Suche Zetor 10540 Intercoller Abdeckung vom Hydraulikblock gebrochen

IMAGE_1587020718434_3982336463922041835.jpg IMAGE_1587020718601_959409580383942584.jpg IMG_1587020683386_42675.jpg IMG_1587020709600_75583.jpg


Hallo wir suchen dringend !!! so eine abdeckung von einem 10540 Intercooler
wurde von einen slovenischen Hersteller gebaut den es leider nicht mehr gibt!
deshalb ist auch die ersatzteilbeschafung so gut wie unmöglich mehrere Versuche sind gescheitert,
selbst in der tschechei war nichts mehr aufzutreiben !!

Meine Hoffnug ist nun das hier vieleicht jemand noch was rumliegen hat
Es wurden wohl viele mit einem ganz anderen Block nachgerüstet und vieleicht hat
jemand noch Teile des Orginals ???

so sieht er aus
IMAGE_1587061300457_3493689519415583260.jpg IMAGE_1587061312110_6664823298959908092.jpg

vieleicht könnt ihr uns helfen ?
 

Nick

Mitglied
Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
6
Ort
Klingenberg, Deutschland
Vorname
Nick
Traktor/en
10540 intercoller

11741 frontera
Da wäre ich auch dafür, aber das Problem soll wohl die ausfräsung für den 0-Ring sein ??

ist ja auch ne doofe stelle, mich würde auch mal interresieren welcher druck da herscht und was es abhalten muss um nicht undicht zu werden ?

aber am besten wäre es echt wenn jemand so was hat ;)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Du hast eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
1. wie Bodo schon meinte ne Dreherrei (das der sitz für den O ring nicht zu fertigen ist ist meiner Meinung nach murks, Innennuten drehen die während der Lehrlingsausbildung)
2. Plastik 3D Druck https://www.3d-activation.de/service/3ddrucken/
 

Bodo

Mitglied
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
746
Ort
68128 Village-Neuf Frankreich
Traktor/en
Zetor 3511, Renault D30, Gärtner T28 ,Gehl Lader 4610
Normalerweise ist da kein Druck die Abdichtung ist im Steuerblock der Deckel ist nur als Gegenplatte für die. Feder die den Schieber in 0 Stellung hält und der o Ring gegen Dreck und als Druckplatte für die eigentliche Dichtung die würde ich aber kontrollieren
 
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
310
Ort
Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 4340
Wieviel Platz hast Du denn?
Wenn genug Platz da wäre (also der Hub nicht gar so groß) könnte man ja ne normale Stahlplatte nehmen und dort drauf evtl. ein Standartwellenabdichtung befestigen?
Das trägt natürlich enorm auf....


Im übrigen suchen Ausbilder in großen Firmen oftmals Sinnvolle Beschäftigungen für Ihre Azubis zum Werkzeugmacher.
Da konnte ich schon manch Teil günstig bauen lassen, natürlich nur wenn genug Zeit da ist.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Man könnte die Platte als rundes Drehteil drehen lassen, und dann nach dem Drehen eckig zuschneiden und Bohren. Sieht auf jeden Fall machbar aus, wenns nichts mehr von der Stange gibt.

Ich lass mir z.B. in Leipzig bei Zahnrad Müller die Buchsen für meine Vorderachse vom 3045 drehen, da ist auch eine Innennut drin, die wesentlich komplizierter ist, als die in dem Deckel oben.
 

Nick

Mitglied
Dabei seit
21.04.2020
Beiträge
6
Ort
Klingenberg, Deutschland
Vorname
Nick
Traktor/en
10540 intercoller

11741 frontera
Hallo Christian

an die Variante hatte ich auch schon gedacht da eben darauf nicht so ein grußer druck sein kann erscheint mir das auch am sinnvollsten ideal wäre wirklich eine dreherei zu fnden die sich das zustraut ??

vileicht frage ich mal in Leipzig an das wäre ja nicht aus der welt .

danke erstmal für die Tipps

Werde wohl um einen Nachbau nicht drumrum kommen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das Teil sollte dir JEDER Dreher drehen können. Ich seh da keine echte Schwierigkeit drin. Viele größere LaMas haben auch ne Drehbank, oder auch Schmiede aufm Dorf.

Zahnrad Müller ist freilich ne Institution, die gibts auch schon echt lange.
https://www.zahnraederfabrik.de/
 

Bodo

Mitglied
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
746
Ort
68128 Village-Neuf Frankreich
Traktor/en
Zetor 3511, Renault D30, Gärtner T28 ,Gehl Lader 4610
Also nachbauen sollte kein Problem sein das Teil könnte sogar ich auf meiner Drehbank aus den 40 Jahren drehen :D
Aber was viel Interesanter ist warum ist der Deckel gebrochen :nolike
ich hatte mal den Fall das an einem Steuerblock die Rücklaufleitung nicht richtig montiert war also die Steckkupplung nicht richtig saß und dadurch der Rücklauf zu war das hat zum Überdruck geführt
Wenn in dem Steuerblock kein DBV verbaut ist das einen eigenen drucklosen Rücklauf hat platzt das Ding
Ich würde das Hydrauliksystem mal durch Cecken ob da alles in Ordnung ist
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.201
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Aber sollte so n Steuerblock nicht locker den Systemdruck aushalten? Sollte spätestens das Haupt-DBV an der Pumpe solche Schäden nicht verhindern können/sollen?

Andererseits hab ich schon sehr viele gesehen, wo am DBV wild rum gedreht wurde... :(
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
@Bodo ja aber bei dem Teil aus plastik nur mit einem O Ring drin ist es so wie du schon sagtest nur um Schmutz fern zu halten.
 
Top