• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Vorstellung von Voitec4511 (Zetor 4511)

voitec4511

Mitglied
Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
6
Traktor/en
Zetor 4511
Hallo zusammen,

Ich hab mir im Sommer der zweiten Traktor auf dem Hof gekauft, einen Zetor 4611 (so der tschechische Verkäufer) nur ohne Kabine. Also einen 4511 ?, irgendwie!
Also nun mal sortiert: Der 4611 ist der 4511 mit einem Gewächshaus als Kabine. Da meiner ohne Kabine verkauft wurde ist er eher ein 4511. Oder so?!

Er wurde vom tschechischen Zetorhändler Zaborec aus Holland geholt und wieder ganz passabel hergerichtet.Laut Aussage des Händlers wurde die Hydraulik von einer Fachwerkstatt generalüberholt. Zusätzlich bekam er eine neue Haube und neue Kotflügel vorn.

Bis zum Frost hat er echt gut gearbeitet.
Und dann fing der Ärger an und hat bis heute nicht aufgehört.
Bei den ersten harten Frösten wollte die Hydraulik gar nicht mehr.? Tauwetter hat das Problem gelöst.

Während des zweiten Waldeinsatzes blieb der Kraftheber oben stehen und ließ sich nicht mehr absenken (besser als umgekehrt, wenn man eine Winde dabei hat).Ein kleiner Stift im Regelgestänge hatte sich gelöst und das Erreichen der maximalen Hubhöhe nicht mehr an die Regelung gemeldet.
Dies führte zum Herausschnappen des ersten Kobenringes des Hubkolbens aus dem Zylinder. Zum Glück ist ohne eine Kabine alles gut zugänglich...

Wieder auf ins Holz...
Wenn der Kerl beim letzten Einsatz etwas zu tun bekam fing er an zu schnaufen und verlor Kühlwasser... Also hab ich wieder Wasser aufgefüllt, weiter gearbeitet und nach der Arbeit der Guten fein abgestellt.Und das Wasserablassen vergessen.
Jetzt haben wir schon -13°C und die Nacht ist noch lang ... :heul
Mal sehen was an Teilen überlebt.
Es ist wie im waren Leben eines Traktors: Kleinigkeiten sofort repariert, spart im Nachgang einen Haufen Zeit und Geld.

Joachim hat mir schon die ersten gutn Tips zum Umgang mit dem Herren aus tchechien gegeben.
Vielen Dank
Kann mir jemand sagen von welchem Zetor die neue Haube ist?

in Tschechien.jpg Die stolze Familie.jpg arbeitsfertig mit dt.TÜV &Co.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Re: Vorstellung von Voitec4511

Hallo und willkommen! :)

Also ein 4611 könnte es schon gewesen sein - der Zetor 4611 ist ein 4511 mit Kabine. :D

Zetor 4511 - viewtopic.php?f=36&t=335
Zetor 4611 - viewtopic.php?f=36&t=336

Die Haube passt noch zum 4611er, Seitenteile und Front sind Serie 2, also 5211 aufwärts ab Baujahr 1984. Originalteile wirst du da kaum mehr bekommen.

Herausgeschnappter Kolbenring - also das dürfte gar nicht passieren können. Denn selbst in maximaler Hubstellung muss der drinnen bleiben. Eventuell ist ja der Kolbenboden, der Stößel oder die Aufnahme an der Hubwelle zu sehr verschlissen - oder alles zusammen? :denk2:

Wenn die Hydraulik bei Frost gar nicht mehr will - könnte Wasser im System sein. Das gefriert und blockiert dann. Wir hatten mal einen Bagger T-174, da war als Öl ein Öl/Wassergemisch drauf was dann zu ähnlichen Ergebnissen führte. Das sieht man nach der Arbeit am Öl, wenn es hell und schlierig ist, nicht mehr klar dann könnte Wasser drin sein. Oder länger stehen lassen, dann könnte es sich am Boden absetzen und man müsste es beim Öl ablassen bemerken.

Also hab ich wieder Wasser aufgefüllt, weiter gearbeitet und nach der Arbeit der Guten fein abgestellt.Und das Wasserablassen vergessen.
Jetzt haben wir schon -13°C und die Nacht ist noch lang ... :heul
Mal sehen was an Teilen überlebt.
Ganz schlecht - Das Kühlwasser sollte aus Destiliertem oder Demineralisiertem Wasser und Frostschutzmittel bestehen und immer drauf bleiben. Das ständige Wasser runter, Wasser rauf bringt jedesmal neue Mineralien (Kalk) mit, die das Kühlsystem zusetzen können und der wiederholte Wasserwechsel bringt jedesmal Sauerstoff ins System > Rost! Das solltest du unbedingt ändern, wenn du nicht auf absehbar Schäden an Motor und Kühlsystem haben möchtest.

Aktuelle Schäden durch blankes Wasser bei starkem Frost? Vom heraus gesprengten Froststopfen (auch an Stellen die du so nicht sehen kannst, an den Köpfen zB.) über zerfrohrenen Kühler bis hin zum gerissenen Motorblock ist alles möglich. Daher - Kühlwasser (Frostsicher machen) wie oben beschrieben auffüllen und drauf lassen - wenn er Verluste hat schauen wo.

Ich drück dir die Daumen, das all das Schlechte nicht zutrifft. :like ;) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

micmac

Mitglied
Dabei seit
6.09.2012
Beiträge
61
Traktor/en
Zetor 4718
Hallo Voitec,
der Block reisst erst wenn es taut! :D
Spass beiseite und herzlich willkommen.
Schau doch nach, ob das Wasser im Kühler gefroren ist. Falls nicht , lass es ablaufen , falls doch , lass alle Ablaufhähnchen an Kühler und Block offen damit sich der Überdruck beim auftauen abbauen kann.
Und dann noch Daumen drücken nicht vergessen. ;)
Ich würde sagen die Frontpartie ist wesentlich jünger (20 Jahre :( ) als der Rest. Es sieht aber auch so sehr gut aus.
Wieviel Betriebsstunden soll er denn schon gelaufen sein?
 

voitec4511

Mitglied
Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
6
Traktor/en
Zetor 4511
Hallo micmac,

ich bin Marian, der Traktor heißt Voitec.
Die Orginalfront von Voitec sieht so aus wie deine, ist aber schon so durch, dass sich die Restauration nicht mehr lohnt.
Über das Alter oder gar die Betriebsstunden konnte, oder wollte mir der Händler nichts sagen. Der Tacho war neu, jetzt hat er 500h auf der Uhr. Also ein fast neuer Trekker ;)
Wie du auf den Bildern siehst kann der Druck jetzt nach überall weg.
Beim zerlegen ist mir ein Hebel an der Lichtmaschine aufgefallen, dessen Funktion offentsichtlich beim Herrichten ignoriert wurde. Ist der für die Dekompression zum ausmachen? Der Händler erklärte mir der Traktor wird über das Handgas ausgemacht?! Macht es Sinn den Hebel wieder in Betrieb zu nehmen?
Als nächstes ist mir der erste Düsenstock ins Augen gefallen (nur sprichwörtlich). Hatte schon eine Vorahnung, wegen des ungleichmäßig gefärbten Krümmers und Joachim empfahl mir bereits eine durchsicht der Düsen.Kann mir jemand eine Diagnose der ersten Düse stellen?

Schöne Wintergrüße aus dem Vogtland
und vielen Dank für die Hilfestellungen

offen nach Frostschaden11.02.13.jpg Düsenstöcke.jpg Totmacher.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Marian, das Düsenbild ist leider sehr klein geraten - da sieht man nix. Aber Sichtprüfung ist eh nicht Zielführend.
Nimm sie zum nächsten Boschdienst mit und lass sie prüfen, das hat bei mir je Düse 2,50 gekostet und das incl. säubern.
Ich schätze ma die erste macht bei zu geringem Druck bereits auf und/oder hat ein mießes Spritzbild.
Wie sehen denn die Kolben aus? Sind die recht vernarbt oben drauf? Das späche für eine tröpfelnde Düse.

Lass sie prüfen und einstellen wenn möglich - wenn nicht, Ersatz ist nicht teuer und dein Motor wird es dir danken.
 

voitec4511

Mitglied
Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
6
Traktor/en
Zetor 4511
Hallo Joachim,

hab gerade mit einem Boschdienst geprochen.Der nimmt 3,50€ netto und will doch tatsächlich von mir auch noch den Einspritzdruck wissen :D .
Kannst du mir sagen ob die 145 atü passen oder welchen Druck meine Düsen haben sollten.
Ich hatte auch das Gefüh, dass sich das Abgasbild im Laufe der Zeit verschlechtert hat. Liegt vielleicht gerade an dieser Düse.Kann da Dreck in der Leitung schuld dran sein?
Was muß ich denn beim Einbau beachten? Ordendlich sauber und blank wieder rein, oder doch etwas Graphitfett ran? Bin schon echt aufgeregt! Ist schließlich mein erstes Mal bei dem Zetor :).

Schöne Grüße und vielen Dank für deine schnellen Antworten

Marian
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Als erstes prüfen ob die richtigen Düsen verbaut sind: DOP 150 S 525-53
Grafitfett? Wofür? :denk2:
Die Büchsen wo der Düsenstock drin sitzt sind gründlichst zu reinigen, speziell der Konus unten, wo die Dichtfläche sitzt. Leuchte da auch mal rein, ob die recht angerostet sind.
Ich hab meine Büchsen mit Auspufffarbe gegen neuen Rost "geschützt" nach dem ich die innen blank hatte.

Wie sehen denn nun die Kolben aus? Glatt oder wie zernarbt?

Mach bitte noch mal größere Bilder von den Details - Tipp: 1024x768 Pixel abspeichern als JPG bei 90% Qualität geht hier immer hochzuladen und man erkennt was. ;)

Die Düsenstöcke lässt du direkt beim Boschdienst reinigen, prüfen, einstellen. Der Öffnungsdruck sollte 160bar betragen.
 

voitec4511

Mitglied
Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
6
Traktor/en
Zetor 4511
Hallo Joachim,

das ist echt ein gutes Arbeiten mit dir.
Hier die Passenden Fotos.
Die Düsen 2-4 und die dazugehörigen Kolben sehen sehr identisch aus, deswegen hab ich sie nicht einzeln fotografiert.
Kolben 1 hat schon Vernarbungen. Die Oberflächen der anderen Kolben sind nahezu glatt.
Ist die Rußschicht normal?
Das Grafitfett hat die gleiche Wirkung wie die Auspufffarbe, es ist gegen Rost, dauerhaft gleitfähig für einen besseren Ein-und Ausbau hat aber weniger Schichtdicke als ein Lack.
Die Düsen sind jetzt beim Abdrücken, mal schaun was dabei rauskomm.

Bis später
Marian

CIMG7387.JPG CIMG7391.JPG CIMG7388.JPG CIMG7395.JPG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also Bild 1 schaut komisch aus - ist das Rost aufm Kolben?
Bild 2 ist zwar verschwommen, aber der Düsenstock ist trocken, der Sitz blank - gut soweit.
Bild 3 ist der vernarbte - da hat die Düse getröpfelt. Ich wette Öffnungsdruck viel zu gering, kein Spritzbild ;) Die Narben sind noch kein Problem solang du etwas dagegen tust (Düsen) und solang die Narben nicht zu tief sind oder gar ein Loch reingefressen ist.
Bild 4 - ist das Diesel das nasse oder eher Wasser? Der Sitz sieht so verschmutzt und nass aus - ist der blank oder war die manchmal undicht?

Du siehst - wenn man nicht alles selber macht. ;) Denke du wirst noch die ein oder andere Überaschung erleben dürfen - aber hinterher hast du nen wirklich guten Zetor, an dem du lange Freude haben wirst. :like
 
Top