• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hallo Ein "Quereinsteiger" sagt Hallo!

Nils Martinek

Mitglied
Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
2
Ort
06385 Aken, Deutschland
Vorname
Nils
Traktor/en
Zetor 5011
Hallo an alle!
Ich bin Nils und fand euer Forum als ich mich informieren wollte.
Bin 35, verheiratet, 3 Kinder und bin auf einem kleinen Bauernhof (Nebenerwerb, 12ha) groß geworden.
Es war eine eine wunderbare und arbeitsreiche Kindheit in einer wirklichen (zumindest sehe ich das heute so...) Bauernidylle!
Erwartet bitte kein Fachwissen von mir, ich habe mich mit 18 "abgenabelt", seit dem habe ich auch unseren (mein Großvater hat ihn nach Auflösung der LPG erworben) Zetor 5011 nicht mehr bewegt.
Der Traktor war natürlich weiterhin bei meinem Großvater und Onkel im Einsatz.
Heute leitet mein Onkel im Alleingang den Hof.
Vor 15 Jahren haben wir die Kupplung und die Bremsen überholt sowie die Fahrerkabine entrostet.
Nun stellte ich nach der 1. Fahrt aber fest dass einiges gemacht werden muss, die Bremsen reagierten überhaupt nicht und die Hebehydraulik wird ihrem Nahmen auch nicht gerecht um nur das wichtigste zu nennen...
Wenn es meine Freizeit zulässt möchte ich den Traktor wieder nutzbar machen.
Offenbar bin ich hier bei euch am "Stein der Weisen" angelangt, diese Seite ist mir jetzt schon eine große Hilfe!!
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und hier noch mal offiziell willkommen! :)

Der 5011 wurde aber fortwährend genutzt? Oder stand der auch lange?


Bremsen
Ist denn noch Bremsflüssigkeit drauf?
Welche Farbe hat diese?
Stand der Traktor stets unter Dach oder im freien?

...da müsste man mal genauer schauen, mögliche Störquellen:
- Hauptbremszylinder (unter dem Amaturenbrett, bzw. hinter der Kabinenstirnwand)
- Schlauch oder Leitung defekt
- Radbremszylinder undicht
- Druckausgleicher defekt (hat er Luftbremse für Anhänger dran?)

Hubwerk
Was genau tut es bzw. tut es nicht mehr?
Wie stehen die 3 (!) Hebel des Hubwerkes (Reaktionsgeschwindigkeitshebel, Lagehebel, Regelartenhebel)?
Ist genug Öl drauf und wenn welches genau und wann zuletzt gewechselt?
Wann wurden die Filter zuletzt gereinigt?


Wie sieht es generell mit der Wartung beim Traktor aus? Wurde das stets gemacht oder wurde nur getankt und gefahren?


Fotos dann bitte noch, danke. :)
 

Bodo

Mitglied
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
736
Ort
68128 Village-Neuf Frankreich
Traktor/en
Zetor 3511, Renault D30, Gärtner T28 ,Gehl Lader 4610
Hallo Nils willkommen im Forum
Stein der Weisen find ich gut
Man macht was man kann hier ist jeder auf die ein oder andere Weise ein Speciallist
 

leimarlene

Mitglied
Dabei seit
15.12.2014
Beiträge
946
Ort
Leipzig
Vorname
Frank
Traktor/en
Zotor 5211.1 , Porsche 339
Hallo Nils,
willkommen im Forum , Du hast das schon richtig erkannt .
Viel Spaß im Forum :welcome
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hallo und :welcome2Nils,

ja hier wurden von verschiedenen Schraubern schon so ziemlich alles geschraubt wo Zetor dran steht.
 

Nils Martinek

Mitglied
Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
2
Ort
06385 Aken, Deutschland
Vorname
Nils
Traktor/en
Zetor 5011
Danke für die tolle Begrüßung!
Bitte habt Verständnis dass ich nicht immer gleich antworte, meine Korrespondenz beschränkt sich meist auf die 10 Minuten am Abend, wenn ich meinen Sohn ins Bett gebracht habe.
So wie ich die Sache sehe, muss ich erst mal meine Nebenjobs kündigen um genug Zeit für den Traktor zu finden.
Meine neue Dauerbaustelle "Renault Espace" und der Dachgeschossausbau sind z.Z. auch wichtiger.
@Joachim :
Der Traktor stand trocken und wurde genutzt, aber eben in Eigenregie repariert und Wartungsstau!
Ich habe leider überhaupt keinen Überblick über den momentanen technischen Zustand, denke mal große Durchsicht wäre dringend nötig!
Ich werde bei Gelegenheit wohl als erstes Hydrauliköl und Filter und anschließend Bremsflüssigkeit wechseln.
Bremsflüssigkeit und entlüften hatte ich vor 18 Jahren mal gemacht, da haben die Räder auch blockiert.
Die Frage nach einem Reperaturhandbuch ist wohl überflüssig!?
Das Bedienerhandbuch dürfte aber auch schon helfen, vielleicht kann mir jemand nochmal einen Link dazu schicken?
(Mit der Suchfunktion hier komme ich leider kaum klar, bin ich zu doof oder liegt's an der Ansicht/mach alles übers Smartphone?)

Vielen Dank im Voraus!
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.857
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich schick dir morgen Abend eine PN - zum Thema Werkstatt- Handbuch. Ein richtiges Reparaturhandbuch gibt es leider (noch?) nicht. :) ;)
 
Top