Bericht Zetor Frontlader arbeitet teilweise garnicht oder sehr schlecht

Moin,

@ulli
- Bist du an die Ölablasschraube des Getriebes gegangen mit dem Drucklosen Rücklauf? Schaut so aus. Zum Ölablassen gehst du später dann wie vor? Den Blindstopfen abnehmen?

- Warum so einen Steurblockklotz? Ich denke du wärst mit einem Standard Frontladersteuerblock mit Kreuzhebel über Bowdenzüge besser gefahren, for allem komfortabler und weniger aufwendig vom Anschluss her, da weniger Rohre nötig...

- Wie hast du es mit dem Hydraulikdeckel gemacht? Also das Bohren und schneiden der Gewinde. Machen lassen oder selber? Hast du im Hydraulikdeckel für den Druckanschluss eine konische Verschraubung oder anderweitig abgedichtet? Und welche Rohrdurchmesser hast du verwednet?

Fragen über fragen... :D ;)
 
Hallo Joachim
Ich bin an die Ölablaßschraube mit einem T-Stück gegangen und dort die Druckloserücklaufleitung angeschraubt die andere Seite vom T-Stück ist mit eine Überwurfmutter mit Kugel zum Öl ablassen abgetichtet.
Der Steuerblock war sehr Preiswert über Ebey ersteigert und wir brauchen für die Zukunft drei Abnehmer,dazu eignet sich der Dreifache Block am besten.Über Kreuzhebel habe ich zwar nachgedacht war mir zu teuer.
Im Pumpendeckel habe ich in der neuen Bohrung einen konischen Winkel mit tefflon ein gesetzt.Um sauber zu bohren habe ich mir eine Zentrierhülse angefertigt damit ich mit den 6mm Bohrer sauber vor bohren kann und nicht weck rutsche.So konnte ich das vorhandene Gewinde von der Druckleitung der Pumpe nicht beschädigen.Alle arbeiten habe ich alle selber durchgeführt.Für Druckleitung und Rücklaufleitung habe ich 15mm und für die Abnehmer 12mm leichte Hydraulikrohre(max 300 bar)eingesetzt.
Ich hoffe dir alle Fragen beantwortet zu haben.Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

MfG Ulli
 

Ähnliche Themen

Z
Antworten
19
Aufrufe
284
David5011
Antworten
3
Aufrufe
345
Joachim
6r_mrc
Antworten
12
Aufrufe
490
Joachim
Benjamin_85
    • Like
  • Wichtig
Antworten
2
Aufrufe
543
Benjamin_85
Zurück
Top