Kupplung (hydraulische) prüfen und einstellen - Zetor 5211 bis 7745

Kupplung (hydraulische) prüfen und einstellen - Zetor 5211 bis 7745

Kupplung (hydraulische) prüfen und einstellen - Zetor 5211 bis 7745

1. Aufbau der Kupplung - hydraulisch betätigt
2. Grundeinstellung am getrennten Traktor
3. Ein- und nachstellen am NICHT getrennten Traktor

1. Aufbau der Kupplung - hydraulisch betätigt

Grundsätzlich ist die hydraulisch betätigte Kupplung nach erfolgter Grundeinstellung und Montage nach Einbau einer neuen Kupplungsscheibe wartungsfrei und bedarf keiner Nachstellung! Beginnt die Kupplung zu rutschen, ist der Kupplungsbelag verschlissen und es muss eine neue Kupplungsscheibe eingebaut werden.
Stellt man statt dessen jetzt die Kupplung nach, kann das zu einem größeren Schaden an Schwungrad und Druckplatte der Fahrkupplung führen, da es dann passieren kann, das der Belag der Kupplungsscheibe sich dann bis auf die Nieten abnutzt und diese dann Riefen in der Reibfläche des Schwungrades hinterlassen können.
Ein nachstellen der Kupplung kann also stets...​
... du möchtest gern weiter lesen?

Dafür musst du dich bzw. deinen Traktor erst einmalig hier vorstellen, oder wenn bereits geschehen, dich wieder aktiver am Forum beteiligen um (wieder) den kompletten Inhalt dieser Ressource betrachten zu können. Hierfür benötigst du ein kostenloses Benutzerkonto und/oder musst eingeloggt sein.
Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
Autor
Joachim
Aufrufe
1.047
Erstellt am
Letzte Bearbeitung
Bewertung
5,00 Stern(e) 1 Bewertung(en)
Top