Neu! Neuheiten Proxima, Forterra Modell 2018

Dieses Thema im Forum "Neuigkeiten" wurde erstellt von ZetorBen, 20.11.2017.

  1. ZetorBen

    ZetorBen ZetorBen Mitglied

    Reg. seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    61
    Ort:
    Hessen, Deutschland
    Name:
    ZetorBen
    Traktor/en:
    bisher nur grüne
    Hallo zusammen,

    auf der Agritechnika hat Zetor neben den neuen Modellen Hortus und Utilix sowie den Major HS im neuen Design auch die beiden Baureihen Proxima und Forterra überarbeitet vorgestellt:

    Neuheiten beim Forterra Modell 2018:
    - neues Getriebe mit erstem Gang vorne links sowie Eco Mode( erreichen der 40km/h bei reduzierter Motordrehzahl) bei HD und HSX
    - neue Vorderachse mit integrierter Bremse, Schlepper wird komplett druckluftgebremst, ABS Anschluss für LKW Anhänger
    - neue LED Arbeitsscheinwerfer und Weitwinkelspiegel
    - neue Kabinenfederung für mehr Komfort
    - verstärkte Hinterachse beim HSX nun serienmäßig( vorher auf Wunsch)
    - gefederte Vorderachse nun auch auf Wunsch im HSX lieferbar
    - neues Armaturenbrett
    - neue Anordnung der Anschlüsse am Heck mit eindeutiger farblicher Markierung und genügend Platz für hydraulische Oberlenker

    Neuheiten Proxima Modell 2018
    - verbessertes Bremssystem, vorne Bremsen nun auch beim CL
    - neues Armaturenbrett
    - neue Markierung der Heckanschlüsse
    - neue Weitwinkelspiegel
     
    Napi und Rico gefällt das.
  2. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.713
    Zustimmungen:
    4.438
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Das war ja lang und breit von Praktikern gefordert. :like

    Die sollte bei allen Modellen auf Wunsch lieferbar sein.

    Auch das mit dem Oberlenker war überfällig - aber gut zu hören dass man es endlich gemacht hat. :like

    Auch hier - man muss bedenken, dass Zetor nicht im Geld schwimmt und ich denke im Rahmen ihrer Möglichkeiten hat man schon gescheit was getan. :like
     
  3. ZetorBen

    ZetorBen ZetorBen Mitglied

    Reg. seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    61
    Ort:
    Hessen, Deutschland
    Name:
    ZetorBen
    Traktor/en:
    bisher nur grüne
    Ich glaube eher nicht, dass CL Kunden wirklich Wert auf eine gefederte Achse legen, da geht es letztendlich vor Allem um den Preis.
    Und allein die Kabinenfederung und ein guter Sitz machen schon einen großen Unterschied.
     
  4. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.713
    Zustimmungen:
    4.438
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Naja - die Nick-Bewegung bleibt, solange man keine Vorderachsfederung hat. Da hilft es wenig die Kabine nur hinten zu federn. Das wusste schon Renault damals.

    Mir würde aber im Ernstfall ein einfach ausgestatteter reichen. Jedoch würde ich dem Rücken zu liebe auf keinen Fall auf die gefederte Vorderachse verzichten wollen. Genau deshalb hab ich beim Zetor 5011 die gefederte nachgerüstet - die ist ein Traum und kein Vergleich zu den meisten anderen mechanischen Vorderachsfederungen. :)

    Ich rede ja auch noch nicht mal von einer 5-Punkt Hydropneumatischen Kabinenfederung. Wenn man die mal gefahren ist (hab ich im großen MF mal paar Wochen gehabt) wünschte man sich diese für jeden Schlepper. Da liegen dann noch mal Lichtjahre zwischen, zur normalen Kabinenfederung.

    Zu gute halten kann man Zetor allerdings auch, wenigstens auf eine Komfor seitig sehr gute Vorderachse zu setzen. Ich kenne die Cararro Achse bereits aus unserem Case 170 CVX, die war ein Traum beim Fahrkomfort und besser wie die gefederte Starrachse beim Fendt. Wenn da nur nicht die zig Schmiernippel wären. DIe Haltbarkeit der Lager hat man heute wie es scheint ja im Griff - das war zu meiner Zeit mit dem Case CVX leider überhaupt nicht der Fall. Aber das sind olle Kamellen.

    Grundsätzlich bin ich schon recht angetan von Zetors aktuellem Programm und mir ist lieber, die machen Feinschliff als schon wieder komplett neue Modelle zu bringen. Der Crystal hat ja auch noch genug Problemchen. So gesehen absolut richtig, bei den kleinen auf Massenbewährte Technik aus Südkorea zu setzen. :like
     
  5. ZetorBen

    ZetorBen ZetorBen Mitglied

    Reg. seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    61
    Ort:
    Hessen, Deutschland
    Name:
    ZetorBen
    Traktor/en:
    bisher nur grüne
    Dafür gibt es mittlerweile eine nachrüstbare Zentralschmierung ;)
     
    Joachim gefällt das.
  6. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.713
    Zustimmungen:
    4.438
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ja, ich weiß - brachte damals auch Case schon für die Achse raus und Claas hat (oder hatte) dank gleicher Achsen diese auch. Würde ich jedem auch ans Herz legen, wenns der Geldbeutel zulässt weil Mangelschmierung bei der Achse zu erheblichen Reparaturkosten führen würde. Noch dazu ist Cararro bekannt dafür, wenig von Normteilen zu halten und nur zu gern eigene Lager und so weiter fertigt, die im Ersatz dann schon ins Geld gehen können. :)

    Nu mal fix noch n Foto von der besprochenen Achse:
    [​IMG]
    Quelle: http://www.crt-tractors.it

    Und hier die Zentralschmierung Easy Lub von Cararro:
    [​IMG]
    Quelle: www.Cararro.com

    Ohne Zentralschmierung sind es halt schon einige Nippel:
    [​IMG]
    Quelle: Zetor.cz

    Aber dafür stimmt der Fahrkomfort und sie hat einen guten Lenkeinschlag. :like
     
  7. Napi

    Peter Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    1.029
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Ja aber man muss auch bedenken das die Buchsen auch mit Schmierung nicht ewig halten und in Verbindung mit einem Frontlader Buchsen und Stoßdämpfer nochschneller Verschleißen.
    Aber das sind Kompromisse die jeder mit sich selbst ausmachen muss.
     
    Joachim gefällt das.
  8. Dieter Fritz

    Dieter Dieter Fritz Mitglied

    Reg. seit:
    7.03.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    191
    Ort:
    Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
    Name:
    Dieter
    Traktor/en:
    10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
    Ja das mit den 25 Schmiernippeln der gefederten Vorderachse ist schon heftig und nach der Händleraussage soll sie auch noch alle 50 Std geschmiert werden. Außerdem muss laut dem Händler auch graphithaltiges Schmierfett benützt werden und in der Bedienungsanleitung ist die Abbildung der Vorderachse mit dem Schmiernippeln völlig witzlos da man eigentlich nichts erkennt.Da sieht man auf der Zentralschmierung in dem Hochglanzprospekt von Joachim wenigstens die Leitungen und Schmiernippel einer Achshälfte.Die Federung am Crystal ist schon Top und man vermisst sie sofort wenn man auf den alten Schleppern sitzt und du dann erst wahrnimmst wieviel Jahre man da schon durchgeschaukelt wurde.Die Zentralschmierung ist bestimmt eine tolle Sache die aber denke ich bei deren Verlegung und Materialkosten bestimmt mit 2000 € oder mehr zu Buche schlagen. Außerdem weis ich nicht ob ich nur mal den Knopf drücken wollte und hoffen das alles Leitungen frei sind und an den Schmiernippeln überall Fett ankommt. Bisher hat die Schmierarbeit der Händler noch auf der Garantiebasis gemacht die aber so langsam ausläuft, dann bin ich selbst gefragt.Wenn du aber selber abschmierst merkst du ob Fett in den Nippel geht und dann auch austritt. Die Kabinenfederung könnte meines Erachtens besser sein. Im Frühjahr habe ich mir auch einen HD 150 zugelegt und bin mit dessen Vorderachse obwohl sie identisch ist nicht so zufrieden. Das liegt wohl zum grossen Teil am kürzeren Radstand, laut Profi 5/2016 soll sie auch zu hart abgestimmt sein.Denn im Solobetrieb ohne Heckgeräte und Betonanbauklotz in der Front sind kaum Bewegungen an der Achse sichtbar was beim Crystal wie gesagt anders ist. Ja LED Leuchten vermisse ich auch da sie in der Zwischenzeit für günstigere Preise als die alten H7 Scheinwerfer zu haben sind und ich die Lichtausleuchtung auch besser finde und die Lichtmaschine wird auch noch geschont.Warum macht eine Herstelle wenn er nicht gerade Hihtech Schlepper irgend etwas an Ausstattungen mit Wunsch. Denke wenn man so etwas gleich macht wie jetzt beim HSX Kosten von Lagerhaltung sowie günstigere Preise bei höheren Stückzahleinkäufen erzielen könnte. Was wurde am Oberlenke geändert, bei mir hat der Händler an beiden grossen Änderungen vorgenommen. Wie ich in früheren Schreiben schon anmerkte waren die Heckanschlüsse Orginal so saudoof angebaut, das wenn man die hydr. Oberlenker mit Anbaugeräten anhob aus den Ölanschlüssen gedrückt wurde. Außerdem konnte man deshalb die Unterlenker nicht voll ausheben und somit die Schwingsungstilgung bei schweren angbauten Geräten,Pflügen nicht aktivieren.
    Übrigens machte mein Händler am 1 Oktober einen Feldtag mit verschiedenen Zetortypen und Anbaugeräten im Einsatz. War ein Grund warum ich dort vorbei schaute denn nur Schlepper ansehen und mal reinsitzen, das geb ich mir nicht mehr. Und er hat es wirklich geschafft mit viel Reden und meiner Mithilfe das sich die Herren von Zetor mal bequemten was neues zu wagen und anzupacken. Und das kam auch gut an und sollte andere Händler auch mal ansporen bei Zetor Beharrlich solche Sachen einzufordern. Den ich Denke das man im Feldeinsatz mehr Kunden gewinnen kann alls auf Messen oder reinen Ausstellungen.
    Bilder könnt ihr unter EVS Zetorzentrum Stein einsehen.Viel Spass beim schauen von Zetors im Einsatz
     
    Joachim gefällt das.
  9. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    13.713
    Zustimmungen:
    4.438
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Kenne ich noch vom Case (ähnliche Achse) und da ware es am Ende nur eine Frage der Werkstatt, das diese die Abstimmung angepasst hat. Am Ende war die Vorderachse so eingestellt, das man leer wie voll einen nahezu identischen Federungskomfort hatte. Vielleicht kann man das beim Zetor auch angehen?

    Du kannst hier Links ganz einfach rein kopieren, die sind dann auch sogleich anklickbar: :like
    https://www.evs-zetor-zentrum.de/austellungen-vorführungen/
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neuheiten Proxima Forterra Forum Datum
Frage Betriebsstunden Getriebe - oder wann ist ein Zetor Proxima 70 Schrott Forterra, Proxima, Crystal, Major, Hortus, Utilix 1.03.2020
Frage Spiel Synchronisierungskupplung Zetor Proxima 70 Forterra, Proxima, Crystal, Major, Hortus, Utilix 1.03.2020
Frage Proxima Wendegetriebe springt nach Reperatur raus Forterra, Proxima, Crystal, Major, Hortus, Utilix 8.02.2020
News ZETOR PROXIMA 2020 PL Neuigkeiten 6.02.2020
News ZETOR PROXIMA 2020 EN Neuigkeiten 30.01.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden