1. 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Bremsbeläge - Asbest frei?

Dieses Thema im Forum "Zetor allgemein" wurde erstellt von Joachim, 14.03.2013.

  1. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.387
    Zustimmungen:
    5.705
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Hallo,

    heut kam die Frage auf, ob in den Bremsbelägen beim Zetor Asbest drin sei oder nicht. :shock:

    Ich hab dann mal bei denen die ich grad einbaue etwas nach geforscht:
    Aufdruck auf den Belägen:
    Hersteller ist also "Formar" doch wer ist Formar überhaupt?
    Hier ein Video http://youtu.be/UKnm0oVx4z8
    Es wird mit "Asbestos free" geworben, also Asbest frei. :like

    Formar Friction ist also der größte und älteste Hersteller von Bremsbelägen in Europa, produziert u.a. für Volo, Saab, Ford, GM und Fiat und ist nach ISO 9001 und QS 9000 zertifiziert. Sitz ist in Polen, Mehrheitseigentümer ist BORG AUTOMOTIVE A / S (Silkeborg / Silkeborg, Dänemark). Seit letztem Jahr ist nun die MAT Holdings, Inc. (USA) Eigentümer von Fomar Friction.
    Ok :ok: also schon mal nicht aus China ... ;) :D

    Zugehörige Tochterfirmen: Roulounds (Dänemark), Menet (Dänemark ) und URACA Holdings (UK/CZ)

    Leider konnte ich nicht zu Zetor im Katalog von Formar Friction finden, man kann vermuten, das die Bremsbacken/Beläge auch in anderen Fahrzeugen passen und daher nicht auftauchen.

    Falls jemand andere oder mehr Infos hat - immer her damit. :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden