Frage Zetor Proxima Plus 9541 Getriebeproblem

Holzwurm13

Mitglied
Dabei seit
5.01.2014
Beiträge
53
Vorname
Holzwurm13
Traktor/en
Zetor Proxima Plus 9541
Deutz DX3.30
Hallo Zetorfans,

bei meinem Gefährt hat sich die letzte Zeit schon abgezeichnet, dass mit dem Getriebe etwas nicht stimmt. Nun hat der Reduktionshebel - also die langsame Gruppe begonnen, sich selbst unter Last auszuschalten. Da dachte ich zuerst, es könnte am Ganggestänge eingestellt werden. Denkste. Kabinenboden und Getriebedeckel abgenommen, und da sah ich den Schaden. (bei ca. 1500 Betriebsstunden!) Die Schaltgabel der Reduktion ist einseitig stark abgenutzt. Der Spannstift im Antriebrad zwischen den Schaltmuffen ist gebrochen. Dadurch kann sich dieses Zahnrad auf der Welle nach vorne bewegen und nutzte sich und auch die vordere Nutwelle ab. Diese Teile brauche ich sicher neu, da die Verzahnung für die Schaltmuffe schon deutlich kürzer wurde.
Kennt jemand dieses Problem? Das Getriebe bekomme ich schon wieder hin, aber für mich bleibt die Frage weshalb der Spannstift brach und dadurch diesen Schaden verursachte. Der Traktor lässt sich generell etwas schwer schalten, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit dem kurzen Ganghebel den 8mm Spannstift abgedrückt habe. Dieses kaputte Zahnrad sitzt auf einer Verzahnung und ist durch den Spannstift axial gesichert. Dieser Spannstift, geht durch ein Langloch, hat also deutlich Spiel wenn sich die Verzahnung etwas einlaufen sollte. Jedoch sitzt der gebrochene Spannstift ganz am Rand des Langloches, ist also eventuell falsch (einen Zahn verdreht) eingebaut worden. Kann dies die Ursache sein?
Noch hab ich das Getriebe nicht ganz auseinandergenommen, da ich die nächste Zeit nicht zuhause bin. Vielleicht sehe ich dann ja weshalb der Stift brach, und noch weitere kaputte Teile.
Wo kauft ihr solche Teile, direkt in Brünn holen?
Hat jemand ein Werkstatthandbuch fürs Getriebe?
Ein offizielles Danke hier einmal an die Firma Agroservic für die Veröffentlichung der Teileliste mit Explosionszeichnungen. Darin ist ja schon allerhand zu sehen.

Danke im Voraus für eure qualifizierten Beiträge.

lg Holzwurm13
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo "Holzwurm13" (mein Name ist Joachim ;) )

1.500 Betriebsstunden ist freilich zunächst mal nicht viel, aber was soll man dazu sagen ohne zu wissen wie der Gesamtzustand der Maschine ist (Fotos ? ) und wie du oder ihr damit umgegangen seid, ohne dir nun was unterstellen zu wollen. ;)

Zum Problem - ein abgeschliffene Schaltgabel kann viele Ursachen haben, vom Montagefehler wie du vermutest über schlechte Schaltangewohnheiten bis hin zur banalen Hand die auf dem Schalthebel "abgelegt" wird. Da das Kind nun schon in den Brunnen gefallen ist, was sagt denn die Werkstatt dazu wo du den Zetor gekauft hast? Ist da eventuell was auf Kulanz möglich - Garantie wird ja sicher schon abgelaufen sein?
Zusätzlich zu deiner Fehlerbeschreibung wären Bilder extrem hilfreich um zum weggebrochenen Spannstift was sagen zu können. Wenn es ein Montagefehler war, würde ich damit an meinen Händler bzw, Zetor heran treten.

Wo kauft ihr solche Teile, direkt in Brünn holen?
Nö, das ist ja ne halbe Weltreise dahin und ich wüsste nicht das man im Werk Ersatzteile kaufen kann. ;) Ich kaufe meine Ersatzteile bei mir selbst :D www.eth-weisse.de (anklicken) und was nicht im Shop zu sehen ist oft dennoch am Lager, kann man problemlos bestellen. Wenn es etwas mehr kosten darf dafür u.U. schneller geliefert werden kann könnte man auch bei Zetor in Furth am Wald mal anfragen.

Eines extra fürs Getriebe der Proxima plus Typen, Ausgabe 1/08 in deutsch mit 160 Seiten hab ich hier im Regal. Bestellnummer: 222.212.471
Aber auch hier kann man mal bei mir anfragen und das Buch ggf. zuschicken lassen. Was sind die paar Euro für so etwas? Gilt übrigens genau so für die Ersatzteilkataloge. ;)

Grad mal rein geschaut - Seite 85 steht zum Spannstift in der Ritzelwelle des Achsausgleichgetriebes: "Den Stift nur so eintreiben, sodass die Ritzelwelle mit dem Antriebsrad verbunden ist und die Schaltmuffen verschoben werden können."
Außerdem schriebt man: (als bei der Montage zu beachten) "Bevor sie die Gehäuse verbinden, zuerst sicher stellen, dass die Öffnungen für den elastischen Sicherungsstift in der Ritzelwelle und im Antriebsrad koaxial sind. Dann beide Gehäuse zusammen schrauben."
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Aus dem Buch:
DSC_2289.JPG
Quelle: Zetor Proxima plus Getriebe Reparaturhandbuch 01/08
 

Holzwurm13

Mitglied
Dabei seit
5.01.2014
Beiträge
53
Vorname
Holzwurm13
Traktor/en
Zetor Proxima Plus 9541
Deutz DX3.30
Hallo Joachim,
Vielen Dank für deine Antworten,
Mit der Abnutzung von Schaltgabeln gebe ich dir vollkommen recht. Da hat der Benutzer sicher einen hohen Einfluss darauf. Aber bei dem kleinen Schalthebel musst du schon etwas "verkrümmt drin sitzen" wenn du da dauernd die Hand drauf hast. :hehe Spass beiseite. Die drei anderen Schaltgabel sehen fast "jungfräulich" aus. Und geschalten werden ja die Gänge mindestens 20x häufiger als die Reduzierung. Ich gehe davon aus, dass die Abnutzung der Schaltgabel eine Folge des axial nicht mehr geführten Zahnrades zwischen den 2 Schaltmuffen ist. Für mich ist die große Frage wieso der Spannstift brach, oder ob dies öfters vorkommt bzw eine Folge eines anderen Gebrechens ist. Gibts heir irgendwelche Profimechaniker im Forum? Beim 1. Fotos ist die abgenutzen Verzahnungen hinter der Schaltmuffe gut zu erkennen. Diese Welle und das Zahnrad muss ich sicher erneuern, denn ohne stirnseitige Anfasung der Verzahnung werde ich nie mehr einen Gang gut reinbekommen. Oder siehst du das anders? nur etwas anschleifen? Im 2. Bild seht ihr den gebrochenen Spannstift am Rande des besagten Langloches.
Da ich beruflich nun einige Zeit weg bin, kann ich jetzt eh nicht viel machen. Melde mich wenn ich weiter gemacht habe.

lg Holzwurm13

012.JPG 013.JPG
 

Holzwurm13

Mitglied
Dabei seit
5.01.2014
Beiträge
53
Vorname
Holzwurm13
Traktor/en
Zetor Proxima Plus 9541
Deutz DX3.30
Hallo Joachim,
Morgen möchte ich das Getriebe auseinander nehmen. Vorbereitet hab ich schon alles.(alle störenden Leitungen weggeschraubt, Kabine etwas abgehoben, alles unterlegt, usw.)
Nur ein Handbuch hab ich leider noch nirgens bekommen.:buch Der von dir empfohlene Lieferant hat scheinbar meine Anfrage vergessen, ich hab von ihm seit längerer Zeit nichts mehr gehört. Eventuell hat er ja Urlaub.:lala Was solls.
Wärst du nicht so gut und könntest mir noch einen Blick ins Handbuch werfen, ob auf etwas spezielles geachtet werden muss. Interessieren würde mich die Seiten fürs Auseinanderfahren des Getriebes beim Stoß vor dem hinteren Achskasten und fürs Ziehen der Welle die nach vorn geht. Und natürlich auch das Zusammenbauen. An und für sich sehe ich ja kein Problem, aber für jeden Hinweis bin ich dir dankbar.:unsure Jedes Getriebe ist ja doch etwas unterschiedlich.
Bin schon gespannt was die Ursache des Schadens wirlich ist.
Halte euch auf dem Laufenden. Kann aber etwas dauern, da ich zur Zeit nicht viel daheim bin.

lg Holzwurm13
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich schau morgen mal wie viel es ist und melde mich dann.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Grad mal rein geschaut, das wären etliche Seiten - also nicht mal eben nur 4-5 sondern deutlich mehr... o_O:sorryMuss sehen ob ich dafür die nächsten 2 Tage Zeit finde...
 

Holzwurm13

Mitglied
Dabei seit
5.01.2014
Beiträge
53
Vorname
Holzwurm13
Traktor/en
Zetor Proxima Plus 9541
Deutz DX3.30
das wäre supper, aber jetzt zerlege ich es einmal.
 

Holzwurm13

Mitglied
Dabei seit
5.01.2014
Beiträge
53
Vorname
Holzwurm13
Traktor/en
Zetor Proxima Plus 9541
Deutz DX3.30
gestern hab ich das Getriebe ein Stück weit zerlegt. Na das wird leider einige neue Teile brauchen. Hat schon mal jemand den Triebling also die Antriebsachse in das Differential beim Lagersitz aufspritzen und dann neu schleifen lassen? Der Lagersitz des Nadellagers ist richtig eingelaufen. :shy

Joachim. Kannst du mir bitte nachschauen, wie ich die Hauptantriebswelle nach vorne (also die Verlängerung des Trieblings) ausbauen kann, damit mir nicht die ganzen Räder runterfallen.:buch

Es dürften 2 Ursachen für diesen Schaden vorliegen. Ich fahre öfters mit dem Holzanhänger eine längere Strecke also 15min mit ca. 20% Gefälle abwärts. Und dies in den untersetzen Gängen. Hier dürfte das Getriebe ein Problem mit der Schmierung haben. Werde zukünftig den Getriebeölstand noch weiter erhöhen und eventuell den Ölrücklauf umbauen, damit nicht alles Öl über die Bremsen läuft, sondern ein kleiner Teil auch auf diese Welle tropft. Hat dies schon jemand gemacht? Im Getriebedeckel ist ja eine Bohrung dazu vorhanden.

Und der gebrochene Spannstift war so eingebaut wie oben auf dem Bild ersichtlich. Er ist also am Ende des Langloches angestanden und mit der Zeit gebrochen. Da konnte das Zahnrad auf der Welle nach vorne wandern und sich selbst, sowie die vordere Welle zerstören. Bin schon gespannt ob sich ein Vertreter dies anschauen kommt.:)
lg Holzwurm13

Triebling_Laufspuren1.JPG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bin noch nicht zu gekommen, Sorry - aber bei der Demse machts am PC kaum Spaß aktuell... Mal schauen ob ich heute mal Zeit finde, melde mich.

Achso - als zwischen Lösung ruf doch mal den David an oder schreib ihn an - @zetor 6441 der fährt nen Proxima und ist vom Fach als gelernter Zetor Mechaniker - der kann dir da sicher am schnellsten schon per Telefon helfen. Aber denk dran auch der hat zu schaffen. ;)
 

Andreas Adel

Mitglied
Dabei seit
9.05.2015
Beiträge
143
Ort
Deutschland
Vorname
Andreas
Traktor/en
Proxima
Also ich muß sagen, mein Proxima hat jetzt ca.53 Betriebsstunden auf der Uhr und lässt sich auch sehr schwer Schalten. Ich habe das schon bemängelt bei der ersten Durchsicht, aber das sei wohl normal laut Zetor. Wenn das normal ist,dann brauchen die sich nicht wundern das der Absatz zurück geht. Eigentlich schade. Grüße und viel Erfolg bei der Reparatur.
 

zetor 6441

Zetor Sezialist
Dabei seit
31.07.2012
Beiträge
375
Ort
39393 Warsleben
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 5211, Zetor 6441 Proxima und Zetor 7745 turbo
Das mit dem schweren schalten ist wirklich normal gibt sich aber mit der zeit , hast du deine schaltung schon mal geschmiert?
ich finde es gut so , wen es leicht geht klappert es nur aus und die Gänge hälten dann nicht mehr
meiner hat 4.200 stunden runter bis auf einmal kupplung war da noch nix,meiner schalte jetzt auch wie ein PKW grins
 

Andreas Adel

Mitglied
Dabei seit
9.05.2015
Beiträge
143
Ort
Deutschland
Vorname
Andreas
Traktor/en
Proxima
Na David, dann kann ich ja noch hoffen, dass sich meiner auch Irgendwann leichter schaltet. Am schwersten geht bei mir der Hebel von der Wendeschaltung und der für die Gruppen. Was auch noch ätzend ist, dass der Schlepper bei schneller fahrt (so ab 35km/h) anfängt zu wippen. (Aber anderes Thema) Grüße
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.495
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Was auch noch ätzend ist, dass der Schlepper bei schneller fahrt (so ab 35km/h) anfängt zu wippen.

Genau so ist das jetzt: anderes Thema :D

Hier geht es weiter zum Wippen: Zetor-Forum.de | UR 3, Zetor Forterra, Proxima, Crystal | Frage - Zetor Proxima Wippen bei schneller Straßenfahrt (https://www.zetor-forum.de/threads/zetor-proxima-wippen-bei-schneller-strassenfahrt.3867/)

In dem ursprünglichen Thema sollte es bitte weiter um @Holzwurm13's Getriebereparatur gehen.
Es hilft sicher von der Übersichtlichkeit enorm weiter. Danke! :like
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.495
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
@Holzwurm13 Wie war das jetzt mit deinem Namen? Hab ich den überlesen? :denk2:

Es wäre nett, wenn du uns den noch nennst oder am besten gleich unter deinem Rufnamen im Profil einträgst. :lala :like

Michael
 
Top