• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Bericht Proxima 6441 Kippmulde Fotos

PauliT

Mitglied
Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
46
Ort
Ratschings, Südtirol, Italien
Vorname
Pauli Trenkwalder
Traktor/en
Zetor Proxima 6441
@ PauliT Was verstehst du unter Schneeschaufeln ? Schieben ? Ich denke es gibt nichts bescheideneres dafür wie Frontlader mit Schaufel. Größtes leiden ist die fehlende Bodenanpaasung ,die Hinterachse gibt die Schaufelstellung vor und bei 3,5 bis 4 Meter Abstand zwischen Achse und Schaufel hast du bei kurzen Gefällewechseln entweder eine Seite der Schaufel nicht am Boden oder die andere Seite im Schotter Stecken . Feindkontakt mit dem Frontlader ( Bordsteine Wurzel Schachtdeckel usw ) ist auch so eine Sache . Ein Schneeschild ( mit Gummilippe bei unbefestigtem Untergrund ) sollte 15 bis 20 cm breiter wie der Schlepper sein damit nichts vor die Räder fällt. Mit dem Schneeschild im Frontlader zwischen Gebäuden und engen Kurven rückwerts fahren ist auch so eine sache , das Schild schwenkt bei Kurvenfahrt sehr weit raus ,man schaut nach hinten und vorne knallt es .

Ja das Thema ist, dass du hier bei mir mit einem Schneeschild nicht mehr viel ausrichtest..... ich bekomme den Schnee schon kaum mehr mit der Kippmulde weg da wir hier seeehr viel Schnee haben.... wir sprechen hier nicht von mal 15-20 Zentimetern die fallen sondern meistens 50 cm und mehr über Nacht..... und einer gesamten Schneefallmenge von über 5 Metern den Winter über.... bis dato habe ich immer so lange geschaufelt mit der Kippmulde wie es halt ging und ab einen gewissen Punkt einen Bauern aus dem Dorf mit seinem 820er Vario mit Frontlader bezahlt, dass er mir die Berge wegschaufelt.... das würde ich eben gerne selbst machen in zukunft.... darum geht es prinzipiell......
 
Hallo PauliT...also ich habe meinen Intertech 1600 jetzt 3 Jahre ..und deutlich mehr als 10 Stunden im Jahr im Einsatz. Habe ihn auch damals hier im Forum vorgestellt.War halt von Anfang an mit ihm zufrieden und habe es nicht bereut .Ich brauch das Ding zum arbeiten und das Geld was man als Landwirt im Nebenerwerb überhat, da muss man sich schon überlegen ob man bei Mercedes oder Lada investiert . Er hat Verdrehsicherungen,ist solide gebaut ,Pulverbeschichtet ,Schweissnähte sind perfekt und die Mittelverriegelung........ ist hydraulisch(hab ich aber selbst umgebaut).Geht zügig an und abzubauen ..was ich auch tue. Ja das Gewicht...naja... hallo wir fahren Zetor...Also ich würde aber sagen das er für 10 Stunden eigentlich zu schade ist ... aber so könnte er bei dir 100 Jahre alt werden:lol:D

Danke für die info.... hat das mit den Konsolen dann auch reibungslos gepasst oder musstest du viel selbst anpassen? Ich denke ich werde mir den 1600er dann bestellen.... denn wie du auch bestätigst sollte das für den Verwendungszweck mehr als reichen.... mit der Schneebeladenen Kippmulde sollte dann auch genügen Heckgewicht vorhanden sein denke ich.... die Vorderachse sollte das hoffentlich vertragen.....
 
Intertech, Metalfach, TUR, ... sind quasi ganz einfache Lader mit mehr oder weniger ausgeprägten Schwächen bei der Verarbeitung und Konstruktion. Für 10h im Jahr reicht sowas locker.
Genannte sind häufig schwerer (Vorderachslasten beachten!!) und die Beschichtung ist weniger gut, auch sieht man oftmals Schweißspritzer und weniger perfekte Schweißnähte. Sehr häufig ist bei den genannten die Konsole ein Graus, weil mAn. schlecht durchdacht und konstruiert und oft viel zu hoch. Nicht immer Verdrehsicherungen an den Bolzen und oft nur Mittenverriegelung der Euroaufnahme (ich pers. finde Seitenverriegelung angenehmer im handling.

Qualitativ, aber auch preislich, gehobener liegt dann Hydrometal, Stoll. Gute Konsolen, Roboter geschweißte meist durchdachte Schwingen (dadurch 1A Nähte) aber noch klassisch konstruiert. Bei Hydrometal sehr gute Beschichtung.

Und noch mal drüber die einschlägig bekannten Probanten der großen Marken wie TracLift, Quicke, ... technisch, qualitativ halt vorn, beim Preis aber auch.


danke vielmals für die super Beschreibung Joachim.... werde ich so berücksichtigen.... mit der Vorderachsbelastung wird das der Tscheche wohl aushalten.... schaut ja recht stabil aus das Ganze nd ansonste wirst du wohl oder übel eine Achse für mich bestellen müssen.... die wird dann aber wahrscheinlich teurer als der ganze Frontlader sein.... oder?
 
Top