• Neue Landtechnik Kalender 2022

Frage Gibts richtige Bauern mit Zetor Traktoren hier?

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
79
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Servus!
Wollt einfach mal in die Runde fragen ob es noch richtige Landwirte gibt, die Landwirtschaft haupterwerblich betreiben. Wir betreiben sie noch so, haben auch erst einen neuen Stall für 30 Milchkühe + Nachzucht gebaut.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, zumindest noch. Reiner Ackerbau.

Worauf genau zielt deine Frage ab?
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
79
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Wollts einfach mal wissen:)
Thema Milchviehaltung
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Oh, na dann bin ich schon wieder raus. Wir haben 1990 bewusst ohne Viehhaltung den Start gewagt, daher. Und denke mal Pferde zählen jetzt auch nicht. :D ;)

Aber vielleicht finden sich noch Viehhalter, glaub @Mart655 z.B. ?
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
79
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Gibts fast keine?:nolike:D
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Naja, hab mal noch etwas Geduld. :D ;)
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
79
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
:like
 

heinrich

Mitglied
Dabei seit
2.03.2015
Beiträge
26
Ort
Deutschland, Ostsachsen
Traktor/en
5011, 5011 mit FL, MTS 820, Famulus
Hallo in die Runde,
ich bin selbständiger Landwirt, 48 ha Acker, 16 ha Grünland, Bio, Getreide, Kartoffeln in Direktvermarktung, bißchen Dienstleistung, Hauslieferservice mit Gemüsekisten. Sind jetzt keine Reichtümer aber es langt.
Aktuell bin ich am Tüfteln ein Getreidelager neu zu bauen. Für 120 to ist das ökonomisch faktisch nicht darstellbar, aber ich brauchs.
c
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Für 120 to ist das ökonomisch faktisch nicht darstellbar
Lass mich raten - ich nehme an die Fördertechnik ist dabei der größte Kostentreiber? Hab zwar privat keine Landwirtschaft, hab mir aber erst vor kurzem ein 20m³ Silo stellen lassen mit Spiralförderung...
Was machen die Zetor 5011er? Einen wolltest du doch wieder hergerichtet haben wenn ich mich recht erinnere.
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.447
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Fördertechnik müsste man ja noch nicht mal haben.

Sicher geht bei der Lagermenge auch mobile Ein-/Auslagerung.
Interessanter wäre da schon Belüftung und v.a. Reinigung (z.B. gebrauchter Petkus-Reiniger). Trocknung wird sicher auch nicht nötig sein.
Habe selbst vor ein paar Jahren "meine Finger im Spiel gehabt" beim Bau eines 7.500 to Lagers, incl. Siebreinigung und Trocknung.

Auf alle Fälle ein interessantes Thema! :lies

P.S. Hätte einen Kontakt zu Jemandem der solche Technik gebraucht verkauft. Bei Bedarf gern PN.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ob mobil oder stationär - es kostet ordentlich Geld im Verhältnis zur Lagermenge...

frieda" data-source="post: 21790" class="bbCodeBlock bbCodeBlock--expandable bbCodeBlock--quote js-expandWatch">
Die sind, wenn sie noch was taugen sollen oder am besten überholt sind, auch nicht gerade günstig - wohl aber jeden Cent wert. Wir hatten eine Saatgutreinigung von Petkus, die Firma sitzt ja hier bei uns in der Nähe (Halle/S.). :like
Wir hatten auch einen 20to Trommelsiebreiniger eines Dänischen Herstellers und hatten anno 1991 die Hoffnung das der tatsächlich 20 to/h schaffen mag und so gut zum damaligen E 516 B Mähdrescher gepasst hätte. Die Wahrheit lag bei der Hälfte, also etwa 10to die man damit Weizen max. sinnvoll reinigen konnte. Man lernte halt schnell, das die Angaben der Anlagen zu DDR-Zeiten korrekt waren und die der neuen Geräte eher Werbewirksames Wunschdenken oder halt Laborwerte... :(
 

heinrich

Mitglied
Dabei seit
2.03.2015
Beiträge
26
Ort
Deutschland, Ostsachsen
Traktor/en
5011, 5011 mit FL, MTS 820, Famulus
Mit Rundsilos Außenaufstellung kommt man noch am Günstigsten. 3 Silos a 70 to, Elevator, Vorreiniger 2 Trogschnecken ca. 60.000. Dazu noch Fundamente und Montage (kann man nicht komplett alleine aufstellen). Gefällt mir aber nicht so ganz, weil halt alles Wind und Wetter ausgesetzt…Also Halle und drinnen entweder Rundsilos oder Rechtecksilos. Teuer macht es die automatische Restentleerung, entweder mit Fließboden oder Trichterunterbau/Belüftungskonus. Das brauch ich aber. Als Bio kann es mal sein, daß man mit 17% einlagern muß. Belüftung ist sowieso muß. Man muß dann auch mal umlaufen lassen können.
Eine kleine Petkus hab ich! Das Trieur braucht man, falls mal Wicken drin sind. Außerdem praktisch für Nachbau. Bio-Z-Saatgut 70…80 Euro/dt.
Ist ein weites Thema.

Joachim, der Zetor ist in der Mache. Wenn das Getriebe wieder zu ist und mal ein Sonnentag mach ich ne Fotogalerie, versprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Vergiss Silos in einer Halle. Genau das war Teil meiner schriftlichen Meisterarbeit: Lagerhalle vs Außensilo vs Innensilo

Innensilo ist die teuerste Variante auf Dauer, da man sich die Halle nicht ewig schön rechnen kann, irgendwann kommen Unterhaltungskosten. Außensilos sind doch heute komplett verzinkt, kleine halt aus GFK. Meines ist von www.Agritech.it und die bauen bis mind. 52m³ Silos aus GFK - für deine 120 Tonnen wären das 4 Stück. Die sind innen absolut glatt, da bleibt nichts hängen und dicht sind die garantiert. Ich lager Holzpellets in so nem Silo, wenn die Wasser sehen hab ich ein echtes Problem. :D ;)
Für die Außensilos baut man nur eine Bodenplatte aus Stahlbeton, was in Eigenleistung machbar ist und wenn du dich mal umhörst und Rückbeton bekommen kannst, dann kostet der m³ nur 50-55 Euro! Stahl ist derzeit auch recht günstig.
Befüllen mit einem Elevator und einer Veteilerschnecke oberhalb der Silos. Alles schnell sauber zu bekommen und auch außen leicht sauber zu behalten. Bei Silos in Hallen hat man immer tote Ecken, es liegt gern mal was rum und eh man sichs versieht ziehen die Nager ein. Bei nem guten Außensilo fast ausgeschlossen.

Ich möchte dir da nicht rein reden - du hast dir ja sicher auch schon Gedanken gemacht, auch muss man ja die Situation vor Ort kennen und das Baurecht beachten. Egal was du baust, wäre klasse wenn du uns hier ein bischen zusehen lassen würdest - ist doch immer ineteressant. :like
 

heinrich

Mitglied
Dabei seit
2.03.2015
Beiträge
26
Ort
Deutschland, Ostsachsen
Traktor/en
5011, 5011 mit FL, MTS 820, Famulus
Im Moment trage ich noch die Kosten für die Hallenvariante zusammen, wird aber wahrscheinlich knapp doppelt so teuer. Irgendwo ist dann Schicht mit der Finanzierung. Die Halle hätte schon einen Mehrwert; ich hätte dann noch ca. 100 qm Hallenfläche für Maschinen usw. Außerdem im Freien müßte ich die Petkus überdachen, die Gosse überdachen, da kommt noch eins zum andern; ich halte Euch auf dem Laufenden, wenns losgeht.
Wenn jemand mitliest der gebaut hat und Erfahrungen hat…sehr gerne bitte mitteilen!
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.159
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
:like
(wir haben im Betrieb auch eine Bestandshalle (DDR) mit Silos (West) drin und zwei reine Maschinenhallen (Teils DDR und West Neubau von vor paar Jahren))

Gosse überdachen geht sehr günstig. Da macht man normal nur wie einen Deckel drauf, den man hoch kurbeln kann und fertig. Das mit der Reinigung ist freilich ein Argument. Aber wegen der 100qm für Maschinen - die werden dir in der Halle schneller einstauben als du sie gewaschen hast. ;) Bei uns wurde jeden Winter die Silo-Halle gereinigt, frag nicht was da an Dreck/Staub zusammen kommt. :shock
 

rhöner

Mitglied
Dabei seit
3.09.2015
Beiträge
1
Ort
oberalba
Traktor/en
Hervor 16245, belarus mts 952, distance 85/90, fendt vario 716
Hallo zusammen.
Ich wollte auf die Frage antworten ob richtige Bauern hier dabei sind. Also ich bin richtiger Bauer im Haupterwerb.Biolandbetrieb mit 60 Milchkühen + weibliche Nachzucht +Ochsenmast.Betriebsgröße ca. 250 ha Acker+Grünland.
Ich habe einen 16245 im Einsatz.
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
79
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Top