Willkommen Carthago!

Meister

Mitglied
Dabei seit
15.09.2012
Beiträge
25
Hallo Carthago!

Willkommen auf Zetor-Forum.de. Ich hoffe dir wird es hier gefallen, hier schon mal ein paar Informationen ...

- Bitte stell dich und/oder deinen Fuhrpark hier in diesem Thema kurz vor. Fotos sind immer gern gesehen.
- Anschliessend hast du freien Zugriff auf die Bibliothek und kannst dir eventuell noetige Handbuecher usw. herunter laden.
- Wichtige Anleitungen zur Foren Benutzung findest du im Support-Forum

Wenn du Fragen hast - trau dich, frag! ;)

Zetor-Forum.de Admin
 

Carthago

Mitglied
Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
108
Ort
Prümzurlay 54668
Vorname
Carthago
Traktor/en
mein Traktor ist nicht mehr im Internet... dachte ich wäre am Ende der Suche nach einem 3340 oder 5245 angekommen, stelle aber fest, wie schwierig es ist einen zu finden.
Es war spannend. Schließlich wurde es ein 7245er der in Bayern sein Unwesen trieb ;)
Freue mich auf guten Austausch hier in dem Forum. Mal sehen, vielleicht trifft man sich ja auch mal in Wirklichkeit.
Moins alle,

nun bei dem was ich hier im Moment beitragen kann, fasse ich mich kurz, denn ich bin noch auf der Suche nach meinem Zetor.
Morgen werde ich mir einen 5011er anschauen. Sieht recht nett aus, aber man weiss ja nie.
Nun zu mir:
Ich wohne in der Eifel, mitten im Wald, bin kein Landwirt, habe aber was die Holzwirtschaft betrifft einen guten Grund für einen Traktor: In unserem Haus sind, neben der Zentralheizung, drei Feuerstellen die ständig nach Feuerholz schreien. Deshalb Traktor, deshalb wendig.
Zu Zetor komme ich als Resultat einer längeren Recherche und weil ich die Traktoren, ob jung oder ob alt, durch viele Teschechien und Slowakei Urlaube kennen gelernt habe.
Genug geschwafelt, ich wünsche allen hier eine gute Woche.

VG
Peter aka Carthago
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Peter,

viel Glück bei der Auswahl - mein 5011 war ein "Bauernblind" ;) Aber zum Glück alles machbar.

Mitlerweile wüsste ich genau, worauf ich speziell bei einem 5011 vorm Kauf zu achten und zu schauen hätte... ;) Falls du dazu fragen hast oder Tipps wünscht, sag einfach Bescheid. Ansonsten schon mal herzlich willkommen auch (noch) ohne Zetor. :like
 

Carthago

Mitglied
Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
108
Ort
Prümzurlay 54668
Vorname
Carthago
Traktor/en
mein Traktor ist nicht mehr im Internet... dachte ich wäre am Ende der Suche nach einem 3340 oder 5245 angekommen, stelle aber fest, wie schwierig es ist einen zu finden.
Es war spannend. Schließlich wurde es ein 7245er der in Bayern sein Unwesen trieb ;)
Freue mich auf guten Austausch hier in dem Forum. Mal sehen, vielleicht trifft man sich ja auch mal in Wirklichkeit.
Hallo Joachim,
danke für die freundliche Aufnahme.
Ich kann mir denken, dass man egal was man kauft, höllisch aufpassen muss.
Nun noch einige kurze Fragen zum Thema Frontlader, Frontlader nachrüsten und die Belastbarkeit der Vorderachse.
Der von mir ausgewählte Zetor ist ohne Frontlader. Wie schwer ist es für dieses Modell einen Frontlader zu finden? Welche Alternativen gibt es? Nun und dann noch, was kann der damit heben?

VG
Peter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin Peter,

einen Frontlader zu finden ist nicht das Problem - den "alten" Hersteller gibts nämlich noch immer:
www.Trac-Lift.cz (deutsch)

Dieser hat auch die damals häufig angebauten Typen: ND5-017 und ND5-018 sowie einige andere (vom ND5-014 bis zum ND5-050) produziert. Die sind auf der Trac-Lift Seite unter Historie auch zu sehen.

Zunächst muss man wissen, das es mind. 2 verschiedene Vorderachsen gab. Die starre und die gefederte Ausführung. Die gefederte bietet mehr Fahrkomfort aber man muss sie beim Frontladerbetrieb sperren, da man sie sonst beschädigen kann. Leichter zu reparieren (günstiger) ist die starre Ausführung (ungefedert).

Die genaue Hubkraft hab ich jetzt nicht im Kopf - aber einzelne Rund- oder Quaderballen konnten damit geladen werden.
Wunder darf man sich vom kurzem Zetor 5011 oder 5211 als Frontladermaschine nicht erwarten, er ist recht kurz und dadurch wirklich extrem wendig, aber er braucht auch gut Gegengewichte. Letztere sollten beim Kauf vorhanden sein, speziell die Hinterradgewichte (1x Grundplatte plus 4 Gewichte je Seite!), da schwer beschaffbar und vor allem teuer. In der Heckhydraulik kommt dann regulär noch ein Kontergewicht von bis zu 900kg.
Die Traglast der Vorderachse am besten der Bedienungsanleitung vom Schlepper entnehmen, da sind Tabellen drinnen (Bibliothek).
Für den Frontladereinsatz sollten weiterhin vorn Reifen der Größe 7.50-16 montiert sein und nicht die Standartbereifung 6.00-16.

Bei der Wahl des Frontladers auch auf die Bedienung achten - es gab ihn mit elektrischer Ansteuerung und mit mechanischer. Die Dichtheit ist weniger ausschlaggebend, Dichtsätze sind in der Regel gut zu beschaffen.

Noch was zum 5011 - aus eigener aktueller Erfahrung möchte ich einen Tipp von David weiter geben: Probefahrt! Und einmal 5. Gang rein im Stand und schauen, ob du ihn abgewürgt bekommst - wenn nein - dann ist ziemlich sicher die Fahrkupplung hinüber, siehe mein Thema. ;)
Weiterhin bei abgeschaltetem Motor an der Lenkung kräftig wackeln und die Kugelgelenke beobachten, bei Frontladerbetrieb verschleißen diese schneller.

Elektrik komplett prüfen - Funktion UND Sichtkontrolle der Verkabelung! Am besten mal vorn unterm Amaturenbrett schauen und im Motorraum - wüste Flickerei bedeutet u.U. Hand anlegen an der Verkabelung.

Hilfreich: mach mal Fotos vom Objekt der Begierde - je mehr und detailierter um so besser kann man dir aus der Ferne helfen. :like
 

Carthago

Mitglied
Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
108
Ort
Prümzurlay 54668
Vorname
Carthago
Traktor/en
mein Traktor ist nicht mehr im Internet... dachte ich wäre am Ende der Suche nach einem 3340 oder 5245 angekommen, stelle aber fest, wie schwierig es ist einen zu finden.
Es war spannend. Schließlich wurde es ein 7245er der in Bayern sein Unwesen trieb ;)
Freue mich auf guten Austausch hier in dem Forum. Mal sehen, vielleicht trifft man sich ja auch mal in Wirklichkeit.
Lieber Joachim,

da bin ich wieder, inzwischen zurück vom Besichtigungstermin. Mehr ging nicht, denn die Fußbremse war ohne Funktion. Der Bremsflüssigkeitsbehälter war leer und das Bremspedal hatte NULL Druckpunkt.
Zwar stand in der Anzeige "Bremsen müssen demnächst erneuert werden", aber so demnächst hatte ich nicht erwartet. Daher hatte ich nicht die Traute eine Probefahrt zu machen, zumal es von dort wo der Zetor stand, mitten in einem mir unbekannten Ort und somit unbekannen Gefahrenstellen, nach rechts mit 8% Gefälle runter über eine enge Straße in den Ortkern geht und nach links aus der Scheunenausfahrt mit 8% Steigung aus der Ortschaft hinaus. Der Zetror ist brav angesprungen, machte aber, wegen schlecht passendem Auspuff auf Krümmerflansch anfangs ziemlich rabatz, das rausflatschen der Auspuffgase legte sich aber dann etwas.
Reifen müssen vorne neu, hinten 80%, Kabine ist Fritzmeyer und sieht soweit noch ok aus. Kotfügel links hinten vor dem Knick gerissen. Da der Platz rund um den Schlepper recht eng und nicht gut belichtet war, konnte ich nicht wirklich viel sehen. Bauchgefühl sagt, "netter Zetor, netter Verkäufer", Bauchgefühl sagt auch: "wer weiss was da alles noch kommt..."
Also warte ich mal ab ob der Zetor zu mir will oder ob nicht. ;)
Angeblich kommt am Sonntag ein Interessent. Ich lass mich aber nicht gern drängen.

So liebe Leute, das wars erstmal.
VG
Peter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nun, die Frage ist ja immer - was er für den Traktor haben will. Wenn der Preis stimmt und man keine 2 linken Hände hat ist vieles machbar und auch realistisch.

Es hätte mich auch gewundert mal nen Zetor ohne Wartungsstau von Privat im Verkauf zu sehen - wer einen hat und ihn pflegt, gibt ihn meist eh nicht her.

Aber hast schon Recht - lass dich nicht drängen, notfalls such einfach weiter. :like
 

Carthago

Mitglied
Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
108
Ort
Prümzurlay 54668
Vorname
Carthago
Traktor/en
mein Traktor ist nicht mehr im Internet... dachte ich wäre am Ende der Suche nach einem 3340 oder 5245 angekommen, stelle aber fest, wie schwierig es ist einen zu finden.
Es war spannend. Schließlich wurde es ein 7245er der in Bayern sein Unwesen trieb ;)
Freue mich auf guten Austausch hier in dem Forum. Mal sehen, vielleicht trifft man sich ja auch mal in Wirklichkeit.
nochmal ich.
Hätte ich ja schon früher drauf kommen können:
hier ist die Seite bei Mobile (sicher wird die bald rausgenommen):

[DLMURL="http:// suchen.mobile.de/lkw-inserat/ zetor- 5011-lieser/168306208.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=AV&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=26350&makeModelVariant1.modelDescription=5011&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=AgriculturalVehicle&segment=Truck&negativeFeatures=EXPORT&grossPrice=false&category=Tractor"]http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/zet ... ry=Tractor[/DLMURL]

Falls noch wer Interesse hat.

VG
Peter
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Peter,

ok - also wenn du nicht wirklich bastelwillig bist, würd ich den Fotos nach die Finger von lassen.

Warum?
- Wo ist die Heckscheibe? Wie ist generell die Ersatzteilversorgung für die Fritzmeier Sicherheitskabine?
- Bremse ist vom Materialaufwand nicht der Hit - aber es bedeutet echte Schrauberei.
- Vom Gesamtzustand her bestätigt sich - Wartungsstau. Da ist garantiert mehr im argen.
- Der Preis. Ohne ihn probegefahren zu haben: Schmerzgrenze. Wenn ich ihn probegefahren hätte, sähe es sehr sicher anders aus, denke mal 2.500-3.000 wären angemessen, denn wenn man ihn wieder machen will steckt man sicher 2.000 - 4.000 Euro noch rein, je nach Anspruch. Falls der Motor doch schon einen weg hat, kann sichs schnell verdoppeln.

Ich weis ja nicht in welchem Umfang du ihn dann nutzen möchtest, also wieviel er wirklich zu tun hätte - aber ich denke mal, handel ihn deutlich runter oder such lieber weiter.

Das soll jetzt kein Statement gegen Zetor Traktoren sein ;) , eher eines gegen einen Teil deren Besitzer, die die Maschinen so dermaßen runter lumpen. Und dabei ist so ein Zetor ein dankbarer Schlepper, wenn man wenigstens das nötigste an Pflege betreibt...
 
Top