• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Frontlader ohne Power

Andy UT082

Mitglied
Dabei seit
2.07.2020
Beiträge
14
Ort
Bützow, Deutschland
Vorname
Andy
Traktor/en
IFA UT 082
Hallo der Frontlader von meinem UT 082 hebt im leeren Zustand ohne Probleme, fällt aber etwas nach unten... Wenn er bissl Mist geladen hat dann hebt er nur sehr schwer und senkt sich dann fast wieder von alleine...
Vermutung von meinem Nachbarn ist, daß es an der Pumpe liegt. Will aber erstmal kleinere Sachen ausschließen, bevor ich die Pumpe Wechsel... Öl ist ca 6 Jahre alt Filter dementsprechend auch...
Ich hoffe ihr habt einen Tipp für mich
 

Bodo

Mitglied
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
736
Ort
68128 Village-Neuf Frankreich
Traktor/en
Zetor 3511, Renault D30, Gärtner T28 ,Gehl Lader 4610
Ja hab ich sehr wahrscheinlich ist eine Dichtung an einem deiner Hub Zylinder defekt nämlich wenn dein Steuerblock dicht ist kann der Druck nur über eine defekte Dichtung entweichen
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.747
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ist der Steuerblock denn dicht? Weil die sind schneller (auch durch Verschmutzungen im Öl) mal undicht wie die Zylinder selbst.

Ich tät an die Hubleitung mal einen Kugelhahn einbauen. Senkt er dann immer noch - dann Zylinder undicht. Senkt er dann nicht, dann Steuerschieber undicht.

Die Pumpe hat mit dem absenken nichts zu tun! Und eben weil er absinkt (alleine) und schlecht hebt, würde ich auf ein undichtes Steuerventil und eventuell zusätzlich eine schwächelnde Hydraulikpumpe tippen. Die Pumpenleistung kann jede LaMa Werkstatt am Außenanschluß (Kipperanschluß) schnell messen. Und zwar Literleistung und Druck. Das kost meist kaum mehr wie n 10er in die Kaffekasse und danach hast du Gewissheit.
 

Andy UT082

Mitglied
Dabei seit
2.07.2020
Beiträge
14
Ort
Bützow, Deutschland
Vorname
Andy
Traktor/en
IFA UT 082
Steuerschieber wurde noch nicht getestet, kam aber vom Vorbesitzer neu (Originalverpakt und eingeschweißt) rein. Bekannter LaMaMech vermutet das das DBV (Druckbegrenzungsventil) einfach nur verdreckt ist. Wird jetzt die Tage Getauscht.

Was ich aber schon geändert habe:
Änderung der Hydraulik Leitung - ehemals 4 DBV´s jetzt nur noch das am Steuerschieber
Leitung genau nach Hydraulik Plan angeschlossen. Schleife von der Kippeinrichtung zur Hubvorrichtung entfernt

Trotzdem noch das Problem.

Mein Bekannter LaMaMech will sich das mal die Tage anschauen.

Hoffentlich ist das Problem bald gelöst.

Das Heu wartet ;)
 
Top