Frage Zulässige Anhängelast Zetor 5211 - 7745?

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
448
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Hallo zusammen,
hat jemand Ahnung welche zulässigen Anhängelasten die Modelle 5211,5245,6211,6245,7211,7245,7711 und 7745 haben? Ich habe in der Bedienungsanleitung nichts brauchbares gefunden. Im Forum konnte ich nur etwas zum 5211 mit 8150 kg ungebremste Anhängelast finden. Im Vergleich zum 50 er Belarus ist das etwas wenig. Wie sieht die Praxis aus, sind die Angaben nur reine Angaben laut Straßenverkehrsordnung oder abhängig von unterschiedlichen Anhängekupplungen oder Sonstigem?
Gruß Christian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.639
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ganz einfach. Geh zur Dekra. Und die tragen dir das ein, was laut Typenblatt in deren Register zulässig ist.
Was wiegt denn der 50er Russe? Ich denke, mehr wie der Zetor. Und 8.150kg sind bei nur 3to Eigengewicht schon nicht wenig. Lass dich mal von 8 to schieben... ;)

Je nach Ahk wird der Wert wohl höchstens geringer ausfallen.
 

Andy

Mitglied
Dabei seit
28.09.2015
Beiträge
147
Ort
Frankenblick
Vorname
Andy
Traktor/en
Zetor 5011
Ich habe das selbe Problem und habe gehört die sind beim eintragen immer ein bisschen übervorsichtig was dann sehr geringe Anhängerlasten zur Folge hat
Es hat doch bestimmt schon mal jemand hier was eintragen lassen
( 8 tonnen ungebremst kommt mir ein bisschen sehr viel vor )
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
8 to Anhänger sind immer gebremst (ausgenommen Eigenbau) alle Anhänger über 750 Kg müssen über eine Bremse verfügen, damals vieleicht noch nicht ab 750 Kg aber selbst Hk 3 verfügten über eine Auflaufbremse.
Bei Haus und Hof zieht dir der 5211 auch einen beladenen HW 80 darfst ihn nur im Strassenverkehr nicht bewegen das hängt von Zetor ab was sie angeben mussten um in der DDR eine Betriebserlaubniss zu erhalten.
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Die 8150kg Anhängemasse am 5211 beziehen sich in jedem Fall auf gebremst, ob nun mit Druckluft oder Auflauf, mit BK 63 (gummigelagerte Bolzenkupplung zu DDR- Zeit) und zugehörigem Anbaubock.
Mit 750kg ungebremst liegt Napi denke ich richtig. :like
Der DEKRA- Mann wird nicht sonderlich begeistert sein, in seinem Wirrwarr zu recherchieren, aber das scheint die einzige Möglichkeit zu sein.
Die 8150kg prangten immer an einem Aufkleber am Heck des jeweiligen 5211.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Bin ich auch der Meinung weil ich glaube keiner in dieser Runde möchte die erfahrung machen von 8 to ohne Bremse und vieleicht Berg ab, so lebensmüde kann keiner sein es sei denn man fährt Panzer da kannst auch 30 to ungebremst ziehen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.639
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,
und wir reden hier von einem 45 PS Traktor... Der Russe hatte doch immerhin schon 50 PS, aus nem 4 Zyl., größere Bereifung und sicher mehr Eigengewicht...

Edit: ne, denkste - der MTZ 52 wog wohl auch nur 3to:
mts52s_01.jpg mts52s_02.jpg mts52s_03.jpg mts52s_04.jpg
Quelle: mal auf einer Facebook Seite entdeckt

Beim MTS 50 Super mit 60 PS Motorleistung und 3,1-3,6to Eigenmasse wurden in der DDR mit der B101 Anhängekupplung 15to zul. Anhängelast angegeben. Quelle: Prüfbericht MTS 50 Super (Potsdam/Bornim)
Der MTS 50 Super kam damals übrigens 27.500 DDR-Mark. ;)

Hier mal noch einige zugel. Anhängelasten aus DDR-Zeiten (die man warscheinlich so nicht 1:1 auf heute übertragen kann!):
[pdf]13175[/pdf]
 

Anhänge

  • zul.anhaengelasten_ddr_01.pdf
    3 MB · Aufrufe: 328
  • Like
Reaktionen: Sid

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.639
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wusste doch das ich auch zum Zetor 5211 den Prüfbericht habe... :like

Zul. Anhängelasten Zetor 5211 (DDR-Prüfbericht, Potsdam/Bornim):
upload_2016-3-28_9-47-56.png
Alle Klarheiten beseitigt? ;)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.475
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Die 8150kg prangten immer an einem Aufkleber am Heck des jeweiligen 5211.
So ist es.
Meinen kann man leider nicht mehr gut lesen. Sonst hätte ich mal ein Foto davon eingestellt.

Die 8150kg Anhängemasse am 5211 beziehen sich in jedem Fall auf gebremst
Korrekt.

Mit 750kg ungebremst liegt Napi denke ich richtig. :like
Auch korrekt.

Hier mal ein Foto vom Fahrzeugschein meines 5211:

Fzg_Schein.JPG
Quelle: eigenes Foto

Zu den Anhängelasten seht eigentlich alles unter Q1 - gebremste Anhängelast und Q2 - ungebremste Anhängelast (rote Elipse) und unten im Text (roter Kasten).
Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen beim Anmelden/Umschreiben seines Traktors. :like

Im Text gibt es auch den Verweis auf ein DEKRA-Gutachten. Vielleicht kann der Prüfer ja damit etwas anfangen bei seiner Suche. :ka:
 

Christian 5211

Mitglied
Dabei seit
20.09.2015
Beiträge
448
Ort
Plötzkau
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Zetor 6340
Ich meinte natürlich gebremst 8150 kg. Zu den ungebremsten Anhängelasten habe ich im Internet auch Angaben von 1500 kg gefunden.
Die Liste von Joachim mit den 15 t vom MTS 50 habe ich im Vorfeld auch gefunden, daher kamen mir die Angaben von Zetor mit 8150 kg im Vergleich so gering vor.
Denke aber dass die 15 t für den MTS 50 eher etwas viel sind. Die größeren UR 1 Modelle wie den 7211 findet man teilweise auch mit Angaben von 8500 kg gebremste Anhängelast. Das würde ja bedeuten dass bei einem THK 5 Schluß ist wenn dieser mit der max. Nutzlast beladen wird. Optional könnte ein HW 60 verwendet werden. Der MTS 50 darf dagegen 2 volle THK 5 problemlos ziehen. Die Leistung und das Eigengewicht vom 7211 liegt dem MTS 50 im Vergleich ja nun sehr nah.
In der Praxis fährt doch jeder mit 2 Anhänger an so nem 7211.......aber erlaubt.......?
Frieda bei meinem 5211 mit der BK 63 Kupplung steht unter Q1 und Q 2 überhaupt nix...........ob das gut oder schlecht ist..........keine Ahnung:denk2:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.639
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wegen den 15to vom Russen - das kann auch schlicht ein Fehler sein. Das die Bremse vom Russen besser sein soll als beim Zetor halte ich für ein Gerücht, und bei fast gleichem Leergewicht und Motorleistung kann der Unterschied eigentlich gar nicht soo groß ausfallen. ;)
In diversen anderen Shops findet man für den Zetor 5211/5245 Aufkleber für 8150kg max. Anhängelast. Der Zetor 5011 hatte sogar nur (die Aufkleber gibts leider nicht mehr, ich lass aber mal welche nachfertigen) 7100kg. Vielleicht, hatte der Zetor 5211 mit Scheibenbremsen mehr, aber viel mehr sicher auch nicht.

Bei meinem "Zetor 5011/ND5-017" ist auch keine AHK eingetragen obwohl der auch die BK 63 AHK dran hat. Laut meinem Dekra-Prüfer ist das bei vielen so, die Anhängelast steht auch nicht bei jedem Fahrzeug in den Papieren... Und seit den EU-Papieren sind die Lappen kaum noch was wert was den Informationsgehalt angeht. :(
Ich werde meinen die Tage mal wiegen fahren und die Achsgewichte sowie das Gesamtgewicht mir mit Wiegekarte, Stempel und Unterschrift bestätigen lassen damit ich von meinen 4to Leergewicht runter komme. Bis dahin hab ich hoffentlich ne Anhängekupplung gefunden und dann werde ich sehen, was die Dekra mir an Werten eintragen will... :lala

Erlaubt ist ganz einfach was die Straßenverkehrsordnung und deine Zulassung vorgeben, wobei im Zweifelsfall die Straßenverkehrsordnung den niedrigeren Wert bindend ansagt.
Was man im Internet findet ist leider all zu oft einfach nur Quark.
Letztens war auf Facebook auch so eine Flitzpiepe, die meinte mit einem HW60 könne man locker 10 Tonnen Nutzlast bewegen, der hält das aus und auf der Straße sei er damit auch schon oft unterwegs gewesen... Bei solchen Typen dreht sich mir der Magen um, weil ich leider auch schon sehen musste was durch solch fahrlässigen Leichtsinn passiert und wie schnell unbeteiligte ins Eelend gerissen werden. :( :nolike

Deshalb gibt es auf deine Frage eigentlich nur eine logische Antwort: Geh zur Dekra, und lass dir die für dein Fahrzeug vorgegebene zul. Anhängelast eintragen und halt dich halbwegs dran wenn du dich damit im öffentlichen Raum bewegst. Fertig. :like
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Bei der Frage der zulässigen zu ziehenden Masse spielen die auftretenden Scherkräfte der Befestigung eine Rolle und die Max belastung der AHK.
Dabei kann es um die 4 Bolzen gehen oder der befestigung der Leiter an der der Zug fest geschraubt wird dort wird irgendwas schwächer ausgelegt sein als beim MTS.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.475
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.639
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich hatte mich tatsächlich verlesen. :oops Also:

Lest doch einfach noch mal das PDF, was ich in diesem Beitrag:
Zetor Forum - Deine Zetor Traktor Community (http://www.zetor-forum.de/forum/threads/zulaessige-anhaengelast-zetor-5211-7745.3709/#post-23128)
am Ende eingefügt hab.

MTS 50:
- bis 1.500kg ungebremst
- bis 7.000kg zul. Anhängelast bei Verwendung auflauf gebremster Anhänger
+ 12.000kg auch hier, wenn: Vmax. 20kmh, max. 6% Gefälle der Strecke, Anhänger zugel. mit Kennzeichen, monatl. techn. Prüfung der Zugmaschine (!!!)
- bis12.000kg bei mind. einem Druckluftgebremsten Anhänger

Zetor 50 Super:
- bis 1.500kg ungebremst
- bis 7.000kg mit auflaufgebremsten Anhängern
+ bis zu 12.000kg auch hier, wenn: Vmax 20kmh, max. 6% Gefälle der Strecke, Anhänger zugel. mit Kennzeichen, monatl. techn. Prüfung der Zugmaschine (!!!)
- bis 16.000kg bei Druckluftgebremsten Anhängern (immerhin 4 Tonnen mehr am Haken als der Belarus damals...)

Auch wenn das jetzt für den Zetor 5211 eigentlich uninteressant ist ;) , es zeigt nach meiner Auffassung, welche Unterschiede früher gemacht wurden, je nach verfügbarem Bremssystem des/der Anhänger/s und dessen mögl. technischem Zustand.

Aber das war halt früher... Heute gelten andere Gesetze and die man sich zu halten hat.

@Napi
Also ich bezweifele mal ein wenig das die Konsole oder die Bolzen der Kupplungsbefestigung beim Zetor schwächer ausgelegt sind als beim MTS 50/52. Die Kupplung ist auch die gleiche, die BK 63 gewesen. Wenn beim Anhängerzug vorn dran, nur 45PS an 20to ziehen, dann sind die wesentlich zartfühlender zum AHK System als wenn es 60 oder 100 PS sind die am gleichen Kupplungssystem ziehen. Beim abbremsen ist es doch ähnlich. Der leichte Schlepper vorn dran, wird bei gleichem AHK System wohl eher keinen schaden erleiden, wenn dies der schwerere und damit eventuell besser verzögernde dies auch nicht tut. Ich denke (ohne es amtlich zu wissen ;) ) es ist schon eine Rechnung aus den Daten:
- Eigengewicht Zugfahrzeug (ist doch beim Pkw nicht anders ;) )
- Bremssystem Zugfahrzeug (max. Verzögerung)
- Zugleistung Zugfahrzeug (KN)
und dann natürlich die zugel. Belastbarkeit der AHK

:denk2:
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Da stimme ich dir zu Joachim nur mit dem Eigengewicht denke ich mal hat es weniger zu tun weil zwei beladene HW 80 mit sagen wir mal Silage da wiegt der Zug auch mal fix 20 - 22 to und der ZT 303 vorn dran wiegt nur 5,2 to.
Aber dann halten wir mal fest an der Befestigung liegt es dann schonmal nicht.
 

Dalton

Mitglied
Dabei seit
6.08.2015
Beiträge
873
Ort
Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
Vorname
Raymond
Traktor/en
Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad
Hallo .

Wie im Bericht " 5011 TÜV/ DEKRA " erwähnt , eine Brief , eine Plaquette , nix gleich und ich vermute , du vergleichts 10 Briefe und soviel Plaquetten und du findest 10 verschidene Zahlen , könntest einfach dir die Haare ausreissen !!:wegguck:schlecht:
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo zusammen,

Max. 750 Kg ungebremst bei schneller als 30 Km/h - Zugmaschine unter 30Km/h max. 3 Tonnen wenn die erforderliche Bremsverzögerung von 1,5 m/sec² erreicht wird.
Max. 8000 Kg mit Auflaufbremse - über 8t erfordert eine durchgehende Bremse (Druckluft) - max. 40t
Motorleistungs- und Gewichtsvorschriften gibt es bei LoF Fahrzeugen nicht (nur bei LKW und schnellen Zugmaschinen).

Diese Werte des Gesetzgebers (STVZO) werden durch 3 Faktoren reduziert:
1. Im KFZ Brief ist etwas geringeres eingetragen - Zugmaschinen haben typischerweise KEINE eingetragene Anhängerlast eingetragen bzw. dieser Eintrag ist beim Typschlüssel Zugmaschine nicht zulässig.
2. Der Hersteller gibt geringere Maximalwerte vor
3. Die Angabe der Zugkraft in Kg ist geringer oder der D-Wert der Anhängerkupplung ergibt rechnerisch eine geringere Anhängerlast

Die oben genannten Maximalwerte gelten auch wenn im KFZ-Brief etwas anderes steht. Beispiel ältere Hanomag AL LKW's haben im Brief deutlich höhere ungebremste Anhängerlasten ... es gelten aber die Max. 750 Kg (kein Bestandsschutz).

Ob man mit einem leistungsschwachen Traktor und schwerem Anhänger noch auf ein vernünftiges Strassen-Tempo kommt ist eine andere Frage.
Das Traktorgewicht spielt natürlich beim Bergauf-fahren eine Rolle (Männchen machen) oder bei schneller Kurven-Fahrt (weg schieben).
Beim Bremsen eher weniger denn hier drückt "nur" das Gewicht der Auflaufbremse auf den Traktor - bei Druckluft ebenfalls nur ein ganz minimales Gewicht - den Rest erledigen die Anhängerbremsen.

Wirklich interessant wird es bergauf mit einem auflaufgebremsten Anhänger, wenn es der Traktor nicht mehr schafft. Dann zieht das Anhänger-Gewicht die Bremse auf und das volle Anhänger-Gewicht zieht den Traktor rückwärts bergab ... und dann geht es meist ab in den Graben wie viele schöne Youtube Videos zeigen ...

Also die wichtigste Grösse ist immer noch Hirn, Vernunft und korrekte Einschätzung der Situation durch den Fahrer.

Zum Thema Zugkraft ... auf ebener Strasse braucht's gerade mal 17 Kg Zugkraft um 1 Tonne zu bewegen ... das ist finde ich erstaunlich wenig ...

Viele Grüsse Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.639
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Heißt das nun, wenn bei dem einen z.b. 8.000 kg zul.Anhängelast eingetragen sind und beim anderen mit gleicher Maschine nichts. Dann darf der eine max 8to dran hängen und der andere bis zur Zuggesamtmasse von 40to alles was beliebt, solang es Druckluftbremse hat?
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Du hast es erfasst wenn der Anhänger über eine Druckluftbremse verfügt weil dann die verzögerung maßgeblich vom Hänger ausgeht.
deswegen geht soetwas hier mit Dollyachse:

Wannenkipper--Muldenkipper-Krone-7067548.jpg

Quelle: Krone Dolly Untersetzachse mit SDC 36 Auflieger Wannenkipper-/Muldenkipper Gebraucht in 17109 Demmin, Deutschland (jbt2338139) - traktorpool.de - Der Marktplatz für Landtechnik (http://www.traktorpool.de/details/Wannenkipper-Muldenkipper/Krone-Dolly-Untersetzachse-mit-SDC-36-Auflieger/2338139/)

Der anhänger hat 36 to zGg der Schlepper hat vieleicht 6 to in dem Fall funktioniert das Zugfahrzeug nur als Signalgeber für die Bremse des Anhängers.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.639
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Dann bin ich mal froh, das in meinen Papieren keine Anhängelasten eingtragen sind... ;)
 
Top