• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage ESP vom S4000 in den Zetor 50 Super?

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
S4000 Motor:
Motor-EM-4-20.JPG

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/IFA_S4000-1

Einfach so, sicher nicht - zumal der S4000 auf rund 80 PS ausgelegt war, selbst wenn alles andere passt, dürftest du mit der original Einspritzmenge den Zetor überfordern...

Was ist denn mit deiner jetzigen? ESP kann man auch überholen lassen und lange Zeit Ruhe. ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Du müsstest aber jemand finden, der dir die S4000 ESP entsprechend einstellt und da wird es schon schwierig, da hier zulande kaum einer die Werte für die Motorpal Pumpen hat, geschweige denn die Werte S4000 ESP auf deinen Motor abstimmen kann. Das geht am Ende nur über nen ESP-Prüfstandslauf.
Eine weitere Frage wäre, was die Zulassung dann sagt. Eine nicht Typgerechte ESP, nicht verplombt... :denk2:

Die Regenerierung dauert normal nicht länger als 4-8 Wochen, mach es jetzt und bis es wieder richtig los geht hast du ne quasi fast neue ESP die auch zu deinem Motor passt.

Bei Ebay Kleinanzeigen sind auch immer mal wieder ESP für den 50Super drin - das wäre doch eine eine Lösung. Kauf dir da ne gebrauchte und lass die prüfen und ggf. regenerieren. Kannst deine dann ja immer noch wieder verkaufen oder für den Notfall konserviert ins Regal legen. :like
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo Alexander,

Eine ESP vom S4000 passt von den Dimensionen/ Abmessungen genau wie eine vom ZT 300 (ohne Zentralschmierung) an den Motor vom 50 super.
Die Anschlüsse der Dieselleitungen müssten abgeändert werden, weiß jetzt nicht genau ob die Antriebsklaue einer originalen Pumpe auf die Welle der Anderen passt. :unsure

ABER: :greis:
Joachim hat völlig recht, eine Alternativpumpe muß in jedem Fall auf den Motor abgestimmt sein, sonst droht der Super Gau.
Der Weg zum professionellen Dieseldienst wird auch bei Kauf einer Gebraucht-/ Austauschpumpe bei Ebay immer erste Wahl sein.
Kein Hobbyschrauber hat einen Prüfstand für Einspritzpumpen zu hause stehen, geschweige denn das benötigte Spezialwerkzeug.
Und Vorsicht, ich bin immer skeptisch wenn da steht gebraucht, gut erhalten, generalüberholt, man kauft immer die Katze im Sack oder man ließe sich die Funktion am Objekt vorführen. :blauauge

Welche Probleme macht deine ESP, läuft der Motor gar nicht, läuft er unregelmäßig, saut es, raucht der Motor?

In meinem Reparaturhandbuch ist auch die Einstelltabelle der Motorpal- Pumpen aufgeführt ;), deshalb plädiere ich immer zu dessen Anschaffung.

Gruß Dettl
 

alexander

Mitglied
Dabei seit
15.06.2014
Beiträge
22
Ort
Deutschland 07554 gera
Traktor/en
zetor 50 super 2x
Hallo Dettl
Hab die pumpe getauscht, da der Motor sehr bescheiden lief und für mein Gehör zu rau. Alle Einstellversuche brachten keinen Erfolg. Nach dem Tausch mit meinen anderen Z50 lief der Motor sehr ruhig.
Aber da ich nun für meinen anderen Zetor eine ESP brauche und die andere pumpe nicht verbauen werde,war ich auf auf suche nach Ersatz. Mir wurde eine Pumpe angeboten, welche für den Z50 wäre, aber Baulich sich unterscheidet.
Werde noch ne originale besorgen besorgen die alte Regenerieren lassen
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Das Einstellverfahren mit Kapillarrohr ist dir geläufig und wurde auch genutzt, die Einstellmarker an der Schwungmasse gefunden und danach eingestellt?

Wenn die Überholung gelingt und das Ergebnis mehr als zufriedenstellend ist, laß es mich bitte wissen. Hätte hier auch noch einen leidlich arbeitenden "Heimbringer" in der Reserve. ;) :rotwerd5
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Dettl, wie geht das mit dem Kapilarrohr? Hab eins, und würde das an meinem ggf. mal bebildert durchführen wollen. :)
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Joachim, möchtest Du wirklich an deinem fertig instandgesetzten, hoffe optimal laufenden und ganzflächig gelackten Traktor herumschrauben? :schreck

Das erste Problem tritt schon bei der Vorbereitung zur Einstellung auf, den Motor kompressionslos machen, um frei ohne Widerstand über die Totpunkte drehen zu können.
Bei dir wäre es doch nur möglich die Düsenstöcke zu lockern (Glühkerzen hat er ja nicht? Könnte man rausschrauben.), oder eben die Ein- oder Auslassventile zu blockieren, was wiederum nur bei geöffneten Ventildeckel gelingt. :wegguck

Beim Zetor 50 super ist dies kein Problem, da dieser ja über eine Dekompressionseinrichtung verfügt, bei der die Einlassventile in geöffneten Zustand arretiert werden können.

Hat ein 5011er auch eine Andrehklaue an der vorderen Riemenscheibe, plus Loch in Rahmen oder Motorhaube, um dort eine Andrehkurbel anzustecken? :denk4

Im RHB vom 50super ist die Prozedur doch eigentlich ganz ordentlich beschrieben, unter "Montage der Einspritzpumpe auf das Motorgehäuse". Ich dachte Du hast es schon vor längerer Zeit bekommen. ;)

Gruß Dettl
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ob er optimal läuft muss ich erst noch unter Last sehen. ;) Aber ich hab auch schon überlegt, das dann besser an dem Motor vom Ralle, den der Dirk kauft zu machen. Hast ja Recht. :oops ;)
Ja, also ne - Glühen muss er nicht, Hat er nicht. Stimmt, Düsenstöcke müssten raus.
Ventile Blockieren wäre ne Idee, wüsste ich jetzt aber so aus der holen Hand nicht wie? :denk2:

Andrehen? Nein - der startet nur elektrisch oder mit Seil/Stange. ;) Die Dekomprssion hat es wohl nur noch bei den ersten Modellen der UR1 gegeben, ebenso wie die Kurbel. Schon der 2511-5545 hatten dafür ja kein Loch mehr in der Haube.

Wegen dem RHB hast du Recht - ich sollte doch öfter mal in der RHBs anderer Typen schmökern gehen. Und ja, habs da. :) :like
 
Top