Frage Wiesennachsaat/Wildschäden

  • Ersteller des Themas Alexander K.
  • Beginn
A

Alexander K.

Mitglied +
Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
31
Ort
Sachsen
Vorname
Alexander
Traktor/en
5211
Guten Abend,

Auf einer spontanen Kontrollfahrt zu meiner Wiese musste ich heute mit erschrecken feststellen das dort ungebetene Gäste :haue: ihr Unwesen getrieben haben und ich einige Wildschäden zu vermitteln habe. [ Werde die Tage noch paar Bilder hinzufügen ]
Ich hatte eh geplant meine Wiese mit etwas neuer Saat einen Aufschwung zu verleihen, da diese doch etwas lückig ist und ich das optimum herausholen möchte aus den Quadratmetern die ich habe.
Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit Nachsähen und vllt verschiedenen Saatgut?
Könnt ihr gutes Saatgut empfehlen? Ich nutze meine Fläche hauptsächlich um 2x Heu zu machen, welches ich verkaufe.

Die Wildschäden wäre ich mit Hand erstmal grob einebnen und ggf. etwas Erde auffüllen und etwas anwalzen bevor ich da mit meiner Wiesenschleppe nochmal drüber gehe, wenn der Rest der Wiese eh dran ist.

Freue mich auf regen Austausch über das Thema.
 
Vielleicht im nächsten Jahr einfach Mal jede dritte Schnittreihe stehen lassen und auswachsen lassen.
Da sät sich dann viel selber aus und so eine Wiese erholt sich ganz natürlich.

Sicherlich ist der Ertrag dann nicht so hoch aber dafür im Jahr drauf umso besser
 
Zurück
Top