• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Bericht TZ-4K 14 - Zapfwellendrehzahl reduzieren für Normgeräte

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

ich war teils bei der Planung für eine Zapfwellendrehzahlreduzierung für den TZ-4K 14 meines ehem. Nachbars involviert und möchte euch hier mal das bisherige Ergebnis vorstellen, denn vielleicht hilft es dem ein oder anderem ja auch.

Hintergrund war ein aktueller 2-Kreisel Heuwender der auf 540 Upm ausgelegt ist und die Tatsache das der TZ-4K eine 800er Zapfwelle hat die somit nicht der Norm entspricht.
Er hatte somit die Wahl den Motor zu quälen oder das Heu statt 2m auf 4-5m zu verteilen. Beides Mist.

Daher hatte er die Idee zu einem Reduziergetriebe, und ich hab ein wenig beim Feintuning Ideen geliefert.
Hab ihn heute mal mit Krücken besucht, weil noch Fragen offen waren.

Hier das Ergebnis:
DSC_2808.JPG DSC_2809.JPG DSC_2810.JPG
Einziger Nachteil, die Zapfwelle mus im ausgehobenen Zustand einen größeren Winkel aushalten. Aber bisher funktioniert es zumal der Wender ja kaum Antriebsleistung brauch.



Wie habt ihr das bei eurem TZ-4K gemacht? Oder setzt ihr nur original Geräte ein?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das war meines wissens ein Ebay-Kleinanzeigen Schnapper. Es ist ja ein einfaches, stabiles Kettengetriebe. Ich hab sowas erst vor kurzem irgendwo gesehen, wenns mir wieder einfällt meld ich mich bei dir. :like
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
304
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Versuchs mal bei Kramp. Geht ja eigentlich nur mit Kette oder ungerader Zahnradzahl.
 
Top