Frage Wasserverbrauch beim zetor 7745

Hallo,
Noch eine frage der alte kühler hat 40 kühlrippen der neue nurnoch 25 könnte das mein problem sein
Der 7745 ist ja schon ein ganz schön ausgereizter Karren warum baut man da nicht den passenden Kühler ein? :hä2Ich mein der ist eh schon nicht zu groß, wenn man dann Bodenbearbeitung macht kann das schon sein das er es nicht schafft.
Was ich noch weis ist das so eine richtig schön braune suppe da rauskommt
Kühlerfrostschutz ist aber drin oder wie muss man das verstehen? Normal hat da gar nichts braun zu sein.
 
Nur das ich noch mit komme ...

Kocht er ständig, oder verschwindet Wasser ohne das er kocht? Ich blick hier bald nicht mehr durch... :(
 
Aber über das Überlaufrörchen 5-6 Liter Wasser :denk2: da müsst er schon ordentlich Abgase in den Kühlkreislauf drücken. Vorallem da ja die Abgase eig nach oben steigen kann ich mir nicht vorstellen, das die soviel Wasser mit raus drücken :denk4
 
Du schreibst am Anfang das der Schlepper pro Hektar 5-6 Liter Wasser verbraucht. Ich weis nicht wieviel Hektar du umtreibst, aber bei dem Wasserverlust sollte man eine Wasserwagen ins Feld stellen. Wurde in den Kühlerkreislauf mal wegen eine Undichtigkeit ein Kühlerdichtmittel beigemischt. Diese soll ja das Innenleben des Kühlers vekleben, wodurch es möglich wäre das eine gute Zirkulation nicht mehr richtig gewährleistet wird.und sich daruch die Temperatur erhöht. Was zeigt deine Temperaturanzeige in der Kabine bei Belastung auf dem Acker an. Vielleicht einmal falls vorhanden mit einem Digitalen Laser-Thermometer direkt auf den Kühler richten.
 
Ich würde raten erstmal einen passenden Kühler einzubauen und dann ggfs einen Ventilator mit mehr bzw größeren Lüfterflügeln. Dann die Wasserpumpe als Ursache ausschließen. Und bitte niemals einfach Wasser auffüllen, wir sind nicht in Rumänien. Kühlerfrostschutz ist auch Korrosionsschutz.:handbuch:
Sonst dauerts nich mehr lange und die Kopfdichtung ist wirklich hin.
 
Ich würde raten erstmal einen passenden Kühler einzubauen und dann ggfs einen Ventilator mit mehr bzw größeren Lüfterflügeln.
Aber nur, wenn er denn gekocht hat. Hat er das denn nun? Wir wissen es nicht. ;) Und wenn er gekocht hätte/hat dann wäre das unübersehbar. Ich hatte das bei meinem 5011 erst letztes Frühjahr, weil ich die Jalousie vergessen hatte wieder auf Sommerbetrieb zu stellen. Das gibt ne ordentliche Dampfwolke und mehr als gut sichtbar austretendes kochend heißes Wasser...
 
Aber nur, wenn er denn gekocht hat. Hat er das denn nun? Wir wissen es nicht.
Davon gehe ich jetzt einfach mal aus denn:
Noch eine frage der alte kühler hat 40 kühlrippen der neue nurnoch 25 könnte das mein problem sein
Ich glaub nicht das das funktioniert, beim 7745 erst recht nicht, das ist einfach nur :pfusch
Er muss es ja auch nicht unbedingt während der Fahrt mitkriegen, ist ja auch bissl temperaturabhängig ob man den Dampf sieht, die Frage wäre halt ob die Temperaturanzeige richtig geht.
 
Ok, dann mal bitte ein Foto vom Kühler, der verbaut ist. Ist mit den "Kühlrippen" die Anzahl Wasser führender Kapilare im Kühlernetz gemeint? Nehme mal an.

Kann ja auch folgendes sein: Kühlerdeckel schlicht undicht oder zu wenig Federspannung + eine defekte (falsch gehende) Temperaturanzeige, und er kocht dir schon bei 100°C statt bei ca. 106-107°C und das dann auch nicht so spektakulär. ;)
 
Hallo ich bin Benni und 29 Jahre Jung. Ich komme aus Sachsen Anhalt/ Harzkreis.

Ich Bin gerade dabei einen TZ-4K 14C neu aufzubauen.
Mein Opa hat diesen vor 5 Jahren verwahrlost und mit kaum Pflege gekauft.
Über den Austausch von Reparaturen und Tips würde ich mich freuen.
Mfg Benni
 
Was ist eigentlich aus deinem Kühlwasser Verlust geworden?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Wie das denn, bei der Anfangsfehlerbeschreibung ("drückt ständig Wasser aus dem Überlauf") ? :denk2:
 

Ähnliche Themen

flitschr
Antworten
2
Aufrufe
445
flitschr
VSAX_STIHL.112
Antworten
11
Aufrufe
268
Joachim
Joachim
Antworten
0
Aufrufe
468
Joachim
G
Antworten
8
Aufrufe
552
gitsch
Zurück
Top