Frage Unbekanntes Teil am Krümmer - Auspuffstütze?

RobertD

RobertD

Mitglied
Dabei seit
5.10.2022
Beiträge
11
Ort
Güstrow
Vorname
Robert
Traktor/en
Zetor 5211
HakoTrac 2300D
Hallo,

Ich wollte gerade meinen Krümmer wechseln, da dieser gerissen ist. Jetzt finde ich nirgends Angaben zu dieser Stütze im Bild. Ist die original? Kann die weg? Ich vermute stark dass die der Grund für den Riss ist (Ausdehnung vom Auspuff bei Hitze gegen starre Stütze).
Und: mit welchem Drehmoment werden die Bolzen am Zylinderkopf und an den Flanschen angezogen?

Danke!
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Hängt das schwere Teil dann ohne jede Stütze am Krümmer?
 
Logo und das bricht vornehmlich auch nur nach sehr vielen Jahren oder wenn einer den armen 3 Zylinder zu unter-tourig zappelt und rappeln lässt.
Normal komplett unnötig sowas... ;)

Aber danke fürs Foto, das ist mal wieder was für die WTF-Abteilung. ;) :)
 
Immer wieder gern. Ich denke mal dass genau das Teil auch der Grund für den Riss ist.
Weisst Du zufällig, mit wie viel NM die schrauben angezogen werden?
 
Zieh die mit Gefühl fest und gut ist.
Wenn du unbedingt ein Drehmoment brauchst dann halte dich an die Tabelle
 
So Blöd ist diese Strebe nicht. Auch wenn ich hochtourig fahre und besonders wenn ich entschleunige schwingt mein Auspuff extrem hin und her. Der Krümmer ist fest und auch der Auspuff selbst. Aber lieber lasse ich ihn Schwingen statt solch eine Traverse zu bauen mit dem Wissen, dass er reißt.
 
Naja, wenn man das Ding vom Auspuff mit einem elastischen Element verbinden würde und nicht steif, würde er die Ausdehnung des Auspuffs ausgleichen. Aber das ist eher theoretischer Natur
 
Ich halte die Stütze für begrenzt hilfreich. Nach wie vor, zumindest in der Ausführung.

Warum?
Weil der Auspuffkrümmer schwingt, vibriert und das darf der auch solange nicht der ganze Endschalldämpfer hin und her schlackert/wackelt.
Man muss beim 3-Zylinder im speziellen beim Standgas aber auch beim fahren halt bisl drauf achten die richtige Drehzahl zu wählen, oder wenn der Auspuff anfängt seitlich zu schwingen, dann eben die Drehzahl zu ändern.

teils liegst auch am Auspuffkrümmer selbst - den gibt es als:
  • original Zetor in Silber im Pappkarton mit Zetor Logo,
  • gleichwertig in schwarz matt lackiert,
  • emailliert aus Indien (die sind oftmals etwas dünnwandiger! aber eben günstiger)
Auch der Auspuff kann Einfluss haben:
  • mit oder ohne Funkenfang?
  • mit oder ohne Auspuffklappe?
  • mit oder ohne Abgasbogen am Ende?
  • original oder Nachbau-Schalldämpfer (Nachbau ist oft erheblich leichter weil dünnwandiger! aber eben billiger)
  • ...
Ich denke aber, das die Wahl der passenden Drehzahlen den größten Einfluss hat, dicht gefolgt vom Abgaskniestück und dann mit einigem Abstand vom Auspuff selbst. Nicht vergessen sollte man, das auch der Motor und dessen Lauf Einfluss haben. Ein hart laufender, ggf. unwuchtig laufender Motor wird immer mehr Vidrationen ins Material eintragen wie ein optimal eingestellter Motor.

Nicht vergessen darf man freilich auch "Feindkontakte" mit Ästen oder Stürzen in Einfahrten... ;)


Würde ich so ne Stütze haben wollen, würde ich zwischen Motorblock und Auspuff noch ein dämpfendes Element einbauen (Siletnblock z.B.). :ka:
 

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Benjamin_85
Antworten
107
Aufrufe
5K
Joachim
Svahova dostupnost
Antworten
4
Aufrufe
185
Joachim
Oldifan
Antworten
36
Aufrufe
1K
Oldifan
Hans 4712
Antworten
1
Aufrufe
396
Joachim
T
Antworten
3
Aufrufe
391
Florian_7745
Zurück
Top