• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Vorstellung Klemens (Zetor 4718)

dr.bier

Mitglied
Dabei seit
4.09.2013
Beiträge
4
Ort
78234 Engen, Deutschland
Vorname
Klemens
Traktor/en
4718
7045
Hallo zusammen,
Wollte mich mal kurz vorstellen. Ich bin der Klemens und komme aus Süddeutschland (Nähe Bodensee). Bin Besitzer eines 4718 der langsam in die Jahre gekommen ist. Benutze ihn hauptsächlich für Waldarbeiten ( Brennholz).
Da ich auf der Suche nach ein Paar Tipp`s und ein Ersatzteilbuch bin, denke ich da bin ich bei eurem Forum genau richtig :D . Habe leider noch keine Fotos, werde dies aber baldmöglichst nachholen. Der 4718 war bis jetzt ein treuer Begleiter, und hat mich noch nie im stich gelassen.Ich sollte ihn mal komplett überholen,da sämtliche Dichtungen von Kraftstoff und Hydraulik durch sind,und an der Elektrik auch der Zahn der Zeit genagt hat.

Mfg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Re: Vorstellung (4718)

Herzlich willkommen Klemens,

mensch da war ich ja heut schon auf dem halben Weg zu dir (Tübingen) ;) :D

Hat dein 4718 noch die Kabine drauf? Kannst gern auch Fotos zeigen - hier erschreckt keiner und gelästert wird auch nicht. Mit der Literatur könntest du bei www.trakula.de mal anfragen (Mail) oder ich muss mal schaun was noch da ist.

Wo beziehst du deine Zetor Ersatzteile eigentlich?
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Re: Vorstellung (4718)

Hallo dr.bier herzlich Willkommen auch von mir.

Du brauchts dich nicht zu genieren wenn dein Zetor nicht neu aussieht.
Schau in mein Fergie Thema da siehst du das nicht alle Traktoren Laufsteg Diven sind :rofl:
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Re: Vorstellung (4718)

Servus Klemens -oder auch dr.bier- bist willkommen hier!

Mensch ein 4718! Also mit der kleinen Kabine der 7er Reihe... hab ich ja überhaupt noch nicht in echt gesehen (Doch hab ich, war aber auf der DLG-Ausstellung in München anno dunnemal). Hat sich in Süddeutschland nicht recht durchgesetzt, beliebter war da das allseitig bekannte "Fritzmeier-Verdeck" ergo: --> 4712. Man erinnere sich: damals gab es bei Fendt, Deutz, IHC und Co eben nur Halbkabinen von Scharwächter, Fritzmeier, Dieteg und dergleichen. Verkauft haben sich die 3-Zylinder-Zetor größtenteils mit Halbkabine, oder auch nur mit dem von der Berufsgenossenschaft zwischenzeitlich vorgeschriebenen Überrollbügel. Aber trotzdem: Eine richtige Kabine mit Heizung für einen Dreizylinder gab es damals wirklich nur von Zetor.

Nun ja, jetzt kommt die Frage wie man dir helfen kann: Wo suppen Öle, Kraftstoff überall raus?

Gruß
Peter
 

dr.bier

Mitglied
Dabei seit
4.09.2013
Beiträge
4
Ort
78234 Engen, Deutschland
Vorname
Klemens
Traktor/en
4718
7045
Re: Vorstellung (4718)

Hallo,
danke für die herzliche Begrüßung. :Yahoo!:
Bin leider absoluter Forumneuling muß mich erst noch ein bißchen einarbeiten. o_O
Hab leider keine Bilder parat,werd aber demnächst welche reinstellen. :)
Nun aber zu euren Fragen.

Der Traktor ist noch komplett mit Kabiene nur die Scheiben sind glaube ich nicht orginal ( sind Kunstoffscheiben) und schon sehr verkratzt.
Die Teile beziehe ich von einem Deutz-Fahr Händler in der Nähe. Der hat früher auch Zetor vertrieben.
Danke noch für den Link werd mich mal schlau machen.

Ja stimmt, so ne Kabiene ist im Winter ne tolle sache. :D
Nur die Heizung (Anschluß an Kühler,Anschluß an die Kabiene) war beim Kauf nicht dabei.

Das mit der Kraftstoffleitung ist kein großes Problem. der Kraftstoffilter muß mal komplett neu abgedichtet werden. Als ich den Zetor gekauft habe ist er lange gestanden und der Tank war total verrostet. Dadurch musste ich den Filter sehr oft ausbauen und reinigen.

Zur Hydraulik, denk ich das der Zylinder für die Regelhydraulik undicht ist. Unter dem Fahrersitz ist es ein bißchen Ölig und die Unterlenker senken sich beim Fahren lansam nach unten,werden aber nach ca.2-3 cm wieder nachgesteuert.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Re: Vorstellung (4718)

Hallo Klemens,

mit der Kraftheberreparatur warte mal lieber nicht zu lange - es kann dann nämlich recht schnell passieren, das der blanke Kolben an der Zylinderwand schleift und dort böse Spuren hinterlässt. Dann ist schnell mal ein neue Zylinder/Kolben nötig.

Vergleich doch mal die Ersatzteilpreise Preise von deinem Händler mit anderen oder mir ( eth-weisse.de) Denke mal ein Vergleich kann nicht schaden. ;)

Bei den Kraftstoffleitungen wird mitunter empfohlen auf Alu statt Kupferdichtungen zu gehen, weil die etwas weicher sind und bei möglicherweise angegangenen Dichtflächen besser dichten sollen.
 

dr.bier

Mitglied
Dabei seit
4.09.2013
Beiträge
4
Ort
78234 Engen, Deutschland
Vorname
Klemens
Traktor/en
4718
7045
Re: Vorstellung (4718)

Hallo Joachim,
Oh,da werd ich wohl die nächsten Tage den Schraubenschlüßel schwingen, bevor doch ein größerer Schaden entsteht.
Danke für den Link ! Hab mal reingeschaut,werds auf jeden fall vergleichen.

Die Dichtungen werd ich auch tauschen.

Bin so froh das ich das Forum gefunden hab und mir sofort geholfen wird. :Yahoo!:
Da man bei uns als Zetor Fahrer immer leicht belächelt wird ( Der hat wohl kein Geld was vernünftiges zu kaufen). Kann ich absolut nicht verstehen. :schlecht:
 

Günter

Mitglied
Dabei seit
23.06.2013
Beiträge
11
Ort
Felldorf, Starzach, Deutschland
Vorname
Hansi
Traktor/en
5211
Re: Vorstellung (4718)

Hallo Klemens,

willkommen hier.
Wir hier vom Süden Deutschlands sind etwas in der Unterzahl.
Das mit der Hebehydraulik war bei meinem 5211er auch so.
Erst senkte die sich nur wenig und dann regelte er nach, was je nach schwere des Gerätes hinten sehr ruckelig war beim fahren.
Bis dann die Hydraulik fast schneller runterging als rauf ging nicht viel Zeit rum.
Hab dann mir eine RA beschaft. War total überrascht wie einfach das ging.
Die meiste Arbeit hatte ich mit an- und abschrauben des Kabinenenboden und den schweren Deckel habe ich mein einem kleinen Hub- bzw. Flaschenzug angehoben der an einer Konstruktion hing die ich links und rechts auf den Kotflügel stellt.
Wie gesagt - war echt easy - und bin wirklich kein "Schraubertalent" !
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Re: Vorstellung (4718)

Jepp ... oder man borgt sich mal über WE so einen Werkstattkran zum herum rollen. Ich hab mir so ein Teil gekauft, ebay 199,- Euro ... kann man ja immer mal wieder gebrauchen. Man(n) wird ja och nich jünger. :D ;)

Da man bei uns als Zetor Fahrer immer leicht belächelt wird ( Der hat wohl kein Geld was vernünftiges zu kaufen).
... und genau aus diesem Grund hab ich die Seite / das Forum letztes Jahr gegründet. Mich hat es bereits nach kurzer Lektüre vorhandener Themen in eher allgem. Traktorforen schlicht angek :tot: ( :oops: ) wie man als Zetor Fahrer/Freund immer wieder runter gemacht wird. Sowas ist einfach Kindergarten. :schlecht:
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
...bei mir war das nicht nur ein belächeln, einige haben gedacht sie können mich damit hänseln ;) wegen den 2 Zetors (3011neu und 25A fast neu) die wir damals unter anderem auf dem Hof hatten.
Heute sagt keiner mehr was. Wahrscheinlich weil die meinen Traktor (Modell) gar nicht kennen ;)
Bin ja mal auf die Reaktionen der Leute gespannt wenn ich nächstes Jahr bei uns in der Gegend auf Oldtimertreffen fahre. :)
 

michael 91

Mitglied
Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
75
Traktor/en
Zetor 50 Super bj 1964
Pionier Rs 01/40 bj 1957
Famulus 14/36L bj 1962
Famulus Rs 14/36L bj1964
rs09bj 1963
Gt 124 bj 1967
2 Eigenbautraktoen Junkers
Bautz 300 c-t bj 1961
Eicher Em 200 bj 1961
Güldner A2NK bj01961
Hallo

erst mal schön das du hir bist :top:

allso ich kann nur sagen das hir zetor gut an kommt und keiner lacht
z.b mein 50 super da kommen immer die alten traktorfahrer und fragen ob sie sich mal rein setzen dürfen weil sie ka ca 16 Jahre zetor gefahren sind und ihn schöner finden als z.b Lanz oder Hanomag

:Yahoo!: und am 3,10 ,13 ist es wieder so weit traktor treffen in möhlau :Yahoo!:


gruß micha
 

dr.bier

Mitglied
Dabei seit
4.09.2013
Beiträge
4
Ort
78234 Engen, Deutschland
Vorname
Klemens
Traktor/en
4718
7045
Hallo Zetor Gemeinde,
wie versprochen hier ein paar Fotos.


So, hab auch den Hubzyliner ausgebaut.
Er hat ein paar Kratzer, ist auf den Fotos vielleicht nicht so gut zu sehen.


Ist das noch OK so, oder eher nicht ?

Bild1.jpg Bild2.jpg Bild3.jpg Bild4.jpg Bild5.jpg
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Hallo Klemens,

schöne Bilder hast von deinem Zetor gemacht. Sieht gut aus! Der Schlepper ist so wie er dasteht ein ziemliches Unikat. Denke mal, das da vielleicht 50 - 100 Stück, aber bestimmt nicht mehr, in der BRD mit dieser Ausstattung verkauft worden sind. Kannst stolz auf deinen Neuerwerb sein, das hat nun wirklich kein Hinz und kein Kunz!

Aber ja der Zylinder/Kolben: Also ehrlich gesagt schrecken mich die paar Kratzer am Zylinder und am Kolben nicht wirklich. Man sieht sogar im Zylinder noch den Kreuzschliff vom Honen. Also auf die Frage Zylinder/Kolben erneuern, würd ich zuerst in den Geldbeutel schauen und dann entscheiden.

Zur Frage, ob man die Dichtungsmanschette wechseln soll: JA, auf alle Fälle! Schließlich hast Du ja ganze Arbeit geleistet und den Kolben jetzt in Händen. Die paar Euro für eine neue Dichtungsmanschette sind auf alle Fälle gut angelegt.

Übrigens, es ist nicht so, dass die rote Manschette auf deinem Bild links abgenutzt aussieht, aber ich glaube, dass man die verkehrte Einbaulage der Manschette gewählt hat. Normalerweise zeigt die Seite der Manschette mit dem dicksten Durchmesser zur Oberseite des Kolbens, nicht zur Unterseite, wie im Bild links. Grundsätzlich zeigt die Kante mit dem größtem Durchmesser der Manschette dorthin, wo der Druck ansteht, also zur Oberseite des Kolbens, da sonst die Manschette nicht wirklich abdichten kann. Wo immer Du auch eine neue Manschette kaufst, frag nach, wie die Einbaulage denn bei dieser Manschette denn richtig ist.

Gruß
Peter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.873
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Klemens... was ist denn aus deinem Zetor 4712 geworden? Alles wieder heile und im Einsatz? :)
 
Top