• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

verkauft Zetor 6911 Baujahr 1980

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
278
Ort
Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 4340

Überblick Standort Versanddetails


  • Anzahl: 1 Stück
    Preis: 7.200 € VB / Barzahlung, Überweisung, von privat
    Artikelstandort: 08485 Lengenfeld
    Versand- /Lieferbedingungen: Selbstabholung, Spedition (Tieflader, Palette), Anlieferung möglich

  • Artikelstandort:
    08485 Lengenfeld



  • Versand- /Lieferbedingungen: Selbstabholung, Spedition (Tieflader, Palette), Anlieferung möglich
    Versandkosten:

Angebotsbeschreibung:
Halli Hallo, zum Verkauf steht mein Zetor 6911, Baujahr 1980.

Ich verkaufe nicht weil er schlecht läuft o.ä. sondern weil ich gerne einen Allrad Schlepper hätte und auch gerne einen mit (richtigen) Hublader.

Ich bin der 3. Besitzer und fahre Ihn seit letztes Jahr Herbst.
Ich habe Ihn quasi mit einem Bauernhof mit erworben.
Der Schlepper stand immer in der Scheune!

Der Zetor hat nicht ganz 1500 Stunden runter und steht alles in allem ganz gut da. Die Gänge lassen sich sauber schalten, auch mit beiden Kupplungen gibt es keine Not.

Er hat eine Aufnahme für einen Mähbalken, dieser ist natürlich auch dabei.

TÜV ist noch bis 11/21 drauf, er ist auch zugelassen. Eine Probefahrt ist jederzeit gerne möglich.

Ja, offen wäre jetzt noch der Preis.
Je mehr desto besser, ich bin da flexibel. Nach oben gibt es keine Grenze! :lala
Ich bitte um einen realistischen Vorschlag. Mein ins Auge gefasster Zetor kostet 5-stellig...:unsure



Haftungsausschluss:
Zetor-Forum.de übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angebotsangaben. Bei Fragen wende Dich bitte ausschließlich direkt an den Anbieter.




Bilder:

DSC_3885.JPG DSC_3772.JPG DSC_3723.JPG DSC_3435.JPG DSC_3434.JPG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
1.000 € ?
Ok, ich nehm ihn! :D ;) Aber ich denke, du hast dich da eher etwas vertippt beim Verkaufspreis bzw. Startpreis... ;)

Unter 5 tät ich den auf keinen Fall raus geben aber vor allem: warum überhaupt? Berge seh ich kaum welche auf deinen Fotos, dafür nen engen Hof, da ist der doch optimal weil wendig. :denk2:

Schade ist auch, das der (ohne Seilwinde und den Rahmen vorn) n schönes Fotomotiv abgeben würde, sobald es etwas mehr Frühling würde. :(
 
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
278
Ort
Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 4340
Unter 5 tät ich den auf keinen Fall raus geben
Ich habe ja im Moment noch keine Not zum verkaufen....daher warte ich noch etwas.
Ich möchte Ihn auch nicht verschenken.
 
warum überhaupt? Berge seh ich kaum welche auf deinen Fotos, dafür nen engen Hof, da ist der doch optimal weil wendig
Naja, wendig ist er wirklich. Das rangieren macht wirklich Spaß!
Ich habe jetzt mal bei einem Freund rangiert der einen ZT323 hat. Dem ist bei meinem Wendekreis das Gesicht eingeschlafen. :like

Berge siehst Du auf dem Bild wirklich kaum welche, doch hier im wunderschönen Vogtland gibt es die durchaus....
Und auch im Wald ist das mit dem Allrad wirklich angenehmer!

Fakt ist aber das ich einen Schlepper mit nem ordentlichen (keine Klinke) Frontlader brauche.
Eher gestern als heute, da noch viel gebaut wird und auch auf Arbeit immer mein Onkel mit seinem Hirsch oder seinem Dieselross kommen muss um zu heben.

Ich habe ja schonmal überlegt meinen Deutz mit hydraulischer Gerätebetätigung bzw. sogar neuer Schwinge auszurüsten, bin mir da aber wirklich sehr unschlüssig....
Ich hatte mit einem 7X45 geliebäugelt, nach einigen Warnungen von Rico halte ich mich mal noch zurück. Der Schlepper ist vermutlich (ich bin noch keinen gefahren) wirklich etwas groß. Und vor allem für mich überdimensioniert.
Aber ein weiser Mann :greis: sagte einmal: "Kommt der Zetor, kommen die Aufgaben" oder so ähnlich. :freu

Ein 5245 oder sogar noch etwas neuer mit ordentlichen Frontlader wäre vermutlich das Mittel der Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Zumindest ist der 3-Zylinder wendiger als die 4-Zylinder auf Grund deren Kürze. Jedoch, die mögliche Hubkraft ist bei den 4-Zylindern auf Grund der Länge besser.

Gute 7x45 mit Frontlader (also die Kombination) sind schwer zu finden, weil gute meist schnell weg sind oder gleich unter der Hand weg gehen.
 

Richard

Mitglied
Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
6
Ort
Gotha, Deutschland
Vorname
Richi
Traktor/en
5211, Eigenbau Traktor mit M22er 2 Zylinder V-Motor
Hallo, ich hab Interesse an deinem 6911, du bekommst eine Private Nachricht von mir.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich passe dann mal den Preis oben im Angebot an, ok?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Du machst 3 Fehler:
- den Preis zu Beginn etwas hoch ansetzen (er hat halt keinen Allrad und keinen Frontlader)
- den Preis zu schnell nach unten korrigieren (ich als Interessent würde jetzt warten, was dein letztes Angebot denn sein wird ;) )
- du setzt dich selbst viel zu sehr unter Druck

Das sind die schlechtesten Bedingungen für einen Verkauf zum Wunschpreis. Käufer haben nen Riecher für Verkäufer denen es unter den Nägeln brennt ... ;)

Vermutlich wird er, wenn es so schnell gehen muss am Ende für 4.000 - 5.000 raus müssen. Mit Geduld, guten Fotos und nem guten Text wäre mehr drin, da bin ich überzeugt. Geduld heist aber nicht, 4 Wochen warten können, sondern eher 4 Quartale. Und vor allem nicht zu oft und zu schnell den Preis zu senken, es sei denn man muss ihn unbedingt sofort los werden.
 

Rico

Fritz Meier
Dabei seit
30.04.2016
Beiträge
345
Ort
Oberndorf 07586
Vorname
Rico
Traktor/en
Zetor 6745
Du machst 3 Fehler:
- den Preis zu Beginn etwas hoch ansetzen (er hat halt keinen Allrad und keinen Frontlader)
- den Preis zu schnell nach unten korrigieren (ich als Interessent würde jetzt warten, was dein letztes Angebot denn sein wird ;) )
- du setzt dich selbst viel zu sehr unter Druck

Das sind die schlechtesten Bedingungen für einen Verkauf zum Wunschpreis. Käufer haben nen Riecher für Verkäufer denen es unter den Nägeln brennt ... ;)

Vermutlich wird er, wenn es so schnell gehen muss am Ende für 4.000 - 5.000 raus müssen. Mit Geduld, guten Fotos und nem guten Text wäre mehr drin, da bin ich überzeugt. Geduld heist aber nicht, 4 Wochen warten können, sondern eher 4 Quartale. Und vor allem nicht zu oft und zu schnell den Preis zu senken, es sei denn man muss ihn unbedingt sofort los werden.

Genau. Mein Getriebe war auch 2,5 Jahre bei ebayKleinanzeigen drin. Aber ich hab es verkauft :like.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Noch dazu kommt das derzeit der Virus unterwegs ist und die Leute ihr Geld etwas fester halten als sonst weil keiner weis was noch kommt :ka:
 

HH114

Mitglied
Dabei seit
30.10.2016
Beiträge
46
Ort
21514 Büchen
Vorname
Heiko
Traktor/en
IHC 423
moin Christian,

wenn Du auf das Geld jetzt nicht dringend angewiesen bist lösch Deine derzeitige Anzeige bei Ebay-Kleinanzeigen und fang in 6-8 Wochen mit neuen Texten und Bildern an.
Einen guten Trecker für gutes Geld zu verkaufen und nicht zu verschleudern braucht Zeit, viel Zeit.
Ich habe meinen IHC 423 im letzten Jahr verkauft, ein Trecker der in meiner Umgebung eine höhere Akzeptanz als ein Zetor oder auch andere westeuropäische Trecker-Marken hat, die Dauer diesen Trecker zu einem akzeptablen Preis zu verkaufen war von Ende Juli / Anfang August bis kurz vor Weihnachten.
Zu diesem Trecker hatte ich auch noch diverse Ersatzteile die ich anfangs im Komplettpaket mit demTrecker angeboten habe, dadurch das ich den Trecker mit den alten abgefahrenen Rädern angeboten habe und danach die guten Räder und sonstige Ersatzteile einzeln verkauft habe konnte ich fast 1000,- € mehr einnehmen als was ich ürsprünglich für das Komplettpaket haben wollte. Das hat aber auch nur funktioniert weil ich keine Not hatte und den Neuerwerb auch finanzieren konnte wenn der Trecker bis jetzt immer noch nicht verkauft wäre.
Ich beobachte seit mehreren Jahren den Gebrauchtmarkt mit Treckern und sehe immer wieder Trecker die in regelmäßigen Abständen und manchmal sogar über mehrere Jahre erneut angeboten werden und irgendwann sind sie vom Markt verschwunden und tauchen in irgendwelchen Foren mit Treckerverrückten wieder auf.
Jetzt bin ich ganz ehrlich und sage Dir, ich selber habe auch ein Auge auf solche Anbieter wie Dich und würde Dir jetzt einen Preis bieten der in dem Bereich zwischen 3800,- und 4200,- liegen würde.
Aus verschiedenen Gründen wurde mein Neuerwerb ein MB-Trac 800 und mein Zetor muß noch warten, die Familie muß auch noch überzeugt werden das ein Zweittrecker nötig ist.
Den MB-Trac konnte ich übrigens auch zu einem guten Kurs erwerben da der Verkäufer sich bereits einen anderen Trecker gekauft hatte und seiner Frau zuliebe auch noch ein Boot gekauft hatte.

Gruß Heiko
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ein Freund wollte (er dachte er müsse) seinen Trabant 601 verkaufen ... @oldtimerfreund erzähl mal, wie deine Erfahrungen waren. ;) (Ei Glück haste am Ende auch n bisl auf mich gehört :D ;) )

Meinen HK3 Anhänger hatte ich letztes Jahr für rund 1.200 Euro drin. Wollte keiner, also nach 6 Wochen erstmal wieder raus. Vor ein paar Wochen erneut rein gestellt, dazu aktuelle Preise ermittelt und so für 1.750 Euro eingestellt. Und zack binnen 4 Wochen verkauft für nur minimal weniger. Verkaufen zu guten Preisen brauch Zeit und eine gute Anzeige und um Gottes willen bloß nicht zu schnell und zu häufig den Preis korrigieren. Die Leute die Interesse haben und die Anzeige beobachten bekommen das mit ... und warten dann lieber auf "was ist letzter Preis". ;)
 
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
278
Ort
Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 4340
Noch dazu kommt das derzeit der Virus unterwegs ist und die Leute ihr Geld etwas fester halten als sonst weil keiner weis was noch kommt :ka:

Da bin ich genau anderer Meinung.
Je mehr Geld ich in Sachwerte umsetzen kann desto besser.
Wer weiß schon was passiert wenn Geld noch und nöcher gedruckt wird....
 
Du machst 3 Fehler:
- den Preis zu Beginn etwas hoch ansetzen (er hat halt keinen Allrad und keinen Frontlader)
- den Preis zu schnell nach unten korrigieren (ich als Interessent würde jetzt warten, was dein letztes Angebot denn sein wird ;) )
- du setzt dich selbst viel zu sehr unter Druck

Das sind die schlechtesten Bedingungen für einen Verkauf zum Wunschpreis. Käufer haben nen Riecher für Verkäufer denen es unter den Nägeln brennt ... ;)

Vermutlich wird er, wenn es so schnell gehen muss am Ende für 4.000 - 5.000 raus müssen. Mit Geduld, guten Fotos und nem guten Text wäre mehr drin, da bin ich überzeugt. Geduld heist aber nicht, 4 Wochen warten können, sondern eher 4 Quartale. Und vor allem nicht zu oft und zu schnell den Preis zu senken, es sei denn man muss ihn unbedingt sofort los werden.



Ihr habt schon recht, sicherlich habt Ihr recht.
Aber da sind einige Punkte die (in meinem Fall) dagegen sprechen:
Ich brauche Platz!
Ich wollte den 6911 noch in seiner Scheune stehen lassen bis er weg ist, der Platz ist bei mir aber sehr kostbar.
Weiterhin brauche ich das Geld.
Ich mache im Moment ne Grundsanierung von nem alten Bauernhaus, da sind zwar 5.000€ wie ein Tropfen auf den heißen Stein aber dennoch ...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Je mehr Geld ich in Sachwerte umsetzen kann desto besser.
Du kannst nur Geld in Sachwerte umsetzen was du hast. Wenn du auf Kurzarbeit gesetzt wirst oder gekündigt wurdest wegen Corona, dann wirst du dein Geld beisammen halten.

hr habt schon recht, sicherlich habt Ihr recht.
Aber da sind einige Punkte die (in meinem Fall) dagegen sprechen:
Ich brauche Platz!
Ich wollte den 6911 noch in seiner Scheune stehen lassen bis er weg ist, der Platz ist bei mir aber sehr kostbar.
Weiterhin brauche ich das Geld.
Ich mache im Moment ne Grundsanierung von nem alten Bauernhaus, da sind zwar 5.000€ wie ein Tropfen auf den heißen Stein aber dennoch ...
Das ist schon verständlich - nur wirst du unter den Bedingungen halt mit weniger Erlös als möglich leben müssen. Einen Tod muss man sterben. ;)
 

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
560
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
erzähl mal, wie deine Erfahrungen waren. ;) (Ei Glück haste am Ende auch n bisl auf mich gehört :D ;) )
Oh man, das waren Zeiten. Jetzt steht er fast wieder da wie er soll, sogar mit neu angefertigten Sitzbezügen.
Als Verkäufer sollte man sich wirklich Zeit lassen, es ist unglaublich was ich da für Angebote bekam, von 50,-€ bis hin zum Tausch gegen ein neues Smartphone:confused:.
Nach ca. einem halben Jahr meldete sich tatsächlich jemand, der den von mir geforderten Kaufpreis zahlen wollte.
Doch da kamen mir Zweifel auf, soll ich das sehr gut erhaltene Erbstück von meinem Großvater wirklich verkaufen und mir dann von meinen Kindern anhören müssen warum ich das getan habe?
Das habe ich nicht fertig gebracht, ein Gespräch mit Joachim, hat mich in meinen Zweifeln bestärkt.
Stattdessen habe ich ihn 2014 erstmal abgemeldet und bringe ihn demnächst wieder auf die Straße.
Damit habe ich auch etwas, womit ich mit meinen beiden Kindern auch auf Oldtimertreffen fahren kann (wenn sie wieder stattfinden).

Das ist schon verständlich - nur wirst du unter den Bedingungen halt mit weniger Erlös als möglich leben müssen. Einen Tod muss man sterben. ;)

:like
 
Top