEC-4F89-462E-A2E1-9BC76FEA7716.jpeg 4671BA06-14A8-4A8F-AF18-4107B65D7A5E.jpeg 4671BA06-14A8-4A8F-AF18-4107B65D7A5E.jpeg 9EAE5432-7956-4631-808A-983D0A33C5FF.jpeg
 
Ich habe eine Frage, was kann das sein wenn beim Holzziehen mit der Seilwinde schon bei geringer Belastung die Zapfstelle stehenbleibt?
Rutsch da die Kupplung?
Kann man die nachstellen oder nur austauschen?
lg
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn die Rutscht, sollte man das nach einer gewissen Zeit eigentlich riechen können.

Wenn sie rutscht, dann sollte man da schnellstens bei, denn ein rutschender Kupplungsbelag kann sehr viel Hitze an den Druckplatten erzeugen, die dann wiederum irreparablen Schaden nehmen können und ersetzt werden müssten. Die Kosten kann man sich sparen, wenn man zeitnah reagiert.

... und nein, Kupplung nachstellen ist kein guter Tipp in der Situation. Nur falls die Frage noch kommen sollte. :D ;)

Hat dein Zetor einen Wandler? Dann könntest du die Zapfwellenkupplung darüber testen. Beim fahren mit dem Wandler geht die Kraft ja auch über die ZW-Kupplung. Sprich er sollte auch beim Einsatz des Wandlers entsprechende Schwächen zeigen.

Wenn nein, dann einfach mal auf die Zapfwelle achten, wenn die Last bekommt - reduziert sich deren Drehzahl oder bleibt die gar stehen und läuft dann ohne Last oder mit reduzierter Last wieder an... ist eine Revision der Kupplung fällig. Kosten normal relativ gering wenn man es selber machen möchte und nicht ewig wartet, bis am Ende Schwungmasse und/oder Druckplatten auch noch hinüber sind.

Du kannst mich gern auch in der Woche mal ab 17 Uhr anrufen, das geht manchmal schneller als online. Falls Teile benötigt werden, auch da könnte ich behilflich sein. :)
 
Zetor Oberkärnten

Zetor Oberkärnten

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
36
Ort
Seeboden, Österreich
Vorname
Armin
Traktor/en
Zetor 5245
Ok danke kannst du sagen wieviel Arbeit das ist in stunden?
Und wenn ich schon mal dabei bin sollte ich auch gleich die fahrkupplung tauschen?
Nein warm wird da eher nichts sobald die Zapfwelle stehen bleibt hör ich auf last zu geben bei der Seilwinde!
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Für einen der weiß was er tut, und wenn nichts unvorhergesehenes kommt ist das an nem halben bis einem Tag gut zu schaffen. Der Traktor muss halt getrennt werden.

Für einen Erst-Täter würde ich eher 2 volle Tage ansetzen.

Wichtig: alles an Werkzeug da zu haben - das ist oft der größte Zeitfresser, wenn einem Werkzeug fehlt.
 
Zetor Oberkärnten

Zetor Oberkärnten

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
36
Ort
Seeboden, Österreich
Vorname
Armin
Traktor/en
Zetor 5245
Brauch ich spezialwerkzeug?
Könnt ich deine Telefonnummer haben wegen der Teile? Was mir halt wichtig ist ,ist geringe Lieferzeit weil ich die Reparatur in einer Werkstatt mache und da den Stellplatz nicht lange belegen will !!
Danke lg
 
Baikal

Baikal

Mitglied
Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
131
Ort
Deutschland Hessen
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Armin,
bevor du an die Kupplung des Zetor gehst, mach den Test, den Joachim vorgeschlagen hat. Eine Rückewinde, wie die auf deinen Fotos hat eine eigene Kupplung. Diese soll bei der Maximallast der Winde auch ansprechen, dass heißt rutschen. Hintergrund ist, dass dein Seil und die weiteren Anschlagmittel nicht zerstört werden. Ein Seil, dass bei Überlastung reist, fällt nicht einfach auf den Boden, sondern krangelt sich vor der Winde zusammen, ist gefährlich. Ich denke du hast eine 3,5 Tonnen Winde von Uniforest, nach dem Bild zu urteilen. So eine habe ich auch. Da ist recht schnell Schluss mit ziehen, wenn die Rollen dicker werden. Mit der Einstellung der Kupplung von der Winde experimentiere ich auch noch rum. Eine Bedienungsanleitung, in der die Einstellung beschrieben wird, kannst du beim Hersteller downloaden.
Gruß
Baikal
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn tatsächlich die Zapfwelle stehen bleibt und nicht nur (wie zu Recht von Baikal drauf hingewiesen, die Winde) dann wirst du an die Kupplung ran müssen.
 
Zetor Oberkärnten

Zetor Oberkärnten

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
36
Ort
Seeboden, Österreich
Vorname
Armin
Traktor/en
Zetor 5245
So mal eine kleine zwischen info!!
Es ist nicht die Kupplung!!
Mir ist aufgefallen das der Kupplungshebel von der Zapfwelle immer teilweise gedrückt ist obwohl ich nicht am Pedal stehe!!
Hab dann den Kupplungshebel vom Geberzylinder getrennt und siehe da hab wieder volle Leistung an der Zapfwelle!!
Muss jetzt mal schauen woran es liegt das der immer teilweise gedrückt ist?
Lg
 
Christian 5211

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
435
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Wäre auch komisch wenn die Zapfwellenkupplung platt ist und die Fahrkupplung noch ok. Wenn du hauptsächlich Holz rückst, kuppelst du einmal ohne Last ein und dann wird ja über die Kupplung der Winde gearbeitet.
Schön dass der Aufwand überschaubar bleibt für die Reparatur.
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
der Kupplungshebel von der Zapfwelle immer teilweise gedrückt
Was ist damit gemeint? Ich steh grad aufm Schlauch... :denk3
Hab dann den Kupplungshebel vom Geberzylinder getrennt
Reden wir noch von der ZW? Ist der Luftzylinder gemeint?



Wäre auch komisch wenn die Zapfwellenkupplung platt ist und die Fahrkupplung noch ok.
Naja... ist durchaus möglich. Hatte ich auch mal bei nem Kunden, mit schwerem Mulcher. Da war auch die ZW Kupplung hinüber, die Fahrkupplungsscheibe noch ok. Gibts alles. ;)
 
Zetor Oberkärnten

Zetor Oberkärnten

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
36
Ort
Seeboden, Österreich
Vorname
Armin
Traktor/en
Zetor 5245
Genau der luftzylinder hat immer auf die Zapfwellenkupplung gedrückt! Hab dann den luftzylinder vom zapfwellenkupplungshebel getrennt und siehe da ich hab wieder volle Leistung an der Zapfwelle!!
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das bedeutet aber auch, die ZW-Kupplung ist durch den Fehler beim Luftzylinder in Mitleidenschaft gezogen worden. Drück dir die Daumen dass das die Druckplatten der Doppelkupplung ohne Hitzeschäden überstanden haben.

Das heist dann aber auch, die eigentlich recht simple elektrische Ansteuerung des Luftzylinders für die Handausrückung hat eine Macke, eventuell hing der Schalter oder das Magnetventil hat ne defekte Feder? :denk2:
 
oldtimerfreund

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
617
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
Sich damit die ZW-Kupplung zu ruinieren und das Nutzfahrzeug deshalb blocken zu müssen ist doof.
 
Zetor Oberkärnten

Zetor Oberkärnten

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
36
Ort
Seeboden, Österreich
Vorname
Armin
Traktor/en
Zetor 5245
So wo soll ich anfangen....
Mir ist aufgefallen das der luftzylinder immer auf den Kupplungshebel drückt, somit hab ich den luftzylinder vom hebel getrennt und dann mal last auf die Seilwinde gegeben und siehe da die Kupplung rutsch nicht mehr!!
Hab dann den luftzylinder ausgebaut und optisch kontrolliert und da ist mir aufgefallen das der kleine Sieb an der Luftzufuhrleitung mit Rost verlegt wurde!!
So nach einen Telefonat mit den Vorbesitzer stellte sich heraus das er beim örtlichen Landmaschinentechniker mal die Kupplung nachstellen hat lassen!!
So was haben die gemacht....
Die haben weil sich die Zapfwelle nicht mehr schalten hat lassen die Kupplung an der verstellschraube zwischen luftzylinder und Kupplungshebel so weit nachgestellt das die Kupplung immer teilweise getrennt ist!! Aber der eigentliche Fehler war der verlegte Sieb in der Luftleitung!!
Jetzt kann ich nur hoffen das das Schwungrad und der Kupplungsbelag noch keinen Schaden genommen hat!!
Ich hoffe ich konnte es verständlich schreiben!!
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das Schwungrad ist bez. ZW-Kupplung nicht betroffen sondern die Druckplatten der Zapfwellenkupplung. Das Schwungrad wäre nur bei der Fahrkupplung betroffen.

Beobachten - und wenn es wieder rutscht, dann ist halt wohl der Punkt erreicht wo eine neue ZW-Kupplungsscheibe nötig ist. Kostet wenn mans selber macht im besten Fall keine 60 Euro dann. Das sollre auszuhalten sein. Wenn mans machen lässt, wird es freilich einiges teurer.
 

Ähnliche Themen

pioneerone
Antworten
61
Aufrufe
2K
Joachim
pioneerone
Antworten
5
Aufrufe
188
pioneerone
R
Antworten
2
Aufrufe
169
Florian_7745
Kubota40
Antworten
11
Aufrufe
300
Kubota40
S
Antworten
8
Aufrufe
399
Joachim
Top