• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Zetor Hydraulikananschlüsse / druckloser Rücklauf (Zetor 7745)

Hans92

Mitglied
Dabei seit
16.09.2016
Beiträge
24
Ort
Deutschland, Bayern
Vorname
Johannes
Traktor/en
Zetor 7745
Deutz AgroXtra 4.57
Deutz D40
Hallo,

ich habe eine Frage zu den Hydraulikanschlüssen am Heck vom Zetor 7745 Bj. 1992.

Am Heck befinden sich zwei Hydraulikanschlüsse und eine zusätzliche Leitung welche "blind" gemacht ist. Siehe Foto unten.
Es mir um folgendes:
Und zwar möchte ich für den Betrieb eines Rückewagens eine Steuerventil (1 x dw und 1 x ew) nachrüsten. Hierzu würde ich als Druckleitung einen Hydraulikanschluss welcher ebenfalls zur Druckversorgung des Frontladers hergenommen wird verwenden. Ich benötige jedoch auch eine Rücklaufleitung.

Jetzt meine Frage:

Kann ich die Leitung mit dem Blindstopfen als Rücklaufleitung verwenden? Habe den Blindstopfen geöffnet. Bei keiner Schaltstellung kommt da Öl mit Druck raus. Bei gewissen Schaltstellungen " rinnt" das Öl nur etwas raus.
Kann ich diesen Anschluss als Rücklaufleitung verwenden?

Hier Fotos von der Leitung:
IMG_7684.JPG IMG_7684.JPG IMG_7685.JPG

Vielen Dank im Voraus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.979
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, das sollte die originale Rücklaufleitung sein - :ka: warum die mal jemand blind geschlossen hat, original muss da ne Kupplungsmuffe Serienmäßig dran gewesen sein. Kannst bei der Gelegenheit auch gleich mal den Rücklauffilter mit sauber machen, den schaut fast nie einer an bis er voll ist. (ich meine den unter dem hinteren Bodenblech, also unterm Sitz)
Steht übrigens auch alles in der Bedienungsanleitung drin... :lala ;)

Überleg dir das mit der Hydraulik aber noch mal - wir hatten das Thema Rückewagen gerade erst und der Tenor war dort eindeutig zu gunsten einer Aufsteck-Hydraulikpumpe und eigener Tank am Rückewagen, wegen der höheren Hydraulikleistung und weil man damit die Hydraulikanalge des Schleppers schont und im Zweifelsfall bei Schlauchbruch nicht die paar Liter Getriebeöl verliert um noch nach Hause zu kommen. :)
 

Hans92

Mitglied
Dabei seit
16.09.2016
Beiträge
24
Ort
Deutschland, Bayern
Vorname
Johannes
Traktor/en
Zetor 7745
Deutz AgroXtra 4.57
Deutz D40
Verwende sowieso eine Aufsteckpumpe zur Druckversorgung Rückewagen.

Benötige nur 1 x dw für Lenkdeichsel und 1x ew für die hydraulische Bremse.

Habe mir schon ein Ventil besorgt. Nur noch alles Verrohren und Kupplungen ans Heck und dann dürfte alles funktionieren.
Super dann kann ich hier meinen Rücklauf anschließen.

Danke für die schnelle Info!
 

zetor3340

Mitglied
Dabei seit
2.04.2013
Beiträge
370
Ort
Deutschland 64757
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 3340
Ja, wird von Stoll z.B. serienmäßig so gemacht.

EDIT: Hat der 5245 schon ab Werk den drucklosen Rücklauf? :denk4
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.979
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.979
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

verfolge doch einfach mal die Leitung. Geht die kurz nach dem sie auf dem Foto verschwindet an ein rundes Teil was auf dem Getriebedeckel sitzt - dann ja, wenn die Leitung weiter geht, dann 90° nach rechts und dann direkt in den Getriebedeckel, dann nein - dann ist es eine Druckleitung.

upload_2018-9-2_12-55-23.png
Da wo der Pfeil rauf zeigt (schaut bei dir minimal anders aus - wenn die Leitung da endet = druckloser Rücklauf. Wenn die Leitung da endet wo mein Werkzeug und die zwei Schläuche zu sehen sind, dann ist es eine der 2 Druckleitungen und kein druckloser Rücklauf.
 

zetor3340

Mitglied
Dabei seit
2.04.2013
Beiträge
370
Ort
Deutschland 64757
Vorname
Lars
Traktor/en
Zetor 3340
Mach doch folgendes: Einen Hydraulikschlauch anschließen (also am Schlepper) und das andere Ende offen in einen Eimer hängen, dann Motor an und Steuergerät bedienen. Wenn Öl kommt hast Pech und es ist ein Druckanschluss, wenn kein Öl kommt ist es der Rücklauf.

Wo sind denn die beiden anderen Anschlüsse? Hast du einen Frontlader oder Fronthydraulik?

Gruß
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.979
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also es sollte mit ner Taschenlampe schon möglich sein unter die Kabine zu schauen - es sei denn die Dämmung hat sich gelöst, dann ists freilich Mist.

Wenn du den original Sitz drin hast, solltest du den nach vorn klappen können und unter dem Sitz dann ein Ovales Wartungsblech sehen - zieh das ab, da kannst auch schon drunter schauen. :like

upload_2018-9-3_19-10-2.png
 
Top