1. 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Elektrische "Optimierungen" Zetor UR1 ab 1980...

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von Joachim, 7.04.2016.

  1. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Moin,

    ich hab ja im Zetor 5011 die Warnlampe in der Mehrfachanzeige für den Öldruck. Schön - nur wenns draußen echt hell ist und man mal am fahren ist und vielleicht mehr nach hinten als nach vorn schaut hat man eigentlich keine zeitnahe Kontrolle mehr.

    Mein Gedanke wäre nun, parallel zur Kontrollleuchte einen Summer zu schalten, der bei zu niedrigem Öldruck (also wenn die Lampe angeht) gleichzeitig einen Alarmton abgibt (wie halt z.B. im Mähdrescher).
    Nun wäre es aber blöde, wenn der Summer losgeht, sobald man den Zündschlüssel ins Zündschloss steckt.
    A) Eine Variante wäre vielleicht ein Verzögerungsrelais, was erst nach 2 Minuten z.B. den Summer "scharf schaltet".
    B) Die Ladekontrolle geht ja erst aus, wenn der Motor läuft - eventuell könnte man da was mit anfangen, das man den Summer "scharf schaltet" sobald die Ladekontrolle erlischt? ​

    Andererseits wäre es auch praktisch ebenfalls die Ladekontrolle mit dem Summer zu kombinieren um damit gleich noch quasi den Keilriemen unter Kontrolle zu behalten. :D

    :denk2:
     
  2. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1.136
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Mach nen Druckschalter ins Kraftstoffsystem der erst schaltet wenn Kraftstoffdruck da ist, so wird beim M113 A1(kleiner Manschaftstransportpanzer) das Generatorfeld zugeschalten wenn der Motor läuft weil der Generator so groß ist.
    einziges manko ist das der Druck beim Zetor nicht all zu hoch ist
     
    Zuletzt bearbeitet: 7.04.2016
  3. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Weißt du zufällig wie hoch der Vorförderdruck beim Zetor ist?

    Ich überlege gerade... ob ich dazu Unterlagen habe. :denk2:
     
  4. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1.136
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    na der wird doch nur vom Überströmventil bestimmt vieleicht 1-2 Bar höchstens da sollte sich aber was machen lassen.
    weis jetzt aber nicht ob man den am ventil noch verändern könnte.
     
  5. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Das Ventil ist nach meiner Erinnerung nicht einstellbar und ich weiß auch grad nicht ob ich den Zuflußdruck für die Pumpe hoch drehen möchte.

    Vielleicht ein "Trenn-Relais" parallel zur Ladekontrolle um den Summer erst dann frei zu geben wenn die Ladekontrolle erlischt? Oder könnte man mit dem Drehzahlsignal der Lima nicht was anfangen? :denk2:
     
  6. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1.136
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    mit dem drehzahlsignal ist schlecht was anzufangen da es ein sich ändernder Wert ist.
    Dann doch eher das trennrelais mit signal von der Ladekontrolle.
     
    Joachim gefällt das.
  7. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Gut, das klingt plausibel - ich mach mich die Tage mal wegen der Schaltung dafür schlau. :like
     
  8. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Heute hat erst einmal der Chinese bisl Elektronik geliefert, das heist der Winter kann kommen... :D (oh jetzt bekomm ich bestimmt haue... ;) )
     
  9. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1.136
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    :haue: Ist noch nichtmal den ersten Schnitt Heu gemacht und du willst wieder den Winter haben????

    Habe mir nochmal gedanken gemacht mit dem Schalten über Kraftstoffdruck und bin darauf gestoßen:
    Gehe zu: http://www.ebay.de/itm/1-8-Mini-Druckschalter-bis-10-bar-Hydraulikol-Olemulsion-Wasser-Druckluft-IP65-/271609394248?var=&hash=item3f3d2e7448:m:mpadcKixJ2CR_vj-f1qM5rw

    denke mal 0,3 - 2 Bar einstellbar sollten passen als kraftstoffvordruck und mit zwei Sperrdioden kannst Ladekontrolle und Öldruck über ein Relais schalten.
    Nur ne Idee!!!
     
    Joachim gefällt das.
  10. zetorfritz

    zetorfritz Mitglied

    Reg. seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    91334 Hemhofen
    Traktor/en:
    Zetor 5711-18
    Das uralte Problem der Erkennbarkeit von optischen oder akustischen Signalen kann bei dem Lärm des 5011 m.E. nicht mit einem Summer oder Beeper behoben werden. Da muss schon ein Gummihammer her.
     
  11. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Ne... So laut ist zumindest meiner nicht, oder nicht mehr. Ich habe im Rahmen der Instandsetzung relativ viel Aufwand mit der Geräuschdämmung betrieben. Im direkten Vergleich ist er damit subjektiv spürbar leiser.

    Und, bist schon mal Russen gefahren? DAS ist laut. :D ;)
     
  12. zetorfritz

    zetorfritz Mitglied

    Reg. seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    41
    Ort:
    91334 Hemhofen
    Traktor/en:
    Zetor 5711-18
    Nein einen MTZ, WTZ oder Kirow-Traktor bin ich noch nicht gefahren. Dafür nordamerikanische, bei denen die Auspuffanlage lediglich aus einem senkrechten Rohr, die gerade verzahnten Steuerräder und die Getriebezahnräder aus Stahlguss mit einer gestossenen, ungehärteten Stirnverzahnung versehen sind. Also typische Landmaschinen.
    Weshalb das Problem mit der akustischen Schmieröldruck-Warneinrichtung?
    Ist die Triebwerklagerung in Ordnung, ein Motoröl mit der geeigneten Viskosität (SAE-Grad den mitteleuropäische Mittel-Temperaturen für Sommer/Winter entsprechend) eingefüllt, ist doch alles in Ordnung und es passiert nichts. Gemäss Werkstatthandbuch soll der richtige Druck bei 2.200 min-1 und einer Schmieröltemperatur von 80° (nicht Kühlwassertemperatur) 3 bar ± 0,3 bar betragen. Die Verschleissgrenze würde ich bei < 1,0 bar sehen (geeignete Schmieröl-Viskosität und -Temperatur 80°).
    Da wäre doch der Einbau eines einigermassen genauen Öldruck-Manometers, bei dem man die allmähliche Veränderung des Schmieröldruckes verfolgen kann, vorteilhafter.
    In der Regel, wenn während des Motorlaufes unter Last die Öldruck-Warnleuchte aufleuchtet, ist es meist zu spät und Lagerschäden sind bereits aufgetreten. Die Lagerschäden sind ja meist die Ursache für den zu niedrigen Schmieröldruck.
     
  13. Dalton

    Dalton Mitglied

    Reg. seit:
    6.08.2015
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    635
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
    Name:
    Raymond
    Traktor/en:
    Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad
    Hallo .

    Bei mir is ein Öldruckmanometer drauf , die Sonde kam auch diese Woche , ist nur noch eine Frage der Zeit , anschliessen :lala : [​IMG]
     
    Joachim gefällt das.
  14. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    @Dalton
    Schick. Aber in D ist es bei Druckluftbremse halt vorgeschrieben ein Druckluftmanometer zu haben. ;)
     
  15. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1.136
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Anklemmen geht doch fix
    rot an blau
    Plus legst auf Minus
    und was übrig bleibt legst auf Masse :D :D :D

    kleiner Scherz am Rande!!!
     
  16. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    @zetorfritz
    Normal, wird nichts passieren. Normal. Aber ich hab auch mal andere Fahrer neben mir auf dem Schlepper und was weiß ich wie oft die aufs Armaturenbrett schauen. Jeder aktuelle Traktor quittiert ein Problem der Motorschmierung mit Warnlampe und Summer, damit es wirklich bemerkt wird. Wenn dein Zetor 5011 so laut ist das du das meinst nicht hören zu können, dann kann ich das zunächst mal nicht ändern - aber in meinem würde ich oder andere Fahrer es definitiv hören. Eventuell nem ich den Warntongeber aus einem Case 2188 Axialdrescher - den würdest selbst du hören, versprochen. ;)

    Es ging mir ja auch nicht um das warum, wieso, weshalb sondern um das wie man es anstellen könnte einen Summer nicht bereits bei eingeschalteter Zündung ertönen zu lassen da da ja natürlich die Öldruckkontrolllampe bereits brennt. @Napi s Vorschlag werde ich weiter verfolgen, weil der passend zu sein scheint.

    Ein Öldruckmanometer hat im Armaturenbrett bei vorhandener Luftdruckbremse halt keinen Platz, aber auch dafür gibt es eine Lösung an der ich nun dran bin. Wenn das funktioniert gibts hier eine Beschreibung und gut ist. Wird ja niemand gezwungen etwas nach zubauen. :)
     
  17. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Nachtrag - weiß jemand ausm Hut die Gewindegröße des Öldruckgebers beim Zetor 5011? Sonst muss ich meinen erst noch mal raus schrauben... :oops

    Blöde Frage noch dazu - ich schau gerade nach Öldruckgebern mit Warnkontakt. Es gibt z.B. welche die bei weniger 0,9 Bar die Warnlampe angehen lassen - das wäre doch dann recht optimal, oder? Andere gehen erst bei weniger 0,25 Bar oder 0,5 Bar an, das wäre mir definitiv zu spät. :denk3
     
  18. Dalton

    Dalton Mitglied

    Reg. seit:
    6.08.2015
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    635
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
    Name:
    Raymond
    Traktor/en:
    Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad
    Joachim gefällt das.
  19. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    14.652
    Zustimmungen:
    5.237
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Name:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    1/8 NPT also? Danke. :like

    Ich schau mal ob ich eine Kombination aus Öldruck und Luftdruck entdecke - das wäre natürlich ne Feine Sache. :like :)
     
  20. Napi

    Napi Mitglied

    Reg. seit:
    1.01.2016
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    1.136
    Punkte für Erfolge:
    301
    Ort:
    16269 Wriezen
    Name:
    Peter
    Traktor/en:
    3x Zetor 5211
    1x UTB 302 DTCE - IF
    Also ich kann dir sagen der Pieper aus dem Motorwächter von Claas ist laut genug und sowas von Nervend den überhört man nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Elektrische Optimierungen Zetor Forum Datum
Frage Kraftheber Fernbedienung / elektrische Bedienung Hubwerk? Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 16.01.2016
Elektrischer Traktormeter am 5211 Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 31.03.2014
Bericht Optimierungen an euren Zetor Schleppern - Zetor Tuning Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 10.03.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden