Frage Zetor Zulassungsfragen (An- und Ummeldung)

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

ich hab da mal eine womöglich dumme Frage: Ich würde gern ein anderes Kennzeichen nutzen.

Hintergrund ist der, dass es bei der Zulassung bei meinem 5011 damals das gewünschte Kennzeichen nicht gab/nicht frei war, mittlerweile aber schon und ich das auch regelmäßig kostenpflichtig reserviere. Das nervt langsam und ich würde es gern endlich einfach nutzen.

Wie macht mans am besten? Und ja ich weiß, ist ein Luxusproblem. :D ;)

Mir würde jetzt in den Sinn kommen, ihn abzumelden (hat eh Saisonzulassung) und dann im Frühjahr neu anzumelden, dann mit der neuen Wunschnummer.

Geht das so einfach oder gehts gar noch einfacher?

TÜV war zuletzt 06/ 2020, falls das relevant sein sollte. :denk2:
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Frag mal bei deiner Zulassungsstelle nach wie lange dein altes Kennzeichen nach Abmeldung und ohne Reservierung für andere gesperrt ist.
Seit alles elektronisch verarbeitet wird dürfte das mittlerweile nur kurze Zeit sein.
Wenn du dann eine Neuzulassung machst kannst du dein Res. Wunschkennzeichen bekommen, natürlich für eine höhere Gebühr weil alle Papiere neu Ausgestellt werden.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, wer schön sein möchte muss leiden oder zahlen oder beides...

Interessant wäre die Zeitspanne und ob der TÜV von 06/ 2020 halt ausreicht.

Unsere Zulassungsstelle ist halt so ... medium kompetent, das ist ja mein Problem. Hatte da schon genug Stress und Theater weil dort die eigenen Gesetze teils unbekannt scheinen und erst nach Überzeugungsarbeit umgesetzt werden.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich hab eben online diese Aussage gefunden (google):
upload_2020-12-12_15-57-41.png
upload_2020-12-12_15-58-55.png


Demnach ist seit 1.3.2007 nach Abmeldung schon nach wenigen Stunden bis Tagen das alte Kennzeichen weg wenn mans nicht direkt kostenpflichtig reservieren würde. Vor 1.3.2007 war es bis zu 18 Monate geblockt.:denk2:
Wäre ja in dem Fall optimal. :D ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Eben mal noch wegen der Versicherung geschaut:
Diese geht normalerweise in eine Art beitragsfreien "Parkmodus" für bis zu 18 Monate über. Meldet man das Fahrzeug innerhalb der Zeit selber wieder an, läuft die Versicherung wieder wie zuvor weiter. Ich muss Montag mal klären wie das da ist wegen der dann ja neuen Kennzeichen - ob da eine Meldung an die Versicherung reicht.

Wird bestimmt wieder spannend, da es sicher nicht so viele Bekloppte wie mich gibt, die so nen Quatsch machen wollen. :lala ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich überlege wegen H oder Saison, aber ich will so oder so n netteres Kennzeichen (ja Macke mit Schuß). :)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.494
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Da ich beruflich meist zweimal im Monat auf der Zulassungsstelle bin, geb ich meinen Senf auch mal mit dazu.

Geht das so einfach oder gehts gar noch einfacher?
Ja, das geht so. Einfach. :D

TÜV war zuletzt 06/ 2020, falls das relevant sein sollte.
Das ist gar kein Problem. Zum Zeitpunkt der Zulassung brauchst du einen aktuellen TÜV. Reicht sogar zu, wenn der im Zulassungsmonat ablaufen sollte.

Die Frage ist, ob du zweimal zur Zulassungsstelle fahren willst? Jetzt zum Abmelden, im Frühjahr zum Anmelden. Bei Saisonkennzeichen zahlst du doch im Winter (fast) nichts oder? Wenn ja, dann würde ich an deiner Stelle im Frühjahr fahren und bei dem Termin einfach ummelden. Alte gegen neue (reservierte) Nummer tauschen. Fertig. Brauchst noch nicht mal 'ne neue eVB-Nummer von der Versicherung, wenn sich dort nichts ändert.

Wenn du noch Fragen hast, frag einfach! ;)
 
Top