Frage zetor 7045 hydraulik

Schüde

Mitglied
Dabei seit
14.03.2013
Beiträge
73
Ort
Schweiz, Aargau
Vorname
Jonas
Traktor/en
Zetor 9540, Zetor 7045,
Zetor 4011, New Holland TL 100 A, Fiat 450
halllo! habe folgendes Problem! mein 7045 hat nach der Abdichtung des blocks super funktioniert, jetzt aber hebt er nicht mehr richtig. das heisst er hebt nur mit mühe eine siloballe. undnur mit gas geben. sieht das nach einem klassischen hydraulikpumpeverschleiss aus?? auch der aussenkreislauft hebt nur langsam und wahrscheindlich nicht mit vollem druck...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.003
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo

Kam es spontan, das er nichts mehr hebt oder über längere Zeit und schleichend?
Ist es bei kaltem Öl besser?
 

Schüde

Mitglied
Dabei seit
14.03.2013
Beiträge
73
Ort
Schweiz, Aargau
Vorname
Jonas
Traktor/en
Zetor 9540, Zetor 7045,
Zetor 4011, New Holland TL 100 A, Fiat 450
schwierig zu sagen......habe es erst jetzt richtig gemerkt, am montag als ich mit dem heckstabler eine siloballe heben wollte.......vor ca 2, 3 Wochen hatte ich jedoch eine schwere walze dran, die hat er damals noch ohne Probleme gelupft.........was bräuchte ich da alles für teile, wenn es die pumpe ist?(was ich schwer anehme) mfg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.003
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
..was bräuchte ich da alles für teile, wenn es die pumpe ist?(was ich schwer anehme)
Pumpe, Dichtung unterer Deckel, 2 x O-Ring Übergansstutzen, paar Dichtringe.

Je nach Gesamtzustand auch mehr, aber das ist das Minimum. Hätten wir da.
Außerdem idealer Moment für nen Ölwechseln. ;)

Aber wenn das so plötzlich kam, würde ich noch immer nicht zwangsläufig die Pumpe in Verdacht haben. Gibt da ja auch noch das DBV, was undicht sein kann durch Schmutz z.B.. Das kann jeder gute Hydraulikdienst nach Ausbau prüfen. :like

Weiterhin könntet ihr ja mal am externen Anschluss den Maximaldruck und die Förderleistung ermitteln. Entsprechendes Gerät gibts bei Ebay oder beim Hydrauliker.
 

Schüde

Mitglied
Dabei seit
14.03.2013
Beiträge
73
Ort
Schweiz, Aargau
Vorname
Jonas
Traktor/en
Zetor 9540, Zetor 7045,
Zetor 4011, New Holland TL 100 A, Fiat 450
ja das wird ich mal machen, den druck und förderstrom messen. kann es denn sein das das dbv plötzlich den geist aufgibt? du meinst schon das im unteren deckel, oder?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.003
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Obs das untere ist, kannst du mit dem Drucktest am Hydraulikausgang ja testen, er sollte schon 160-170 Bar bringen. Ist es deutlich weniger und der Volumenstrom deutlich unter 20l/min, dann kanns die Pumpe sein oder halt ein Leck auf dem Weg von der Pumpe bis zum Ausgang.

Bringt er aber ordentlich Druck und entsprechend Förderleistung, kannst du die Pumpe, das DBV und die Steigleitung schon mal so ziemlich ausschließen.
 

Schüde

Mitglied
Dabei seit
14.03.2013
Beiträge
73
Ort
Schweiz, Aargau
Vorname
Jonas
Traktor/en
Zetor 9540, Zetor 7045,
Zetor 4011, New Holland TL 100 A, Fiat 450
bei wieviel Umdrehungen sollte er den druck etwa bringen?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.003
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich meine bei 1.600-2.000 upm - müsste jetzt aber auch ins Buch schaun, um es genauer zu sagen. Aber definitiv nicht im Standgas. Denn es ist der Maximal-Druck. Viele haben am DBV schon herum gespielt und sogar höhere Drücke, was aber u.U. sehr ungesund fürs Hubwerk enden kann (verdrehte Hubwelle, Brüche im Hubwerk). Bis 175 Bar ists ok, drüber würde ich persönlich nicht gehen wollen.
 

Eis.

Mitglied
Dabei seit
14.04.2013
Beiträge
61
Ort
Deutschland 74423
Vorname
Thilo
Traktor/en
3340, IHC353, Lamborghini Sprint 674-70
Hallo Joachim,
ist das Hydrauliksystem vom 7045 wie beim 3340 aufgebaut?
Bei mir hat es vor Jahren ein Plötzliches Problem gegeben,
hier hat es die Hydraulikleitung (Stahlrohr) im Getriebeblock aufgerissen.
Hatte dann eine neue Leitung verlegt und das ende verbördelt und ist wieder gelaufen.

Gruß

Eis.
 

Schüde

Mitglied
Dabei seit
14.03.2013
Beiträge
73
Ort
Schweiz, Aargau
Vorname
Jonas
Traktor/en
Zetor 9540, Zetor 7045,
Zetor 4011, New Holland TL 100 A, Fiat 450
hattest du dann gar keinen druck mehr? an Hydraulik und aussenlkreiss? bin leider noch nicht zum messen gekommen. wir sind am siliren! hatte den 7045 gestern am wickler, geht, aber nur sehr schleppend........mit viel gas um balle auf den tisch zu bekommen usw.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.003
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
@Eis.
Jain - aber ich hatte schon geschrieben, wie man testen kann ob es u.U. die Steigleitung (wir reden vom selben Rohr ;) ) sein könnte. Jonas wird schon noch die Zeit finden um den kurzen Test zu machen, dann weiß er und wir mehr. :) :like
 

Eis.

Mitglied
Dabei seit
14.04.2013
Beiträge
61
Ort
Deutschland 74423
Vorname
Thilo
Traktor/en
3340, IHC353, Lamborghini Sprint 674-70
Hallo Joachim,
da hast Du allerdings wieder einmal recht:like:like
Mal gespannt was raus kommt nach dem Test.

Grüße

Eis.
 
Top