Frage Zetor12045 Leistung an der Zapfwelle

Mufubagger

Mitglied
Dabei seit
9.03.2021
Beiträge
3
Ort
Wipperfürth
Vorname
Roland
Traktor/en
12045 Crystal
Hallo zusammen!
Ich würde gern einen Holzhäcksler mit meinem Zetor 12045 betreiben. Jetzt habe ich allerdings in der Anleitung gelesen, das man an der Zapfwelle nur 80PS Leistung abnehmen darf.
Hat da schonmal Jemand Erfahrungen gemacht ob da was kaputt geht wenn man mehr abnimmt. ??
Gruß Roland
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Kannst du bitte mal den Part mit den 80 PS abfotografieren und hier einstellen? Gilt das für 540 und 1000er Zapfwelle? 80 PS wäre arg wenig für einen 120 PS Traktor, zumal das dann auch für den großen 160 PSer (16045) gelten müsste und da wären 80 PS ja nur 50% der Motorleistung. :denk2:

ob da was kaputt geht wenn man mehr abnimmt. ??
Ich sag mal, wenn's wirklich so ist, wird man das nicht zum Spaß angegeben haben. Der K700 Knickgelenkschlepper hatte auch eine bescheidene Zapfwellenleistung in Anbetracht der Motorleistung - einfach weil im Ostblock schwere Zapfwellengeräte eher die Ausnahme waren und man mehr auf passive Geräte setzte.
 

Mufubagger

Mitglied
Dabei seit
9.03.2021
Beiträge
3
Ort
Wipperfürth
Vorname
Roland
Traktor/en
12045 Crystal
Hallo
Ich Hab das gestern nochmal nachgelesen.
Es ist so das man an der 540er Zapfwelle tatsächlich nur 50PS und an der 1000er nur 89PS abnehmen darf.
Anbei die Textstelle aus meiner Bedienungsanleitung.
 

Anhänge

  • 20210813_064754.jpg
    20210813_064754.jpg
    128,7 KB · Aufrufe: 26
  • 20210813_064819.jpg
    20210813_064819.jpg
    140,4 KB · Aufrufe: 24

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ok, dann liegts nicht am Getriebe, sondern am Endstück, was wohl nicht mehr verträgt.
Würde mich wie gesagt nicht wundern, da die Situation mit Zapfwellengeräten im RGW Raum eine gänzlich andere war wie im nicht-RGW Raum. Die leistungsbegrenzung rührt sicher von einer Drehmoment Begrenzung um das Endstück zu schützen. Deshalb auch bei höherer Drehzahl mehr PS möglich.
 
Top