Kompression - messen und interpretieren

Kompression - messen und interpretieren

Kompression prüfen und Interpretieren

Vorabzusammenfassung:

Zetor selbst schreibt in einer Verkaufsbroschüre für Vertriebspartner 1986, dass ein 5211 bis 7745 eine Kompression von 25-28 bar haben solle.
In sofern ist das Fazit aus dem folgenden Text weitgehend korrekt und bestätigt. ;)

  • gemessene 25 -28 bar: sehr gut
  • gemessene 20 -24 bar: OK, brauchbar
  • gemessene 16 -19 bar: nicht mehr gut
  • gemessene 15 bar u. weniger: Schlecht - springt, wenn es kalt wird, erst gar nicht oder kaum noch an

Zetor UR1:
Maximal zulässige Abweichung der Kompression zwischen den Zylindern eines Motors: 3 bar
Unsere Empfehlung: maximal 2 bar Abweichung, besser keine Abweichung!


Die Theorie zum Verständnis:
Das Verdichtungsverhältnis E ist also nicht der "richtige" Druck, der bei einem Kompressionstest gemessen werden soll, sondern allein das Verhältnis zwischen des Luftvolumens an angesaugter Luft und des Volumens an...
... du möchtest gern weiter lesen?

Dafür musst du dich bzw. deinen Traktor erst einmalig hier vorstellen, oder wenn bereits geschehen, dich wieder aktiver am Forum beteiligen um (wieder) den kompletten Inhalt dieser Ressource betrachten zu können. Hierfür benötigst du ein kostenloses Benutzerkonto und/oder musst eingeloggt sein.
Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
Autor
Joachim
Aufrufe
588
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
4,67 Stern(e) 3 Bewertung(en)

Letzte Aktualisierungen

  1. Zahlreiche Bilder ergänzt und Text komplett überarbeitet

    Zahlreiche Bilder ergänzt und Text komplett überarbeitet

Aktuellste Rezensionen

slavko1965a
super erklärt
Top