• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Zetor 7745 Kopfdichtung geplatzt

Hans92

Mitglied
Dabei seit
16.09.2016
Beiträge
24
Ort
Deutschland, Bayern
Vorname
Johannes
Traktor/en
Zetor 7745
Deutz AgroXtra 4.57
Deutz D40
Servus Zusammen,

wie ich bereits vor einiger Zeit geschrieben habe, habe ich an meinem Zetor 7745 BJ. 1992 eine neue Kurbelwelle eingebaut.
Habe damals auch aufgrund besserer Verdichtung die Zylinderkopfdichtung auf eine 1,2mm (zuerst war 1,5mm verbaut) getauscht.
Am Samstag ist mir die Kopfdichtung vom ersten Zylinder "aufgeplatzt" und der der Zylinder hat "ausgepfiffen". Das alles nach erst ca. 200h!

Kann mir noch einmal jemand sagen wie genau das max. Anziehdrehmoment und die Reihenfolge zum Anziehen ist? Habe jetzt schon so viele Quellen aber jede gibt etwas anderes vor...
Ich denke dass das Anziehmoment falsch war. Habe damals alles mit 190 Nm angezogen.

Oder hat sonst jemand schon einmal dieses Problem gehabt? Vielleicht die 1,2mm Dichtung zu "schwach". Oder Materialfehler?

Motornummer: 7701-015642
Seriennummer: 762 0316
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin.

Habe damals auch aufgrund besserer Verdichtung die Zylinderkopfdichtung auf eine 1,2mm (zuerst war 1,5mm verbaut) getauscht.
Das das ins Reich der Mythen gehört ist dir aber schon klar, ja? ;)
Die unterschiedlichen Kopfdichtungen erhöhen oder senken nicht signifikant die Kompression. Die unterschiedlich starken Kopfdichtungen sind wegen unterschiedlicher Überstände der Laufbuchsen von nöten, deren Überstand man ja auch messen soll, wie man in jedem Rep.- Handbuch auch nach lesen kann. Wir reden von 0,3mm Unterschied in der Stärke... und irgendwer hatte mal vor langem auch im Forum hier die damit möglichen Unterschiede in der Kompression grob ausgerechnet - es ist defakto vernachlässigbar. Überleg mal - dann hätten nachgeschliffene Ventile durch den dadurch ja auch vergrößerten Brennraum direkt negative Folgen... (was sie nicht haben ;) )

upload_2017-4-4_8-7-36.png


Kann mir noch einmal jemand sagen wie genau das max. Anziehdrehmoment und die Reihenfolge zum Anziehen ist? Habe jetzt schon so viele Quellen aber jede gibt etwas anderes vor...
Nö - eigentlich steht das klipp und klar im Werkstatthandbuch: 168-178Nm (ich hab mich stets für die goldene Mitte entschieden und noch keinen Bruch erlitten) - steht so auch hier: https://www.zetor-forum.de/forum/ressourcen/anzugsmomente-fuer-schrauben-an-zetor-traktoren.13/ ganz klar drin, seit... na seit ewig halt. :D ;)

upload_2017-4-4_8-9-8.png
Ok - hier unterscheiden sich die Quellen dann doch um 1Nm - nimm dennoch die Mitte. :)

Anziehen über Kreuz bedeutet:
Anzugsreihenfolge_UR1.png

Ggf. kannst du auch die verstärkten Kopfdichtungen einbauen, die es vordergründig für die Turbos gab/gibt. Und ja, natürlich hat die 1,2mm Zylinderkopfdichtung etwas weniger Material, ob das allerdings der alleinige Grund ist... Zeig doch mal Fotos von der zerstörten Dichtung. Ist die regelrecht durchgebrannt oder einfach nur durchgedrückt?
 
Top