Frage Hinterradgewicht

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
346
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Hatten im 860er jaguar hinten Wasser drin, da war ständig ein Loch im Reifen
 

teufelräuber

Mitglied
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
364
Ort
deutschland 96528
Traktor/en
5011 mit frontlader, eicher Tiger vom Schwiegervater

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
346
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Ob das Serie war, weiß ich nicht.
Haben dann unten Gewichte angeschraubt. Seit dem keine Probleme mehr
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.388
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wasser hatten wir z.B. beim Case IH 956 XLA in den Vorderreifen, da er für seine Hubkraft trotz vollem Frontballast vorn zu leicht war und das obwohl ein großvolumiger 6-Zylinder Turbo drin steckte. Mit Wasser ließ er sich dann mit dem 4-Schar auch auf der Straße fahren.

Aber Löcher im Reifen "wegen" der Wasserfüllung kenne ich auch nicht. :ka:

Wasser im Reifen belastet halt die Radlager noch weniger wie Radgewichte. Aber man sollte auch immer im Hinterkopf behalten, das Radgewichte/Wasser im Reifen alleine wegen eines Frontladers als Kontergewicht genau NULL bringen außer etwas mehr Standfestigkeit... als Kontergewicht muss das Gewicht hinter der Hinterachse sein und deutlich schwerer als Rdagewichte oder Wasser in den Hinterreifen wenn die Vorderachse geschont werden soll.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.388
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Räder weiter ausstellen? Macht am Hang vielleicht auch noch Sinn.
 
Top