Frage Zylinderkopfdichtung TZ4K - welche Stärke oder wie ermitteln?

Daniel 1985

Mitglied
Dabei seit
2.05.2018
Beiträge
49
Ort
Dresden, Deutschland
Vorname
Dani
Traktor/en
TZ 4K 14C
Hallo,
da ich nix weiter im Handbuch dazu gefunden habe wollte ich euch mal fragen.
Beim TZ gibt es ja unterschiedlich dicke Zylinderkopfdichtungen.

Die Frage ist welche ist denn die richtige?
Bzw. glaube ich das das auch so eine Sache mit probieren ist da dadurch die Kompression beeinflusst wird und somit am Ende der Motorlauf und auch das Kaltstartverhalten.

Hat von euch jemand Erfahrung damit oder kann Licht ins dunkle bringen mit eventuell einer Einstellvorschrift.
 

Daniel 1985

Mitglied
Dabei seit
2.05.2018
Beiträge
49
Ort
Dresden, Deutschland
Vorname
Dani
Traktor/en
TZ 4K 14C
Würde in meinen Augen bedeuten.
Zylinderkopf runter, Zylinder oberen Totpunkt und dann messen bis Auflagefläche vom Zylinderkopf am Zylinder.
 

Vedra

Mitglied
Dabei seit
23.10.2017
Beiträge
19
Ort
Friedeck-Mistek, Tschechien
Vorname
Vedra
Traktor/en
TZ 4K 14, Fendt Farmer 2D
1.) Unscrew fuse holder/glow plug
2.) Stick piece of soldering wire in
3.) Turn engine over top dead center
4.) Remove and measure the squished soldering wire

Google translation into German:

1.) Sicherungshalter / Glühkerze abschrauben
2.) Lötdrahtstück einstecken
3.) Motor über dem oberen Totpunkt drehen
4.) Entfernen Sie den gequetschten Lötdraht und messen Sie ihn
 

Nic

Mitglied
Dabei seit
3.09.2016
Beiträge
60
Ort
Gräfenhainichen
Vorname
Nico
Traktor/en
TZ4K14
Würde in meinen Augen bedeuten.
Zylinderkopf runter, Zylinder oberen Totpunkt und dann messen bis Auflagefläche vom Zylinderkopf am Zylinder.
So geht das nicht wirklich.
Suche mal im www nach Quetschmaß, Spaltmaß einstellen.

Vedra hat es beschrieben, so soll man es machen. Den Lötdraht aber bis zur Zylinderwand reinstecken, und welchen ohne Kolophoniumfüllung verwenden.
 
Top