• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Zetor/Schlepperimport aus Polen - was beachten?

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Sieht gut aus :like
Ist der aus Polen?
Wieviel hast Löhnen müssen? Netto oder mit Poln MwSt?
 

brünn62

Mitglied
Dabei seit
22.02.2013
Beiträge
30
Vorname
Achim
Traktor/en
Zetor Proxima Power
So ,erstmal allen ein schönes und gesundes 2020.Hat ja alles eeeetwas länger gedauert rund 11 Monate .Habe erstmal alles an Bildern eingestellt was ich so auftreiben konnte . Zugelassen wurde das gute Stück erst im September,habe mir fest vorgenommen das er erst auf die Strasse kommt wenn alle Öle und Filter gewechselt sind .Er hat wie geplant vorne 2 neue Reifen bekommen ,er hat ungeplant eine neu Türscheibe bekommen (ungeplant ,eigene blödheid) erhat ungeplant 3 neue Red-schalter / Kontakte bekommen für EH-Wendeschaltung ( hat ein Elektriker gemacht ,ein Schalter kostet rund einen Euro plus Einbau ,alles in allem 50 euro ,bei Zetor gab es den Schalter nur im Paket/Komplett sollte rund 800 kosten ) Beim TüV gab es leichte Probleme mit dem Motortyp,Motortyp und Motornummer stehen ja zusammen auf dem Schild und der Tüvprüfer bekam es zuerst nicht auseinandersortiert ( hier findet man eher 500 euro auf der Strasse wie eine neueres Zetormodell) dann suchte er den Motortyp 1006 auf dem Schild ( den gibt es aber erst ab Modell 2014 ) aber am Ende war alles gut und er darf jetzt Legal auf der Strasse fahren .Auf der Heimreise von TÜV fing eine Bremse das Schleifen an, (Bin nicht selber gefahren) habe später die Einzelradbremse entriegelt und einige male abwechseld die Pedale getreten und siehe da alles wieder ok,vom vielen rumstehen wird die Weiche wohl etwas gehangen haben .Eine erst grösser fahrt war Bauschutt wegbringe .Der gute wiegt rund 5,6 to mit vollem Tank .Mit dem Frontlader Sand oder Schotter laden ist eine etwas heiße angelegenheit,er neigt dazu den Po gen Himmel zu strecken .Habe mitlerweile ein Betongewicht mi ca 1,3 t ,muss aber noch angepasst werden .
 
rund 24000 netto plus 950 transport plus 600 netto für 2 mal Mitas HC 70 ++++++ für dieses und jenes an Gebühren und Kleinigkeiten OHNE 3000 KM für die Polen Reise
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.474
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Hallo Achim,

schön zu lesen, dass am Ende alles geklappt hat mit Kauf, Transport und Zulassung. Glückwunsch und viel Freude mit deinem Zetor! :like

Sag mal welches Modell ist das eigentlich (wie viel PS) und wieviel Stunden hat der Traktor runter?
Wie war der Kontakt mit dem Verkäufer?
In den nächsten drei Jahren will ich eigentlich, wenn das Geld in unserem Nebenerweb rein kommt auch mal nach 'nem größeren Zetor Ausschau halten. Und der Preis den du bezahlt hast klingt, ohne die Maschine im Detail gesehen zu haben, nicht schlecht.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.729
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Mit dem Frontlader Sand oder Schotter laden ist eine etwas heiße angelegenheit,er neigt dazu den Po gen Himmel zu strecken .Habe mitlerweile ein Betongewicht mi ca 1,3 t ,muss aber noch angepasst werden .
Minimum ... man sagt das was er mit dem Lader heben kann, sollte im Heck als Kontergewicht hängen. Aber bei 1,3 to sollte er doch die Beine unten lassen... freilich, ein Radlader wirds nicht. ;)

Schön das es am Ende aber so geklappt hat, ist ja doch immer etwas kribbelig so ein Auslandseinkauf. :like :)
 

brünn62

Mitglied
Dabei seit
22.02.2013
Beiträge
30
Vorname
Achim
Traktor/en
Zetor Proxima Power
Ist ein Proxima 100 Power mit 90 PS der Vorbesitzer hat ihn 2011 im Dezember bekommen und im Januar 2012 zugelassen.Als er angeliefert wurde hatte er rund 2050 BH auf der Uhr.Der Kontakt lief immer über Dolmetscher ,zuerst über eine Bekannte aus unserem Dorf und vor Ort mit einem Freund/Bekannten der hier einige Jahre gearbeitet hat und jetzt wieder in Polen lebt.Ohne diese Unterstützung hätte ich warscheinlich auch kalte Füsse bekommen.Hier in D war nichts gleichwertiges zu bekommen.Der Vorbesitzer hat den GALA Bau im Nebenerwerb gemacht ,Hauptberuflich ist er auf einem Bauamt beschäftigt und seine Frau ist Lehrerin also beide Öffentlicher Dienst ,das hat auch sehr dazu beigetragen das ich es gemacht habe ,zumindest hat es micht etwas beruhigt.Die 4/5 Tage von der Überweisung bis zum Anruf der Spedition das der Schlepper verladen ist haben mir trotzdem einige unruhige Nächteeingebracht.Ob ich es nochmal so machen würde ? die frage kann ich nur mit Ja beantworten .
 
Top