Frage Belarus Mts 550 Kraftheber

  • Ersteller des Themas Kilian Sieting
  • Beginn
K

Kilian Sieting

Mitglied
Dabei seit
16.07.2023
Beiträge
14
Ort
Fürstenberg
Vorname
Kilian
Traktor/en
Belarus MTS 550
Hallo zusammen,

bin mir nicht sicher, ob mein Kraftheber evtl. etwas schwach ist.
Hab unter meine Ackerschiene einen Holzklotz untergelegt und wollte ihn hochdrücken um ein Rad zu wechseln.
Hat er nicht geschafft. Müsste er das normalerweise schaffen oder ist das normal ?

Gruß Kilian
 
Du hast es richtig geschrieben es ist ein Kraftheber und kein Kraftdrücker
Im Normalfall kann man den Traktor nicht anheben außer er würde umgebaut 😁👍
 
Wir sind beim Belarus - der hat wie einige Fendt eine drückende Hydraulik. Das heist einen DW-Zylinder und er kann sich normal schon auch selbst ausheben, so kenne ich das auch noch von meinem MTS 50 aus Wendezeiten.
 
Hallo Kilian!

Wie steht der Auswahlhebel der Regelhydraulik, rechts in der Schiebekulisse neben dem Fahrersitz? :denk3
Am MTS 50/52 ging das, ja, dieser hatte aber "nur" Antischlupf Hydraulik.
 
Nabend. Normalerweise muss das der Russe packen sich selbst hochzudrücken beim 550er weiß ich jetzt nicht so recht bescheid habe selbst nur 50er Russen aber kontrolliere mal die hebel Stellung der hydraulik für den kraftheber die haben ja mehrere mögliche Stellungen
 
Ja, der Hebel ganz nach hinten, mit Draht gesichert (ganz fein!), ist richtig.
Den Auswahlhebel zur Hydraulik (zweiter von rechts:D, von vier) gibt`s am 550er nicht mehr. Dieser hätte nur drei.

Den Drehknauf für den Druck Antischlupf, gibt`s den noch? Und ist dieser voll aufgedreht? Dachte linksrum? :denk2:
Ich habe jetzt RHB MTS 80/82 hier, allerdings kleine Kabine, Systemdruck Hydraulikanlage bei 145 bis 160 kp/ cm², ergo etwa 150 Bar.
Vielleicht das mal am externen Hydraulikanschluss messen.
 
Ja, der Hebel ganz nach hinten, mit Draht gesichert (ganz fein!), ist richtig.
Den Auswahlhebel zur Hydraulik (zweiter von rechts:D, von vier) gibt`s am 550er nicht mehr. Dieser hätte nur drei.

Den Drehknauf für den Druck Antischlupf, gibt`s den noch? Und ist dieser voll aufgedreht? Dachte linksrum? :denk2:
Ich habe jetzt RHB MTS 80/82 hier, allerdings kleine Kabine, Systemdruck Hydraulikanlage bei 145 bis 160 kp/ cm², ergo etwa 150 Bar.
Vielleicht das mal am externen Hydraulikanschluss messen.
Den Drehknauf gibt es leider nicht mehr.
Kann es damit was zutun haben ?
Wie messe ich am besten den Druck ?🫣
 
An einen hinteren Hydraulikanschluß ein passendes Manometer anschließen, dessen Steuergerät betätigen und den Druck ablesen. ;)
Solche Manometer haben meist Landmaschinenwerkstätten im Fundus und könnten vielleicht verleihen.
Wenn dort nicht um die 150 Bar angezeigt würden, käme erst einmal das Überdruckventil der Hydraulikanlage in Verdacht, Reinigen, Einstellen etc..
Die Pumpe ist da noch lang nicht dran. :)
 

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

K
Antworten
9
Aufrufe
591
Kilian Sieting
Poty82
Antworten
2
Aufrufe
209
Joachim
Kevin6696
Antworten
9
Aufrufe
280
Markus zetor 5011
Vergaser_Lui
Antworten
4
Aufrufe
2K
Vergaser_Lui
Zurück
Top